Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: FAQ - C++/CLI ::  HowTo: Splashscreen mit einer WindowsForms Anwendung     Zeige alle Beiträge auf einer Seite Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
Knuddlbaer
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5237
Beitrag Knuddlbaer Mitglied 20:39:33 04.09.2006   Titel:   HowTo: Splashscreen mit einer WindowsForms Anwendung            Zitieren

Hierbei handelt es sich um eine (angepasste) implementierung eines Splashscrees aus folgender Quelle:

http://www.codeproject.com/csharp/applicationcontextsplash.asp:


SplassAppContext.h:
C++:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
#pragma once
 
using namespace System;
using namespace System::Windows::Forms;
 
 
ref class SplashAppContext : public ApplicationContext
{
    Form ^ mainForm;
    Form ^ splashForm;
    Timer ^ splashTimer ;
 
    System::Void            SplashTimeUp(System::Object ^ sender, System::EventArgs ^ e);
 
protected:
    virtual  System::Void   OnMainFormClosed(System::Object  ^ sender, System::EventArgs ^ e) override;  
 
public:
    SplashAppContext(Form ^ mainForm, Form ^ splashForm,int seconds);
};


SplashAppContext.cpp:

C++:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
#include "StdAfx.h"
#include "SplashAppContext.h"
 
    /************************************************************************
    *
    ************************************************************************/
                                                               
    SplashAppContext::SplashAppContext(Form ^ MainForm, Form ^ SplashForm,int seconds) : ApplicationContext(SplashForm)
    {
        splashTimer = gcnew Timer;
        mainForm = MainForm;
        splashForm = SplashForm;
 
 
        splashTimer->Tick += gcnew System::EventHandler(this,&SplashAppContext::SplashTimeUp);
        if(seconds > 0)
        {
            splashTimer->Interval = seconds * 1000;
            splashTimer->Enabled = true;
        }
    }
 
    /************************************************************************
    *
    ************************************************************************/
                                                               
    System::Void SplashAppContext::SplashTimeUp(System::Object ^ sender, System::EventArgs ^e)
    {
        splashTimer->Enabled = false;
 
        ApplicationContext::MainForm->Close();        
    }
 
    /************************************************************************
    *
    ************************************************************************/
                                                               
    System::Void SplashAppContext::OnMainFormClosed(System::Object  ^ sender, System::EventArgs ^ e)
    {
        if(sender->Equals(splashForm))
        {
            ApplicationContext::MainForm = mainForm;
            ApplicationContext::MainForm->Show();
        }
        else if(sender->Equals(mainForm))
        {
            ApplicationContext::OnMainFormClosed(sender,e);
        }
    }


Mit Hilfe dieser Klasse kann man nun einen Context erstellen in dem 2 Fenster angegeben werden können.

C++:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
int main(array<System::String ^> ^args)
{
    // Aktivieren visueller Effekte von Windows XP, bevor Steuerelemente erstellt werden
    Application::EnableVisualStyles();
    Application::SetCompatibleTextRenderingDefault(false);
 
         // Hauptfenster,Splashfenster,Zeit in Sekunden
    SplashAppContext ^appcontext = gcnew SplashAppContext(gcnew Form1,gcnew SplashScreen,2);
 
   
    Application::Run(appcontext);
 
    return 0;
}


Nachdem das Splashfenster geschlossen wurde, wird das Hauptfenster angezeigt.

Als abwandlung zur Vorlage gibt es einen dritten Parameter, der die Anzeigezeit in Sekunden erlaubt. 0 bedeutet endlos - das Splashfenster muss sich selbst mit Close(); schliessen. (So kann man Initialisierungen erledigen ohne das man unter Zeitdruck gerät).

Im Artikel von Codeproject sind die ganzen Hintergründe beschreiben - so schön schaff ich den Text nicht :o)


Zuletzt bearbeitet von Knuddlbaer am 20:46:26 04.09.2006, insgesamt 2-mal bearbeitet
Werbeunterbrechung
Knuddlbaer
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5237
Beitrag Knuddlbaer Mitglied 20:41:14 04.09.2006   Titel:              Zitieren

Für das Splashfenster bietet es sich an, den den FormBorderStyle auf none zu setzen.

Um einen schwarzen Rahmen um das Fenster zu zeichnen , kann man im Paint Event folgende Zeilen verwenden:

C++:
        System::Drawing::Pen ^ myPen = gcnew System::Drawing::Pen(Color::Black);
        e->Graphics->DrawRectangle(myPen,0,0,this->Width-1,this->Height-1);


Zuletzt bearbeitet von Knuddlbaer am 20:41:30 04.09.2006, insgesamt 1-mal bearbeitet
Jochen Kalmbach
Moderator

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 11.11.2005
Beiträge: 12149
Beitrag Jochen Kalmbach Moderator 22:25:17 25.10.2006   Titel:              Zitieren

Als Ergänzung ein Link zu ApplicationContext:
http://msdn2.microsoft.co ....... s.applicationcontext.aspx

_________________
Greetings
Jochen
(Microsoft MVP VC++) My blog about Win32 and .NET: http://blog.kalmbach-software.de/ (deutsch)
C++ Forum :: FAQ - C++/CLI ::  HowTo: Splashscreen mit einer WindowsForms Anwendung   Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.