Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: Themen rund um die IT ::  2 Jahre Windows 10 - Wie sind eure Erfahrungen?  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
  Zeige alle Beiträge auf einer Seite
Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
5cript
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 14.03.2009
Beiträge: 1995
Beitrag 5cript Mitglied 04:27:23 04.09.2017   Titel:              Zitieren

Was mich am meisten stört, ist dass ich die Windows Spyware mit Gewalt ausschalten muss mit tooling, weil sie meine Festplatte in die Knie zwingt. 20 minuten nach Systemstart nichts machen können, weil "Windows Compatibility Telemetry" meint meine Festplatte versklaven zu müssen.

Ich wünschte es gäbe für Linux eine 1 zu 1 Windows Desktop window manager, taskleiste, file manager und einen perfekt problemlosen direct X klon -.-
(Obwohl mich Wine neulich ziemlich umgehauen hat, wusste nicht dass das gar nicht so schlecht läuft.)

Windows-Only Programmierung sollte verboten werden :D

EDIT: Andernfalls gefallen mir eigentlich viele der Feature Neuerungen.

EDIT 2: ACH JA! Und das Linux Subsystem updatet sich automatisch hin und wieder. Das Terminal geht auf, holt sich den S***** Fokus und schmeißt mich ggf aus Spielen raus. Passiert selten ist aber grausam.
Dabei kann ich das nichtmal gebrauchen, msys2 ist viel besser.

_________________
http://assets.amuniversal ....... 067f90134cb84005056a9545d


Zuletzt bearbeitet von 5cript am 04:36:29 04.09.2017, insgesamt 5-mal bearbeitet
hustbaer
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 23750
Beitrag hustbaer Mitglied 09:42:34 04.09.2017   Titel:              Zitieren

5cript schrieb:
EDIT 2: ACH JA! Und das Linux Subsystem updatet sich automatisch hin und wieder.

Echt? Seit wann, ist das beu bei 1703 (welches ich erst seit kurzem drauf habe)?
Wäre mir bei 1607 nämlich noch nie passiert.
5cript schrieb:
Das Terminal geht auf, holt sich den S***** Fokus und schmeißt mich ggf aus Spielen raus. Passiert selten ist aber grausam.

Kenn ich nicht. Wenn ich die Bash aufmache dann steht da manchmal dass es Updates gäbe. Das ist dann aber auch schon alles.

5cript schrieb:
Dabei kann ich das nichtmal gebrauchen, msys2 ist viel besser.

lol
NEIN

_________________
Until every person can enjoy all their human rights, we will not stop. I support Amnesty International. Will you?
https://www.amnesty.org / https://www.amnesty.de / https://www.amnesty.at
5cript
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 14.03.2009
Beiträge: 1995
Beitrag 5cript Mitglied 15:27:32 04.09.2017   Titel:              Zitieren

hustbaer schrieb:
5cript schrieb:
EDIT 2: ACH JA! Und das Linux Subsystem updatet sich automatisch hin und wieder.

Echt? Seit wann, ist das beu bei 1703 (welches ich erst seit kurzem drauf habe)?
Wäre mir bei 1607 nämlich noch nie passiert.

Das ist mir glaube ich ~3 mal seit dem es verfügbar ist passiert.
Und ich bin mir sicher aus 2 Gründen: Dem Symbol des terminals & zweitens, weil man ein apt-get update erkennt wenn man es sieht.

hustbaer schrieb:
5cript schrieb:
Dabei kann ich das nichtmal gebrauchen, msys2 ist viel besser.

lol
NEIN

Ok dann mehr details: Ich brauche mit msys2 5 minuten um ein 32/64 bit dual setup einzurichten mit allen wichtigen libraries und aktuellem g++ (7.1).
Ich brauche kein Taschenlinux, ich brauche mingw_w64 + libs + cmake.
(Und für kleine bash scrips reichts auch aus).

Ubunutu subsystem:
g++ --version // -> 4.8.4
i686-w64-mingw32-g++ --version // -> 4.8.4

Steinzeit much? Ich bau mir den im Leben nicht selbst.

_________________
http://assets.amuniversal ....... 067f90134cb84005056a9545d


Zuletzt bearbeitet von 5cript am 15:29:30 04.09.2017, insgesamt 1-mal bearbeitet
audacia|off
Unregistrierter




Beitrag audacia|off Unregistrierter 16:18:21 04.09.2017   Titel:              Zitieren

hustbaer schrieb:
5cript schrieb:
EDIT 2: ACH JA! Und das Linux Subsystem updatet sich automatisch hin und wieder.

Echt? Seit wann, ist das beu bei 1703 (welches ich erst seit kurzem drauf habe)?
Wäre mir bei 1607 nämlich noch nie passiert.
Das war in 1607 so, in 1703 aber angeblich nicht mehr:
https://github.com/Microsoft/BashOnWindows/issues/841


5cript schrieb:
Ubunutu subsystem:
g++ --version // -> 4.8.4
i686-w64-mingw32-g++ --version // -> 4.8.4

Steinzeit much? Ich bau mir den im Leben nicht selbst.
Du mußt den GCC nicht selbst kompilieren. Schau mal hier: https://www.google.de/search?q=ubuntu+latest+gcc


Davon abgesehen hat MSYS2 natürlich trotzdem seinen Nutzen. Ich benutze beides.
hustbaer
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 23750
Beitrag hustbaer Mitglied 20:47:20 04.09.2017   Titel:              Zitieren

Ich finds auch komisch die beiden zu vergleichen. "Bash on Ubuntu on Windows" ist eine mehr oder weniger vollständige Linux Userland Geschichte. Da laufen original Linux (Usermode) Binaries drauf. Ausgenommen natürlich welche die diverse Dinge benötigen die (noch) nicht implementiert sind, wie z.B. Teile des /proc Filesystems.

Und Compiler sind wirklich nicht das Problem, die installiert man ganz normal mit apt-get.

Wenn man natürlich nur eine Möglichkeit braucht GCC oder Clang auf Windows auszuführen... dazu gibt's einfachere Lösungen. Wenn man Windows Binaries möchte z.B. TDM GCC oder das Visual Studio Plugin für Clang. Bzw. wenn einem das Clang Frontend reicht auch einfach die Clang/C2 Toolchain.

Und wenn man Linux Binaries möchte eben z.B. Cygwin. Wobei ich mich frage wie toll das wirklich ist wenn man die Binaries zwar lokal bauen aber dann nicht lokal testen kann. Also dann entweder gleich ne Linux VM und in der VM Bauen oder halt (wenn es ausreicht) Bash on Ubuntu on Windows.

_________________
Until every person can enjoy all their human rights, we will not stop. I support Amnesty International. Will you?
https://www.amnesty.org / https://www.amnesty.de / https://www.amnesty.at
Tobiking2
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 12.04.2009
Beiträge: 1007
Beitrag Tobiking2 Mitglied 17:28:41 05.09.2017   Titel:              Zitieren

5cript schrieb:

Ubunutu subsystem:
g++ --version // -> 4.8.4
i686-w64-mingw32-g++ --version // -> 4.8.4

Steinzeit much? Ich bau mir den im Leben nicht selbst.

Das klingt als hättest du noch Ubuntu 14.04 aus der Anfangsphase der WSL Beta. Es ist schon vor einiger Zeit auf Ubuntu 16.04 als vorinstalliertes System gewechselt worden: https://blogs.msdn.micros ....... ntu-16-04-xenial-support/


Zuletzt bearbeitet von Tobiking2 am 17:29:53 05.09.2017, insgesamt 1-mal bearbeitet
5cript
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 14.03.2009
Beiträge: 1995
Beitrag 5cript Mitglied 00:49:36 11.09.2017   Titel:              Zitieren

Jop hast recht. EDIT: Werds updaten, aber weiß gar nicht wofür?

Wofür benutzt ihr das eigentlich?

_________________
http://assets.amuniversal ....... 067f90134cb84005056a9545d


Zuletzt bearbeitet von 5cript am 00:52:53 11.09.2017, insgesamt 1-mal bearbeitet
audacia
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 05.02.2005
Beiträge: 4738
Beitrag audacia Mitglied 09:24:23 11.09.2017   Titel:              Zitieren

Zurzeit hauptsächlich: zum Testen und Debuggen des Linux-Targets meiner Projekte und Libraries, für SSH, für valgrind, für das Arbeiten mit Programmen ohne (tauglichen) Windows-Port.

Die Einrichtung als IPA-Client funktionierte noch nicht, als ich es das letzte Mal probierte (irgendein Problem mit systemd). Wenn dieses und ein paar weitere Kleinigkeiten behoben sind, dürfte mein PC für alle praktischen Zwecke als Linuxrechner durchgehen. Nur mit dem Unterschied, daß auch Visual Studio drauf läuft :)

_________________
"Hey, it compiles! Ship it!"
C++Builder Pages · Typsichere Format-Strings
Uptimer
Unregistrierter




Beitrag Uptimer Unregistrierter 23:08:52 14.09.2017   Titel:              Zitieren

hustbaer schrieb:

Uptimer schrieb:
- Dein PC laesst sich nicht zuverlaessig herunterfahren

Da sag ich jetzt einfach mal: das stimmt einfach nicht.
Seit längerem gibt es jetzt wieder die "Shutdown" (=ohne Updates zu installieren) Option in Windows 10, auch wenn aktuell Updates anstehen.


Ist diese "Option" irgendwo versteckt bzw. muss man die erst irgendwo aktivieren? Oder ist die nur bei den Professional Versionen?

Vorhin hatte ich jetzt wieder folgendes:
Musste schnell los und wollte den PC herunterfahren. Da war keine solche Option. Das einzige was nicht "aktualisieren" drin hatte, war "Ruhezustand".
Also habe ich in der Eile das gewählt und dann extra darauf geachtet, dass der PC auch wirklich aus ist.

Jetzt komme ich nach Hause und das Mistding ist wieder an.

Wie könnt ihr diese Bevormundung auch nur irgendwie akzeptieren?! Computer sollen uns Menschen gehorchen und nicht umgekehrt!

Einfach nur das beschissenste Windows (ja, inkl. Win-ME, das blieb wenigstens aus).
knopfsucher
Unregistrierter




Beitrag knopfsucher Unregistrierter 10:25:43 15.09.2017   Titel:              Zitieren

meiner hat gestern auch ein update installieren wollen, und dann auch getan. habe auch keinen 'shutdown-without-update' button gefunden. :confused:
C++ Forum :: Themen rund um die IT ::  2 Jahre Windows 10 - Wie sind eure Erfahrungen?  
Gehen Sie zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.