Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: C (alle ISO-Standards) ::  zweidimensionales Array auslesen  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3
  Zeige alle Beiträge auf einer Seite
Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
SeppJ
Global Moderator

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 10.06.2008
Beiträge: 27973
Beitrag SeppJ Global Moderator 12:49:48 17.07.2017   Titel:              Zitieren

Fricky667 schrieb:
buell schrieb:

Naja, ich kann mit dem Code im HTerm keine Daten sichtbar machen. Jetzt weiss ich im Moment nicht wo der Fehler ist. Deshalb müsste ich mal wissen, ob so das Programm richtig ist.

Das Programm ist dann "richtig" wenn es ohne Errors und Warnings compiled. Ob es dann allerdings tut was du willst, ist eine andere Frage.
Wie lange willst du diesen Müll noch wiederholen? Bist du mit dieser einstellung noch nicht oft genug auf die Schnauze gefallen? Du widersprichst dir doch sofort selber: Ein Programm ist dann und nur dann richtig, wenn es fehlerfrei tut, was du willst. Compilierbarkeit ist minimale Grundvoraussetzung dafür, dass vielleicht eventuell eine darauf Chance besteht.

_________________
Korrekte Rechtschreibung und Grammatik sind das sprachliche Äquivalent zu einer Dusche und gepflegter Kleidung.
Fricky667
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 30.06.2017
Beiträge: 466
Beitrag Fricky667 Mitglied 13:46:17 17.07.2017   Titel:              Zitieren

SeppJ schrieb:

Bist du mit dieser einstellung noch nicht oft genug auf die Schnauze gefallen?

Keineswegs. Dem Compiler etwas vorzusetzen das ihm schmeckt ist Pflicht. Alles was danach kommt ist die Kür.

Zu meiner aktiven Zeit habe ich C-Code gefrickelt, der nach MISRA und MOST zertifiziert war. Hätten die Jungs gewusst wie das Zeug entstanden ist, hätten sie mich vermutlich totgeschlagen. :D

Ich muss allerdings gestehen, dass ich Nachrichtentechniker mit einer eher hardwarelastigen Ausbildung und Berufslaufbahn bin. Bei uns galt damals der Grundsatz: die beste Software ist keine Software. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen war das aber damals schon mehr als zweifelhaft.

SeppJ schrieb:

Du widersprichst dir doch sofort selber: Ein Programm ist dann und nur dann richtig, wenn es fehlerfrei tut, was du willst. Compilierbarkeit ist minimale Grundvoraussetzung dafür, dass vielleicht eventuell eine darauf Chance besteht.

Nicht ganz. Software muss zwar tun was du willst, aber darf außerhalb eines festglegten Definitionsbereichs durchaus versagen, wenn du dir der Konsequenzen bewusst bist.
Wade1234
Unregistrierter




Beitrag Wade1234 Unregistrierter 14:43:37 17.07.2017   Titel:              Zitieren

Fricky667 schrieb:

Keineswegs. Dem Compiler etwas vorzusetzen das ihm schmeckt ist Pflicht. Alles was danach kommt ist die Kür.


also wenn du z.b. sowas wie "****wetterdaten" hast, dann musst du sehr wohl aufpassen, wie du die einzelnen speicherbereiche anwählst. der compiler wird dir dabei nicht helfen. :rolleyes:


Zitat:

Zu meiner aktiven Zeit habe ich C-Code gefrickelt, der nach MISRA und MOST zertifiziert war. Hätten die Jungs gewusst wie das Zeug entstanden ist, hätten sie mich vermutlich totgeschlagen. :D


zu deiner aktiven zeit? und denk mal darüber nach, ob du geld für etwas ausgeben würdest, wenn der programmierer so gearbeitet hat, wie du deine arbeit gerade schilderst.

Zitat:

Ich muss allerdings gestehen, dass ich Nachrichtentechniker mit einer eher hardwarelastigen Ausbildung und Berufslaufbahn bin. Bei uns galt damals der Grundsatz: die beste Software ist keine Software. Aus betriebswirtschaftlichen Gründen war das aber damals schon mehr als zweifelhaft.


ja damals. die sache hat sich heute wohl etwas geändert. :rolleyes:


Zitat:

Software muss zwar tun was du willst, aber darf außerhalb eines festglegten Definitionsbereichs durchaus versagen, wenn du dir der Konsequenzen bewusst bist.


wenn leute dadurch zu schaden kommen, bekommst du trotzdem die schuld und gehst mit pech ins gefängnis.
Fricky667
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 30.06.2017
Beiträge: 466
Beitrag Fricky667 Mitglied 15:18:48 17.07.2017   Titel:              Zitieren

Wade1234 schrieb:

zu deiner aktiven zeit? und denk mal darüber nach, ob du geld für etwas ausgeben würdest, wenn der programmierer so gearbeitet hat, wie du deine arbeit gerade schilderst.

wenn ich mit dem produkt zufrieden bin, würde ich das tun.

und tatsächlich habe ich schon software gekauft, weil sie einfach nur gut war. mir war es völlig egal, wie viele crackpfeifen sich die jungs reingezogen haben, als sie am coden waren.

Zitat:

ja damals. die sache hat sich heute wohl etwas geändert. :rolleyes:

Das gebe ich unumwunden zu. Schon zu meiner Zeit (ja, hier bin ich wohl ein Anachronismus), wurden fette ARM-Cores eingesetzt, auf denen man einen Linux-Kernel unterbringen konnte, um Entwicklungskosten zu sparen. Das hat nicht selten die Stückkosten um ~10€ gesteigert, aber war immer noch für einen Betrieb durchschnittlich kostengünstiger als ein Softwareschreiber, der auch mal krank sein kann und Urlaubsanspruch hat.
SeppJ
Global Moderator

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 10.06.2008
Beiträge: 27973
Beitrag SeppJ Global Moderator 16:54:01 17.07.2017   Titel:              Zitieren

Fricky667 schrieb:
Wade1234 schrieb:

zu deiner aktiven zeit? und denk mal darüber nach, ob du geld für etwas ausgeben würdest, wenn der programmierer so gearbeitet hat, wie du deine arbeit gerade schilderst.

wenn ich mit dem produkt zufrieden bin, würde ich das tun.
Ich vermute, ich wäre als Kunde unzufrieden, wenn der Programmierer nicht einmal eine Zahl eingelesen bekommt, ohne dass das Programm dabei abstürzt. Egal wie toll der Schrott sich compilieren lässt.

_________________
Korrekte Rechtschreibung und Grammatik sind das sprachliche Äquivalent zu einer Dusche und gepflegter Kleidung.
Fricky667
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 30.06.2017
Beiträge: 466
Beitrag Fricky667 Mitglied 17:16:56 17.07.2017   Titel:              Zitieren

SeppJ schrieb:
Fricky667 schrieb:
Wade1234 schrieb:

zu deiner aktiven zeit? und denk mal darüber nach, ob du geld für etwas ausgeben würdest, wenn der programmierer so gearbeitet hat, wie du deine arbeit gerade schilderst.

wenn ich mit dem produkt zufrieden bin, würde ich das tun.
Ich vermute, ich wäre als Kunde unzufrieden, wenn der Programmierer nicht einmal eine Zahl eingelesen bekommt, ohne dass das Programm dabei abstürzt. Egal wie toll der Schrott sich compilieren lässt.


Ist alles relativ. Ein Programm wie Reaper z.B. hat seine Entwickler reich gemacht, obwohl es mindestens ein Mal täglich abstürzt, wenn man es so benutzt, wie man es benutzen soll. Es ist eben alternativlos in den Augen der User.


Zuletzt bearbeitet von Fricky667 am 17:20:01 17.07.2017, insgesamt 1-mal bearbeitet
Wade1234
Unregistrierter




Beitrag Wade1234 Unregistrierter 17:43:03 17.07.2017   Titel:              Zitieren

Fricky667 schrieb:

wenn ich mit dem produkt zufrieden bin, würde ich das tun.


Ja aber würde der Betriebswirt oder der Lehrer das auch tun?

Zitat:

und tatsächlich habe ich schon software gekauft, weil sie einfach nur gut war. mir war es völlig egal, wie viele crackpfeifen sich die jungs reingezogen haben, als sie am coden waren.


Ja aber der "Durchschnitts-Kunde", der auf jeden noch so kleinen Fehler lauert, um Geld sparen zu können, macht das nicht. Der verlangt dann Nacharbeit und die kostet Geld und damit irgendjemanden den Arbeitsplatz, weil er hier gelesen hat, dass er ungenau arbeiten kann.


Zitat:

Das gebe ich unumwunden zu. Schon zu meiner Zeit (ja, hier bin ich wohl ein Anachronismus), wurden fette ARM-Cores eingesetzt, auf denen man einen Linux-Kernel unterbringen konnte, um Entwicklungskosten zu sparen. Das hat nicht selten die Stückkosten um ~10€ gesteigert, aber war immer noch für einen Betrieb durchschnittlich kostengünstiger als ein Softwareschreiber, der auch mal krank sein kann und Urlaubsanspruch hat.


Was?
C++ Forum :: C (alle ISO-Standards) ::  zweidimensionales Array auslesen  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3
Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.