Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?



  • Zeitverschwendung, die Fakenews die du dir hier zum Trollen ausdenkst, kennst du selbst am besten.

    Fakten:
    2018: Im Saldo ergibt sich ein Exportüberschuss von 49 TWh und Einnahmen im Wert von 1,86 Mrd. Euro. Eingeführter Strom kostete durchschnittlich 42,67 Euro/MWh und ausgeführter Strom 39,27 Euro/MWh.
    2017: Im Saldo ergibt sich ein Exportüberschuss von 52,8 TWh und Einnahmen im Wert von 1,81 Mrd. Euro. Eingeführter Strom kostete durchschnittlich 38,31 Euro/MWh und ausgeführter Strom 35,57 Euro/MWh.

    Quellen:
    https://www.energy-charts.de/



  • Hi,

    Mal einen sehr anhörenswerten Beitrag eines alten weißen Mannes:
    https://www.facebook.com/jeanpuetzoffiziell/videos/507769560062402/

    Gruß Mümmel



  • This post is deleted!


  • @TGGC sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Zeitverschwendung, die Fakenews die du dir hier zum Trollen ausdenkst, kennst du selbst am besten.

    Hör mir auf mit dem Scheiß und werd' erwachsen, bitte.

    Fakten:
    2018: Im Saldo ergibt sich ein Exportüberschuss von 49 TWh und Einnahmen im Wert von 1,86 Mrd. Euro. Eingeführter Strom kostete durchschnittlich 42,67 Euro/MWh und ausgeführter Strom 39,27 Euro/MWh.
    2017: Im Saldo ergibt sich ein Exportüberschuss von 52,8 TWh und Einnahmen im Wert von 1,81 Mrd. Euro. Eingeführter Strom kostete durchschnittlich 38,31 Euro/MWh und ausgeführter Strom 35,57 Euro/MWh.

    OK, damit kann man sich auseinandersetzen, ich hab bloß grad zuviel um die Ohren, übers WE kann ich drüber nachdenken. Nur zwei Fragen zwischendurch:

    • wo sind die Jahressalden zu finden?
    • warum ist nach dem letzten EEG- Steuerschub mein Strom der teuerste auf der Welt?

    Quellen:
    https://www.energy-charts.de/



  • Schon genannt.
    https://www.energy-charts.de/sources_de.htm
    Und die Preise wurden auch erklärt, auf diese Preise kommen erst Händlermargen und dann Steuern drauf.

    Also hör auf dich dumm zu stellen.



  • Die NL führen jetzt ein Tempolimit von maximal 100 km/h ein.
    Witzig, wenn man das in Verbindung zu einigen Leuten hier mit ihrem "mimimi, der kleine deutsche Mann auf der Strasse, ist eh der Einzige, der was für den Klimaschutz machen soll" liest.
    100 halte ich übrigens auch für übertrieben, aber ein auch schon sinnvolles 120-130 kriegen wir in Deutschland bei der Lobby wohl leider niemals hin.



  • @Jockelx sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Die NL führen jetzt ein Tempolimit von maximal 100 km/h ein.
    Witzig, wenn man das in Verbindung zu einigen Leuten hier mit ihrem "mimimi, der kleine deutsche Mann auf der Strasse, ist eh der Einzige, der was für den Klimaschutz machen soll" liest.
    100 halte ich übrigens auch für übertrieben, aber ein auch schon sinnvolles 120-130 kriegen wir in Deutschland bei der Lobby wohl leider niemals hin.

    Na und? Problem gelöst, Planet gerettet. Müssen wir nur mit Zwang nachmachen. Jedenfalls steht es so in der Presse.



  • @Sarkast
    Keine Sorge, du wirst auch weiterhin deinen Lebensstil in keinster Weise anpassen müssen. Außer das du etwas weniger darüber meckern solltest, dass du ja als Deutscher alleine den Klimawandel aufhalten musst.



  • sind elektro-autos nicht eine tolle sache? https://tirol.orf.at/stories/3021270/?utm_source=pocket-newtab 🤣



  • @Jockelx sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    @Sarkast
    ... Außer das du etwas weniger darüber meckern solltest, dass du ja als Deutscher alleine den Klimawandel aufhalten musst.

    Richtig, wir sind nicht alleine, in Schweden hat man bereits den Stromsozialismus ausgerufen, der Süden kriegt momentan keinen industriellen Zubau, weil der Strom fehlt. Die kommen ähnlich gut mit dem Stromtrassenausbau voran, wie wir, also so ziemlich gar nicht. Vielleicht beim nächsten Fünfjahresplan. So, und wenn's uns China nicht nachmachen mag, dann verweigern wir einfach die letzten Kilometer der Seidenstraße, das haben die dann davon. 😛

    @Wade1234 sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    sind elektro-autos nicht eine tolle sache? https://tirol.orf.at/stories/3021270/?utm_source=pocket-newtab 🤣

    Yeh! 👍
    Ich finde die Sache mit den Elektroautos immer großartiger, des wird ja geiler als (BER + Stuttgart21)². Nicht nur, daß die Dinger einen beschissenen Wirkungsgrad haben, die Rohstoffbeschaffung zartbesaitete Seelen um den Schlaf bringen dürfte (will deswegen keiner so genau wissen), auch die Entsorgung erhöht den Spaßfaktor!
    Ja, klar, wenn man sogar mit einem Handy oder E-Roller am Ladegerät problemlos seine Bude abfackeln kann, dann werden Ladestationen in Tiefgaragen für Versicherer zum "Bombengeschäft". 😅 Da passen dann Ökonomie und Ökologie total zusammen.
    Achja, Ladestationen, eine Mio sollen es bis 2030 sein. Das sind dann rechnerisch 380 neue Ladestationen pro Arbeitstag, bei Schnelladefähigkeit wären das so 22 GW installierte Entnahmeleistung. Wie man die Netze dazu aufbaut, woher der Strom kommen soll, ist doch egal, ist ja fürs Weltklima.🤗
    Die Luft in den Städten wird aller Voraussicht nach dadurch auch nicht besser, es könnte ruhiger werden, aber auch dagegen macht die Gutmenschenfront mobil, weil Alte, Kinder und Blinde die E- Dinger nicht rechtzeitig hören, soll denen ein Knattergenerator eingebaut werden (den Autos, nicht den Blinden).

    Ja, wenn etwas so durchdacht und überzeugend rüberkommt und damit die Welt gerettet wird - why not? 🤔



  • @Sarkast sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    也许是下一个五年计划。好吧,如果中国不喜欢我们,那么我们只是否认丝绸之路的最后几公里,他们就会拥有它。

    Yěxǔ shì xià yīgè wǔ nián jìhuà. Hǎo ba, rúguǒ zhōngguó bù xǐhuān wǒmen, nàme wǒmen zhǐshì fǒurèn sīchóu zhī lù de zuìhòu jǐ gōnglǐ, tāmen jiù huì yǒngyǒu tā.

    注意不要使用社会信用
    Zhùyì bùyào shǐyòng shèhuì xìnyòng



  • @Sarkast sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Ja, wenn etwas so durchdacht und überzeugend rüberkommt und damit die Welt gerettet wird - why not?

    Sag mir mal einen Post in diesem 1111 Posts langen Thread, der sagt das alles supi ist.
    Supi wäre z.B. aus meiner Sicht , wenn man als aller Erstes mal die Priotitäten überdenken würde. Weg von Auto über alles und dann Lichtjahre danach Bahn und Fahrrad.
    Ich wohne sogar in einen sogenannten "Fahrradstadt", aber da muss ich schon wirklich tiefenentspannt sein, um mir das anzutun. Schade, aber bei dem Einfluss der Autoindustrie, wird sich da wohl nichts dran ändern.

    Gar nicht supi ist übrigens gar nichts zu tun. Ich weiß ja nicht wie alt du bist und ob du damals schon Klimaänderungen pauschal geleugnet hast oder erst jetzt dazu gekommen bist, um den menschlichen Einfluss zu leugnen? Jedenfalls sind mir dann aber sogar "so durchdachte" Ideen lieber, als sich einzureden das alles so wie es ist supi sei.



  • Wichtig ist auch die Routen so zu wählen, dass man immer zurückfindet.



  • Hi,

    mit den Akkus ist es wie mit der Leberwurst, jeder ahnt was da alles drin sein könnte, aber keiner wills so genau wissen. Bis zu dem Moment, wo man so ein abgefackeltes Vehikel selber auf dem Hof stehen hat.

    Gruß Mümmel



  • Nur gut, das Öl/Benzin komplett verlustfrei zu uns transportiert wird, dann ist das bisschen Verschmutzung und Ineffizienz bei der Verbrennung, weil der Motor nie mit der optimalen Drehzahl läuft, ja komplett zu ignorieren.



  • naja batterien sind schon ziemlich ekelhaft, wenn sie nicht fachgerecht entsorgt werden und ein auto, das in irgendeiner plörre herum steht, weil keiner weiß, wie man eine fachgerechte entsorgung überhaupt anstellen könnte, ist auch nicht schön.



  • Was soll eigentlich die Panikmache gegen den Klimawandel?
    Man könnte ihn stoppen oder sogar Rückgängig machen. Das wird aber nicht gemacht, weil es sich einfach nicht lohnt.
    Ich bin zuversichtlich, dass die Menschen den Klimawandeln meistern werden.



  • @Jockelx sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    @Sarkast sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Ja, wenn etwas so durchdacht und überzeugend rüberkommt und damit die Welt gerettet wird - why not?
    Gar nicht supi ist übrigens gar nichts zu tun. Ich weiß ja nicht wie alt du bist und ob du damals schon Klimaänderungen pauschal geleugnet hast oder erst jetzt dazu gekommen bist, um den menschlichen Einfluss zu leugnen? Jedenfalls sind mir dann aber sogar "so durchdachte" Ideen lieber, als sich einzureden das alles so wie es ist supi sei.

    Das ist der Fehler. Du kannst mit einer Steinzeitkeule keinen Leo II knacken, so sehr du auch panikst.
    Es ist eben nicht alles supi und auch sehr viel menschengemacht. Eine Homöostase des Klimas mittels industrieller Selbstentleibung für nichtmal 3% CO2- Emissionen als Weltrettung zu verkaufen, klngt crazy und nach Hybris und ist es auch.
    Im Gefolge sind eigentlich völlig verlachenswerte Ideen, wie E- Autos, die Energieverbrunzer erster Güte sind, staatlich zu fördern und E4- Diesel aus den Innenstädten zu verbannen, wer liest denn schon die Evaluierungen? Wer generiert die dpa- Meldungen dazu? Das war auch schon bei der Ozon- Nummer so. Aber man läßt sich halt gerne veralbern, weil es ein Narrativ unterstützt.
    Aber weil alle simple Argumentationsketten so lieben: Ich soll in meiner Butze frieren, damit es draußen kalt bleibt? Wie schizo ist das denn? Um noch einen draufzulegen: Man muß Natur kaputtmachen, um sie zu schützen. Also Abholzen, um Windradl aufzustellen, Rotmilane sind wie Seeadler und Wanderfalken auch nur fiese Raubvögel und Fledermäuse sowieso gruselig? Wer braucht schon Schmetterlinge, die sollen weg, weil sie die Solarpanels abschatten! Aber rettet die Bienen!
    Aber die Argumentationsketten werden zu schlicht gehalten: Wer gegen Windradl ist, ist generell gegen Umweltschutz, Klimaleugner, torpediert den Naturschutzgedanken, ist vermutlich rechts orientiert und wahrscheinlich verkappter Nazi, gleichzeitig Zionist. Es ist ein Gruselkabinett verwirrter Geister, obwohl jedem heutzutage eigentlich alles offensteht. Nsachforschen schändet nicht.



  • @Sarkast sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    ist vermutlich rechts orientiert

    Oder auch linksradikal. Vielleicht auch religiös-fundamentalistisch.
    Jedenfalls ist man der schlauste Mensch der Welt (sogar zu schlau um vor der UN zu sprechen), aber die dumme Welt erkennt die fantastische Genialität einfach nicht.
    In der Regel wird man aber rechts sein, weil die ja davon leben, dass man den Anhängern suggeriert, man wäre Teil einer elitären Gruppe, die als einzige böse Verschwörungen erkannt haben. Dazu passt dann auch immer prima, dass das Klimawandelmärchen Teil einer jüdischen Weltverschwörung ist.
    Wobei ich jetzt nicht weiß, wer sich in deiner Welt dieses unfassbar aufwendige Klimamärchen ausgedacht hat. Ich glaube es waren Wissenschaftler, um Forschungsgelder zu kassieren, oder?

    @Sarkast sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Du kannst mit einer Steinzeitkeule keinen Leo II knacken,

    Kommt darauf an...wird der Leo II von der Bundeswehr gewartet?



  • @Gruum sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Das wird aber nicht gemacht, weil es sich einfach nicht lohnt.

    Der Klimawandel ist überall? Würden alle Auswirkungen der Umweltverschmutzung und das Gefüge hinter der Umweltverschmutzung überall sein, würden viel mehr Menschen denken, dass es sich lohnt.


Log in to reply