SSD Festplatten zuverlässig ?



  • https://de.wikipedia.org/wiki/Festplattenlaufwerk

    Seit dem Jahr 2007 werden auch im Endkundenmarkt Flash-Speicher (sogenannte Solid-State-Drives, abgekürzt SSD) und Hybridspeicher (Kombinationen aus SSD und konventionellen Festplatten) angeboten, die über die gleichen Schnittstellen (Spezifikation nach SATA usw.) angesprochen und vereinfacht ebenfalls als „Festplatten“ bezeichnet werden.
    [...]
    Die Bezeichnung „Festplatte“ beschreibt zum einen, dass die Magnetplatte im Gegensatz zur „Wechselplatte“ fest mit dem Laufwerk beziehungsweise dem Computer verbunden ist. Zum anderen entspricht sie der englischen Bezeichnung „Hard Disk“, die im Gegensatz zu flexiblen (englisch floppy) Scheiben in Disketten aus starrem Material besteht.[4] Dementsprechend war bis in die 1990er Jahre auch rigid disk gebräuchlich.

    d.h. "festplatte" für "ssd" ist vollkommen korrekt, oder?



  • So ist das, dass nicht die Daten als fest angesehen werden, sondern dass die Festplatte fest in den Computer eingebaut ist. Dann natürlich auch die SSD Festplatte. Die Daten im RAM sind nach dem Ausschalten flüchtig, im Gegensatz zur Festplatte, da dachte ich sie seinen dort "fest".



  • Eine SSD ist keine harddisk und somit auch keine Festplatte. Wer den Begriff Solid-State-Drive unbedingt eindeutschen will kann sich auf wikipedia informieren: https://de.wikipedia.org/wiki/Solid-State-Drive



  • @biter
    Die Festplatte heist Festplatte, weil die Daten auf einer starren ("festen") Platte gespeichert werden.
    Der Begriff grenzt Festplatte (hard disks) von Disketten (floppy disks) ab. Denn bei Disketten kommen biegsame Scheiben zum Einsatz.



  • @Peter-Viehweger sagte in SSD Festplatten zuverlässig ?:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Festplattenlaufwerk

    Seit dem Jahr 2007 werden auch im Endkundenmarkt Flash-Speicher (sogenannte Solid-State-Drives, abgekürzt SSD) und Hybridspeicher (Kombinationen aus SSD und konventionellen Festplatten) angeboten, die über die gleichen Schnittstellen (Spezifikation nach SATA usw.) angesprochen und vereinfacht ebenfalls als „Festplatten“ bezeichnet werden.
    [...]
    Die Bezeichnung „Festplatte“ beschreibt zum einen, dass die Magnetplatte im Gegensatz zur „Wechselplatte“ fest mit dem Laufwerk beziehungsweise dem Computer verbunden ist. Zum anderen entspricht sie der englischen Bezeichnung „Hard Disk“, die im Gegensatz zu flexiblen (englisch floppy) Scheiben in Disketten aus starrem Material besteht.[4] Dementsprechend war bis in die 1990er Jahre auch rigid disk gebräuchlich.

    d.h. "festplatte" für "ssd" ist vollkommen korrekt, oder?

    Nicht alles was viele Leute sagen ist korrekt.



  • naja als fachmann muss man aber mit sowas umgehen können.



  • Vielleicht hilfreich: Eine SSD mag zwar fest eingebaut sein, aber sie besteht nicht aus einer "Platte" weder aus einer die sich dreht, noch sonst einer Platte. Im Wort "Festplatte" stehen zwei Silben: "Fest" und "Platte". Wenn etwas eine "Festplatte" sein soll, müssen beide Silben wahr sein. Und dass trifft nur auf eine HDD zu.



  • tatsächlich besteht die ssd aus einer "leiterplatte".

    aber wenn ich im computerfachgeschäft sage, dass ich gerne eine "ssd-festplatte" hätte, und mir der verkäufer dann erzählt, dass das ja gar keine festplatte ist......



  • Was bringt dieser Thread jetzt noch? Bitte lasst ihn auslaufen 😎



  • Ja beenden wir ! Was soll diese Diskussion ? Ob ich von SSD Festplatte oder nur von SSD spreche, ist sowieso wurscht, man weiß immer genau was gemeint ist. Nochmals Danke von mir und Tschüss ...


Log in to reply