Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: Bücher ::  [Softwareentwicklung] Softwarearchitekturen dokumentieren und kommunizieren     Zeige alle Beiträge auf einer Seite Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
C++ Newsbot
Forumbot

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 05.04.2000
Beiträge: 4433
Beitrag C++ Newsbot Forumbot 01:00:00 03.10.2012   Titel:   [Softwareentwicklung] Softwarearchitekturen dokumentieren und kommunizieren            Zitieren

Themenbereich: Softwareentwicklung

Zörner, Stefan

Softwarearchitekturen dokumentieren und kommunizieren

Mehr Infos zum Titel oder Bestellmöglichkeiten:

Dieses Buch bei amazon.de ansehen!

Eingetragen am: 03.10.2012  Hits: 3911  Erstellt von Tobias Gerg

gut geeignet:
  • Softwareentwickler, die Ihre Software dokumentieren wollen, auch im Nachhinein
weniger geeignet:
  • User, die einen Einstieg in die UML suchen

Das Buch versucht dem Leser einen Leitfaden an die Hand zu geben um Softwarearchitekturen dokumentieren zu können. Dabei gibt Stefan Zörner einen guten Überblick über verschiedene Methoden, die man zur Dokumentation heranziehen kann. Der Schreibstil ist angenehm und nicht abstrakt gehalten. Anhand von zwei durchgängigen Beispielen zeigt das Buch wie man verschiedene Werkzeuge der Architekturdokumentation anwenden kann. Außerdem gibt es zu jedem Dokumentationsmittel einen kurzen Steckbrief, der zusammenfasst was man zu dem Dokumentationsmittel wissen muss. Jedes Kapitel wird mit einem Kasten abgeschlossen, der die Kernaussage des Kapitels wiedergibt. Alleine anhand der Steckbriefe im Buch kann man mit dem Dokumentieren seiner Software beginnen. Schön ist auch, daß die Werkzeuge zur Dokumentation bereits im Inhaltsverzeichnis erkannt werden können, da hinter jedem Werkzeug in Klammern "Dokumentationsmittel" steht.

Durch das Buch zieht sich ein roter Faden, so daß man nie das Gefühl hat abgehängt zu werden. Die Kapitel erläutern, wie man seine groben Ideen festhalten kann und wie man sie Schritt für Schritt verfeinert. Zu Beginn des Buches steht ein Kapitel das erklärt, warum man überhaupt Softwarearchitektur dokumentieren sollte. Schnell fühlt man sich in den Arbeitsalltag versetzt, wenn der Autor Antworten auf berühmte Fragen gibt. Die fast schon magische "Antwort" - "Das ist historisch gewachsen" - hat man selbst schon oft gehört oder vielleicht auch schon mal gegeben.

Nach dieser sehr amüsanten Einführung zeigen die folgenden Kapitel Wege auf, um solche Antworten in Zukunft nicht mehr geben zu müssen. Dabei ist vor allem herauszuheben, daß der Autor die Meinung vertritt, daß eine Architekturübersicht auf unter 30 Seiten DIN A4 gehalten werden sollte. Nachdem man sich auf gut 40 Seiten durch die Dokumentationsmittel zum Festhalten von Zielsetzung, Kontext, Rahmenbedingungen, Qualitätsmerkmalen und Risiken gelesen hat, kommt man zu einem wichtigen Punkt: dem Festhalten von Entscheidungen. Sie sind es die letztendlich, die Architektur vorgeben und sie auch nachvollziehbar machen.

Es folgt ein Kapitel, das Gliederungsvorschläge vorstellt. Insbesondere stützt sich der Autor auf die arc42 Vorlage, die auch in allen Steckbriefen Erwähnung findet, so dass man seine Dokumentationsartefakte entsprechend eingliedern kann.

Danach kommt ein wichtiges Kapitel über die Architektursichten. Es unterteilt sich grob in die Bausteinsicht, um Programmstrukturen festzuhalten, die Laufzeitsicht, um Verhalten und Abläufe niederzuschreiben und die Verteilungssicht, um das Umfeld der Anwendung zu dokumentieren.

Der weitere Verlauf handelt von übergreifenden Themen wie etwa der Verwendung von Frameworks und von zu verwendenden Werkzeugen, etwa UML-Tools oder Wikis.

Gelungen ist das Kapitel "Lightfäden", die einem Tipps zum Anwenden der vorgestellten Dokumentationswerkzeuge geben. Das Buch wird abgerundet von einem Architekturüberblick aller Themen mit dem begleitenden Beispiel DokChess, sowie der Darstellung von Problemen, auf die man bei der Architekturdokumentation treffen kann.

Ich kann dieses Buch jedem Softwareentwickler ans Herz legen. Es vermittelt Informationen zur Dokumentation und bereitet einem durch den eingängigen Schreibstil Lust und Freude sich selbst an einer ausgewogenen Dokumentation seiner Arbeit zu versuchen.

Probekapitel von der Verlagshomepage

Diese Daten stammen aus der Datenbank von Amazon.de:

Amazon-Verkaufsrang:

ISBN-10: ----

ISBN-13: ----

Verlag:

Preis:

Mehr Infos zum Titel oder Bestellmöglichkeiten:

Dieses Buch bei amazon.de ansehen!

Werbeunterbrechung
C++ Forum :: Bücher ::  [Softwareentwicklung] Softwarearchitekturen dokumentieren und kommunizieren   Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.