Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: MFC (Visual C++) ::  Ethernet/Wlan via DYNDNS     Zeige alle Beiträge auf einer Seite Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
Achromat
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 261
Beitrag Achromat Mitglied 04:12:50 16.02.2017   Titel:   Ethernet/Wlan via DYNDNS            Zitieren

Hi,

es verbinden sich zwei Geräte die am Router über Wlan hängen, jeder kennt die IP des anderen alles wunderbar.

Nun trägt es sich zu, das ich für jedes Gerät eine DynDNS (NoIp.com) angemeeldet habe, beide laufen im Hause nun zwar auf unterschiedlichen Ports.
(Der Router "weiß" über sein DNS Dienst und den erweiterten
Porteinstellungen bescheid, welcher Port an welche Ip geht).

Der Name wird über "getHostname" im Gerät aufgelöst, heraus kommt natürlich
die Ip die nach Außen abgebildet ist.

Wenn nun eines der Geräte sendet, geht das tcp Packet nun erstmal zu den externen Service, und kommt von dort zurück ?

Oder handelt der Router das intern und nichts geht raus ?

Danke für Hinweise
grüße K aus B
Tobiking2
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 973
Beitrag Tobiking2 Mitglied 08:04:07 16.02.2017   Titel:              Zitieren

Die IP-Adresse die von Außen erreichbar ist, ist dem Router ja zugeordnet. Wenn ein Paket für diese IP ankommt (egal ob von Innen oder Außen) sollte der Router erkennen das es für ihn ist und es nicht weiterleiten.

Letztendlich gibt es aber kein standard Routerverhalten. Wenn er so konfiguriert ist, dass er sämtlichen Traffic an einen NSA Server im Internet schickt, dann macht er das so.

Die Frage ist auch ob dein Router bei Paketen von innen überhaupt das Port Forwarding nutzt. Ich hatte mal eine Fritzbox, die zwar bei Paketen von außen Port Forwarding betrieben hat, aber wenn sie von innen kam einfach versucht selbst zu verarbeiten.
Achromat
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 05.06.2013
Beiträge: 261
Beitrag Achromat Mitglied 14:02:11 16.02.2017   Titel:              Zitieren

Hi,

Ja das tut der, seine Port Weiterleitung funktioniert für alle Fälle,
wo die IP vorkommt.

Ich habe einen normalen Router (D-Ling dir 600) am Internet
(Fernsehdose Telecolumbus) Wlan abgeschaltet.

An diesem habe ich einen DIR635 Mit drei Multiband Tranciver/Reciever

Auch hier ist für die IP der Teilnehmer, je ein Eintrag für den DNS
der Ips vorhanden.

wenn der erste Client die DynDNS auflösen will geht er über den DIR635 in den DIR 600 hin zum DynDns.org(alle 15Min) holt sich seine neue IP , undruft die an.


Nun sollte der Router ja ggf. den DynDNS -Dienst garnicht mehr anwenden, der Router weiß nun das diese DynDns er selber sit .. Wenn man hier von "Er" und "Selber" spricht ist vielleicht schon der Wurm drin ^^


Alles funktiniert:

Danke für deine Hinweise
Karsten Schulz
C++ Forum :: MFC (Visual C++) ::  Ethernet/Wlan via DYNDNS   Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.