Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: Bücher ::  [Projekte] Der Pragmatische Programmierer     Zeige alle Beiträge auf einer Seite Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
C++ Newsbot
Forumbot

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 05.04.2000
Beiträge: 4434
Beitrag C++ Newsbot Forumbot 01:00:00 21.05.2004   Titel:   [Projekte] Der Pragmatische Programmierer            Zitieren

Themenbereich: Projekte

Hunt, Andrew; Thomas, David

Der Pragmatische Programmierer

Mehr Infos zum Titel oder Bestellmöglichkeiten:

Dieses Buch bei amazon.de ansehen!

Eingetragen am: 21.05.2004  Hits: 13795  Erstellt von c++.de

gut geeignet:
  • Für erfahrene Softwareentwickler, die als Gruppen- oder Projektleiter tätig sind oder bald sein werden

  • Softwareentwickler, die schon an Projekten beteiligt waren und immer und immer wieder mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben

  • Softwareentwickler die in Teams arbeiten und eine gewisse Struktur und Ordnung in die Organisation bringen möchten
weniger geeignet:
  • Entwickler, die erst frisch in die kommerzielle Softwareentwicklung eingestiegen sind
Der pragmatische Programmierer ist im englischen Original schon fast ein kultiges Buch - es ist eines der Bücher, das man einem frischgebackenen Teammitglied in die Hand drücken möchte mit dem Ratschlag "lies es genau".

Aus dem Inhalt:

  • Kapitel 1 - Eine Pragmatische Philosophie
    Hier erläutern die Autoren zunächst, was sie überhaupt unter dem Begriff Pragmatismus in der Software verstehen, wie also ihrer Meinung nach ein Softwareentwickler beschaffen sein muß um Erfolg zu haben. Dazu gehören einige Grundregeln über das ständige Lernen, oder auch die Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern.
  • Kapitel 2 - Ein Pragmatisches Vorgehen
    Wiederholungen von Vorgängen, die voneinander unabhängige Zerlegung von Problemen in ihre Bestandteile und tiefgreifende Änderungen im Projekt, das sind Themen dieses Kapitels. Vor allem wie man diese regelmäßig auftretenden Effekte sinnvoll nutzt und in die Architektur einbringt. Denn auftreten werden sie, keine Frage. Ebenfalls wird der Vorteil von Prototypen anschaulich dargestellt. Der oftmals wichtigste Teil findet ebenfalls Gehör - nämlich wie man eine Dauer abschätzt, um Aussagen über Zeiten machen zu können.
  • Kapitel 3 - Das Handwerkszeug
    Die Autoren widmen sich hier den Entwicklungstools, wie man Daten definiert und ablegt, Vorgänge im Rahmen der Entwicklung mit Tools automatisiert und welchen Nutzen ein guter Editor für das Projekt hat. Dem Thema Versionskontrollsysteme widmen die Autoren ebenfalls einen Abschnitt, um einen Überblick über den Nutzen und die Vorzüge solcher Systeme zu geben. Das leidige Thema der Fehlersuche - vor allem den Hintergründen, warum es wirklich keinen Spaß macht und keiner das gerne tut - ist ebenfalls hier plaziert worden.
  • Kapitel 4 - Pragmatisch paranoid
    Wesentliche Aussage dieses Kapitels ist, daß es keine fehlerfreie Software gibt. Darauf bauen die Autoren einige Vorgehensweisen auf, um mit diesen Fehlern sauber umzugehen. Dazu gehört unter anderem ein Abschnitt über Design by Contract, aber auch näher an der Programmierung gelegene Kapitel, in denen gezeigt wird wie man sich gegen Fehler absichert, Ausnahmen sinnvoll einsetzt aber auch so programmiert, daß abgestürzte Programmteile nicht das gesamte System zum Einsturz bringen.
  • Kapitel 5 - Biegen oder Zerbrechen
    Heißt die Überschrift und darin geht es um das Leben des Projekts - wie man also ein Projekt über sich ändernde Anforderungen am Leben hält und weiterentwickelt. Das setzt voraus, daß Programmteile möglichst unabhängig voneinander funktionieren, sowohl zeitlich als auch sachlich. Aber auch Ideen wie das MVC-Konzept finden hier Erwähnung zur besser Zerlegung von Softwaresystemen.
  • Kapitel 6 - Beim Implementieren
    Nach vielen Vorarbeiten beginnt irgendwann die eigentliche Programmierung, wobei die Autoren die Meinung vertreten, daß es sich hier nicht einfach um eine sture und mechanische Tätigkeit handelt. Sondern auch jetzt noch kann man viel falsch aber auch viel richtig machen. Zum einen geht es natürlich um die Geschwindigkeit von Algorithmen, aber auch um Sorgfalt bei der Implementierung und die Konzepte von Refaktorisierung und einfacher Testbarkeit.
  • Kapitel 7 - Vor dem Projekt
    ist eine interessante Betrachtung dessen, was man zum Projektstart tun sollte. Das Kapitel befasst sich in den Unterabschnitten damit, wann man endlich beginnen sollte, und versucht die Gefahr zu diskutieren was passiert wenn man zu früh startet, aber auch was passiert wenn man zu spät mit der Arbeit startet. Die formalen Vorgehensweisen a la Wasserfallmodell bekommen darin auch noch ihr Fett weg.
  • Kapitel 8 - Pragmatische Projekte
    widmet sich nun gleich einem kompletten Projekt, was also passiert, wenn ein Haufen pragmatischer Programmierer ein komplettes Projekt bearbeitet? Vor allem wie man die Aufgaben verteilt und nachher komplette Tests durchführt sind Schwerpunkte, aber es gibt auch einige lesenswerte Tipps, wie man die Auftraggeber bei guter Laune hält.
Das Buch ist lesenswert, weil es zum einen ein Werkzeugkasten für Softwareteams ist. Aber auch, weil die beiden Autoren es wunderschön schaffen, projekttypische Probleme mit dem alltäglichen Softwarekleinklein zu verbinden. Als Leser mit praktischer Erfahrung findet man sich in vielen Beispielen wieder und erkennt, daß die Autoren nicht im Glashaus sitzen, sondern Erfahrung mit der Realität haben. Man kann dies wirklich nicht von jedem Autor von Projektmanagementbüchern behaupten.

Auf rund 300 Seiten gibt's also viele interessante Tipps und Tricks zu erfahren, einige lustige Anekdoten zu lesen und einen sehr schön versteckten erhobenen Zeigefinger zwischen den Zeilen zu finden. Sehr gut gefallen auch die lockeren Kapitelüberschriften und der humorvolle Schreibstil. Weiterhin sind die Kapitel meistens so aufgebaut, daß eine kleine Geschichte in das Thema einführt, und am Ende einige Tipps aufgelistet sind. Sehr gut gemacht ist auch, daß es viele Querverweise auf andere Kapitel gibt, in denen das gleiche Thema noch einmal aufgegriffen wird.

Homepage des Buchtitels

Inhaltsverzeichnis

Probekapitel von der Verlagshomepage

Diese Daten stammen aus der Datenbank von Amazon.de:

Amazon-Verkaufsrang:

ISBN-10: ----

ISBN-13: ----

Verlag:

Preis:

Mehr Infos zum Titel oder Bestellmöglichkeiten:

Dieses Buch bei amazon.de ansehen!

Werbeunterbrechung
joocom
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 26.08.2015
Beiträge: 1
Beitrag joocom Mitglied 10:44:49 26.08.2015   Titel:   Wirklich gutes Buch            Zitieren

Wir haben das Buch bei uns in der Firma gelesen und fanden es alle ziemlich gut. Ich habe mal meine Meinung und einige Highlights in unserem Blog zusammengefasst.
http://www.joocom.de/blog/pragmatisch-programmieren/

Also von uns aus eine absolute Leseempfehlung
JingTho
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 50
Beitrag JingTho Mitglied 09:25:00 27.08.2015   Titel:              Zitieren

Kriegt Ihr eigentlich Geld für die Werbung?
TyRoXx
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 1762
Beitrag TyRoXx Mitglied 09:36:38 27.08.2015   Titel:              Zitieren

JingTho schrieb:
Kriegt Ihr eigentlich Geld für die Werbung?

Ja, wenn das Buch über einen der Links im Beitrag gekauft wird.


Zuletzt bearbeitet von TyRoXx am 09:37:01 27.08.2015, insgesamt 1-mal bearbeitet
JingTho
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 50
Beitrag JingTho Mitglied 09:54:32 27.08.2015   Titel:              Zitieren

TyRoXx schrieb:
JingTho schrieb:
Kriegt Ihr eigentlich Geld für die Werbung?

Ja, wenn das Buch über einen der Links im Beitrag gekauft wird.


Dann kaufe ich doch gleich mal 10.
Mechanics
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 4223
Beitrag Mechanics Mitglied 20:11:24 27.08.2015   Titel:              Zitieren

Gibt es auch irgendwie qualifizierte Meinungen dazu? Hört sich alles nach banalen Anfängerweisheiten an.
/rant/
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 18.10.2008
Beiträge: 1851
Beitrag /rant/ Mitglied 12:14:33 31.08.2015   Titel:              Zitieren

Es ist ein exzellentes Buch, ich habe es vor vielen Jahren gelesen (vielleicht 10?) und vergangenes Jahr nochmals gekauft (im Original versteht sich; die Übersetzung ist aber auch sehr gut, was man von vielen anderen Büchern leider nicht behaupten kann). Es geht darin viel weniger um die Entwicklung und das Programmieren aus technischer Sicht als um eine Grundhaltung zum Thema, welche anhand von Beispielen und Analogien ziemlich unterhaltsam dargelegt wird.

Die bearbeiteten Themen sind sprachunabhängig und man kann die Kapitel im Prinzip in beliebiger Reihenfolge lesen. Der konkrete Inhalt tritt oft in den Hintergrund oder ist gar nicht so wichtig. Wichtig ist die Art, wie man über Sachverhalte nachdenkt und diese dann angeht. Auf den ersten Blick scheint es sich um Trivialitäten zu handeln, aber wenn man einen Ratschlag zu Herzen nehmen sollte, dann die Sache mit dem genau Lesen. Weil auf den paar Hundert Seiten sind so viele Jahre Projekterfahrung komprimiert wie man sie sonst nirgendwo bekommt.

Dieser Inhalt, gepaart mit der Art wie das Buch geschrieben ist, machen es für mich zu einem echten Klassiker, der in keiner Sammlung fehlen darf. Ich habe sonst sehr wenige Bücher.

_________________
MCPD, MCTS and more! | "It's 7:05am. I have not slept." | www.google.com
Artchi
Autor

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 16.03.2002
Beiträge: 9122
Beitrag Artchi Autor 11:07:44 07.09.2015   Titel:              Zitieren

Mechanics schrieb:
Gibt es auch irgendwie qualifizierte Meinungen dazu? Hört sich alles nach banalen Anfängerweisheiten an.
Steht in irgend einem Buch jemals etwas revolutionäres drin? Nein!

Solche Bücher wie Clean Code, Clean Coder oder The Pragmatic Programmer sammeln und halten die Erkennisse, die jeder schon gemacht hat, schriftlich fest.

Jeder kennt die Probleme und "Habe ich doch schon immer gewusst!". Aber das entscheidende ist, das es jemand aufgeschrieben hat. Und man sich immer darauf beziehen kann, wenn jemand anderer es einem nicht glaubt.

Ich habe das Buch in der englischen Fassung. Es ist alt, aber sehr gut! Vieles daraus versuche ich dann auch auf Arbeit als Argument zu benutzen. Weil was ich sage, glaubt einem eh keiner. Aber wenn ich das Buch zitiere, wird einem schon eher geglaubt.

Ist traurig, aber wahr. :D


Zuletzt bearbeitet von Artchi am 11:08:08 07.09.2015, insgesamt 1-mal bearbeitet
Mechanics
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 4223
Beitrag Mechanics Mitglied 20:42:29 07.09.2015   Titel:              Zitieren

Artchi schrieb:
Mechanics schrieb:
Gibt es auch irgendwie qualifizierte Meinungen dazu? Hört sich alles nach banalen Anfängerweisheiten an.
Steht in irgend einem Buch jemals etwas revolutionäres drin? Nein!


Naja, ich würde sagen, es gibt zumindest wichtige Bücher, die man mal gelesen haben sollte. Kommt drauf an, wie weit man selber ist. Das GoF Buch war für mich seinerzeit eine gewisse Offenbarung, hat mich wirklich weitergebracht. Das Architecture Pattern Buch von Fowler auch, auch wenns mittlerweile überholt ist. Die Bücher von Scott Meyers und Herb Sutter auch.
Und es gibt viele Bücher, die man sich getrost sparen kann. Ich kenn das Buch nicht und kanns nicht einschätzen, deswegen die Frage. Die erste Antwort hatte mich nicht überzeugt, hat irgendwie nach Werbung ausgeschaut. Könnte ja ein Buch für Anfänger sein, in dem irgendwelche trivialen Weisheiten aufgezählt werden. Dieser Blogeintrag hat auf mich irgendwie den Eindruck gemacht. "Wiederholungen sind schlecht" erklärt für mich jetzt in keinster Weise, warum das für professionelle Entwickler irgendwas neues beinhalten sollte. Wenn du das aber auch gut findest, dann wird es so schlecht schon nicht sein.
C++ Forum :: Bücher ::  [Projekte] Der Pragmatische Programmierer   Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.