Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: Java ::  Dependeny Injection     Zeige alle Beiträge auf einer Seite Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
computernerds
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 28.06.2017
Beiträge: 165
Beitrag computernerds Mitglied 03:10:22 12.09.2017   Titel:   Dependeny Injection            Zitieren

Hallo,

Java und Dependency injection. Hab den Eindruck das wird jetzt sehr oft verwendet. Gerade auch weil es ja immer mehr in testgetriebene Entwicklung geht.

So Dependency Injection kann man ja entweder uber Konstruktor, Interface oder setter machen. Was bevorzugt ihr ?

https://de.wikipedia.org/wiki/Dependency_Injection

Und manchmal les ich da noch was von einer Annotation in Java. Benutzt die jemand ?
mmazal
Unregistrierter




Beitrag mmazal Unregistrierter 16:35:59 12.09.2017   Titel:              Zitieren

Hallo,

normalerweise benutze ich DI so, wie es die best practice im jeweiligem Framework [1] vorgibt. Meistens schreibt man ja seine Java-Sachen nicht from scratch :)

[1] Übersicht hier: https://de.wikipedia.org/ ....... Injection_Frameworks#Java
Artchi
Autor

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 16.03.2002
Beiträge: 9121
Beitrag Artchi Autor 10:37:06 13.09.2017   Titel:              Zitieren

In Java wird das meistens gemacht, weil sie dort keine Bedingte Kompilierung zur Verfügung haben. Die meisten Einsatzszenarien sind ja die Mocks für TDD. Wozu dann dynamischen Typtaustausch? Wäre doch eher ein statischer Typaustausch (Test-Build und Release-Build).

Egal, in Java eh nicht möglich.

DI ist meistens mit Kanonen auf Spatzen geschossen. DI funktioniert eigentlich auch nur mit VM-Sprachen, wie Java, Python usw., weil da viel Magic erforderlich ist. Was die Sache beim lesen von fremden Code und besonders der Fehlersuche nicht einfacher macht.

Wenn man in seinem eigenen Öko-System ist und sein eigenes Projekt (Anwendungssystem) betreibt, würde ich auf DI verzichten!

Man kann alternativ nämlich das Service-Locator-Pattern einsetzen, welches viel verständlicher ist. Das kommt ohne Magic-Code aus. Das Gegenargument ist von vielen, das man damit eine Abhängigkeit generiert. Aber dieses Argument lasse ich nur gelten, wenn ich den Service-Locator als Bibiliothek/Framework für fremde Projekte bereitstellen wollen würde.

Wenn ich diesen aber nur für mein Projekt oder Nachbarprojekte (z.B. in einer Firma) entwickle, kann ich bedenkenlos den Service-Locator einsetzen, da die Abhängigkeit ja meine eigene Klasse ist. Der SL macht das Leben deutlich einfacher!

_________________
http://www.kharchi.eu


Zuletzt bearbeitet von Artchi am 10:38:14 13.09.2017, insgesamt 1-mal bearbeitet
computernerds
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 28.06.2017
Beiträge: 165
Beitrag computernerds Mitglied 02:54:25 15.09.2017   Titel:              Zitieren

So ich hab jetzt mal mein Programm mit Depedency Injection umgeschrieben.
Statt 3 Klassen sind es jetzt 7 geworden.
Mein Fazit. Wenn man eine Klasse oft benutzt, dann lohnt sich das bestimmt.
Aber wenn man jetzt anfaengt jede Klasse mit Depedency Injection zu implementieren, braucht man bestimmt die doppelte Zeit.
Aber klar, testen geht jetzt schon besser.


Zuletzt bearbeitet von computernerds am 02:55:25 15.09.2017, insgesamt 5-mal bearbeitet
C++ Forum :: Java ::  Dependeny Injection   Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.