..



  • ..



  • Erhard Henkes schrieb:

    Ob Nuklearwaffen endlich reichen?

    Nein. Das kann nur eine Waffe, die alle anderen Waffen überflüssig und unbrauchbar macht: Nächstenliebe.



  • Elektronix schrieb:

    Nein. Das kann nur eine Waffe, die alle anderen Waffen überflüssig und unbrauchbar macht: Nächstenliebe.

    Kannst du das erklären? Ich kann gerade nicht ganz nachvollziehen, wie Nächstenliebe einzelner Personen Waffen überflüssig machen kann.



  • Mr. N schrieb:

    Kannst du das erklären?

    Mit Nächstenliebe(TM) führt das Christentum seit Jahrtausenden erfolgreich Kriege, was willst du da noch an Erklärungen hören? 🤡



  • Lassen wir mal die Religion beiseite, die selbst oft der Anlass für einen Krieg war und immer noch ist. Wird das viel beschworene "Europa" die dauerhafte Rettung für den Frieden bei uns sein oder benötigen wir noch mehr?



  • Solange hier alles auf Konkurrenz läuft kann es keinen dauerhaften Frieden geben.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Wird das viel beschworene "Europa" die dauerhafte Rettung für den Frieden bei uns sein oder benötigen wir noch mehr?

    Naja, über Ewigkeit möchte ich besser nicht spekulieren, aber ich denke, soweit absehbar bietet Europa im Wesentlichen zwei große Chancen:

    1. Kurz- und mittelfristig sind alle europäischen Staaten wirtschaftlich so eng und stark verzahnt, dass sich keiner Krieg leisten könnte und es ihm auch in keiner Weise einen Vorteil brächte.

    2. Langfristig könnte sich eine Art europäische Zivilgesellschaft ausbilden, die Kriege recht dauerhaft verhindern sollte.
    (Ein bisschen Sorge macht mir bei dem Thema die "Innen-" und Sicherheitspolitik der EU, aber lassen wir das...)
    So, wie die deutschen Staaten einander eben auch nicht mehr die Köppe einhauen.

    LG



  • Mr. N schrieb:

    Elektronix schrieb:

    Nein. Das kann nur eine Waffe, die alle anderen Waffen überflüssig und unbrauchbar macht: Nächstenliebe.

    Kannst du das erklären? Ich kann gerade nicht ganz nachvollziehen, wie Nächstenliebe einzelner Personen Waffen überflüssig machen kann.

    Wenn viele Menschen an vielen Orten viele kleine Dinge tun, dann läßt sich das Gesicht der Welt verändern.
    Übrigens: Im Verhältnis zur Weltbevölkerung ist die Zahl derer, die Waffen wirklich "brauchen" (zur Durchsetzung ihrer Ziele benötigen) verschwindend gering. Meistens sind es Staats- oder Rebellenführer. Schlimm, daß hier eine kleine Minderheit das Verhalten der Mehrheit diktiert.

    Wenn man also die paar Leute mal zur Raison bringen würde, wären schnell alle Waffen überflüssig.



  • ..


Log in to reply