Gitarre lernen auch alleine möglich?


  • Mod

    Ich möchte gerne die Gitarre spielen lernen, bin damit zwar schon etwas spät dran aber mich hat das Interesse gepackt.

    Ist das mit geeigneten Büchern/Internetquellen/etc. auch zu Hause möglich der sind da sündhaft teure Stunden bei Lehrern zu nehmen? Kann ich auch ohne fachmännische Betreuung alleine bzw. mit Hilfe von ein paar Freunden das Spielen lernen?

    MfG SideWinder



  • Hm... Hab n Kumpel, der sich E-Gitarre selbst beigebracht hat. Nach ein paar
    Monaten hat er schon ein paar Sachen spielen können, die sich ganz gut angehört
    haben. Insbesondere wenn man noch wen hat, der sich auskennt sollte das wohl
    möglich sein. Das Hauptproblem ist wohl die Langzeitmotivation...



  • ... und das man tierisch aufpassen muss, sich Dinge nicht unbewusst falsch beizubringen!



  • Reyx schrieb:

    ... und das man tierisch aufpassen muss, sich Dinge nicht unbewusst falsch beizubringen!

    Alleine spielen ist man ja dann schon gewohnt ...



  • ja, also man kann auf alle fälle gitare alleine lernen. Gut is am anfang n Buch, ich hab eins von Jürgen Kumlehn oder so heißt der. Da steht eigentlihc ganz gut drin für anfänger. Naja, wenn man dann ein bisschen was kann, kann man sich Noten von Liedern, die man gerne spielen möchte ausm internet ziehn. Oder eben die passenden Akkorde, wenn man dazu singen möchte. Akkorde lernen is jedenfalls leichter als so kranke melodien, am besten ncoh mit allen 5 Fingern dabei gezupft und so, da wirds dann kompliziert, aber ich denke mitn bisschen Talent und Wille und Motivation kann man sich das auch raufdrücken irgendwie. Man brauch nich unbedingt nen Lehrer.



  • ja. hab ich auch gemacht. auch wenn man (ich zumindest) ab einen gewissen punkt nicht alleine weiter kommt.

    gutes buch: Das klassische Gitarrenbuch | ISBN: 3802402448 (auch wenn du nicht klassik lernen willst)

    internetquelle: www.olga.net (sch****, die haben probleme...)



  • OT: Warum ausgerechnet Gitarre? Es gibt so viel Gitarristen. 🙄



  • kingruedi schrieb:

    OT: Warum ausgerechnet Gitarre? Es gibt so viel Gitarristen. 🙄

    😃 😕

    So eine Argumentation ist mir persönlich ja noch nie widerfahren. 😃

    Warum ausgerechnet C/C++? Es gibt doch so viele Informatiker in diesem Bereich.



  • Servus.
    Ich hab's auch ohne Lehrer nur nach Tutorials und Büchern gemacht und so ich bereue es inzwischen echt. Ja, du kommst irgendwie schon voran, aber halt nicht so richtig. Wenn ich überlege was ich jetzt alles spielen könnte, wenn ich Unterricht gehabt hätte, und sei es nur einmal alle zwei Wochen gewesen...



  • XDVD schrieb:

    Servus.
    Ich hab's auch ohne Lehrer nur nach Tutorials und Büchern gemacht und so ich bereue es inzwischen echt. Ja, du kommst irgendwie schon voran, aber halt nicht so richtig. Wenn ich überlege was ich jetzt alles spielen könnte, wenn ich Unterricht gehabt hätte, und sei es nur einmal alle zwei Wochen gewesen...

    Nun, ich hab auch vor einiger Zeit angefangen E-Gitarre zu lernen und komme recht gut vorwaerts. Gut, ich hab sehr viele in meinem Bekanntenkreis, die Gitarre spielen und ich treff mich oft mit den Leuten um zu lernen, aber hauptsaechlich bringe ich mir das selbst bei. Einige von denen haben sich das ganz alleine beigebracht und koennen sehr gut spielen. Letztlich kommt es drauf an, wie intensiv man sich mit der Sache auseinandersetzt.

    gruss
    v R



  • Ich wollte es mir selber beibringen, bin aber an den Barreegriffen dank zu wenig Kraft in den Fingern gescheitert.
    Falls du noch keine Gitarre hast und man sowas verschicken kann (oder du warten kannst) - mail mal, meine staubt ein, is aber zu schade zum Wegwerfen. 😞
    Akustikgutarre mit Tasche und wenn ichs finde Stimmgerät... für Porto / lau. 🙂

    PS: Mist, du warst ja aus Österreich.
    Da wird das Porto wohl teurer als ne Neue und FTS da hin ist auch sehr selten. 😞
    Schade.



  • Empfehlenswert sind die Bücher von Peter Bursch.
    Allerdings sind die glaub ich sür so ein oder zwei Stufen unter deiner Altersgruppe gedacht 😉

    Naja- es kommt aber auch immer drauf an, was du lernen möchtest. wenn's nur um Akkorde geht, würd ich sagen, dass man's allein lernen kann..
    Vernünftige Pickings und klassisches Spiel? Öhhm.. nö! 😉
    Das ist zumindest ziemlich schwer allein zu lernen.

    Tipp1: Kauf dir zur Gitarre auch noch einen großen stehenden Spiegel..
    Nichts sieht schlimmer aus als ein Gitarrist, der die ganze Zeit gekrümmt da sitzt und sein Griffbrett anstarrt. (Mal davon abgesehen, dass Programmierer eh prädestiniert für Bandscheibenvorfälle, etc. sind..) Mir wurde das so beigebogen, dass ich mich vor einen solchen Spiegel setzen musste und nur dort hinein schauen durfte..

    Tipp2: Wenn du wen kennst, der bereits Gitarre spielt, sollte der dir zumindest ein paar Grundübungen zeigen, die dich mit dem Griffbrett vertraut machen. Es gibt da ein paar Fingerübungen, die nerven, aber auch was bringen.

    Tipp3: Nicht gleich aufgeben, wenn's nicht klappt, aber auch nicht zu verbissen. Wenn du dich verspielst, nicht von vorn anfangen, sondern versuchen, dich wieder rein zu finden und anschließend nochmal von vorn (in einem Konzert kannst ja auch nicht nochmal von vorn anfangen..)

    Tipp4: Lächeln- Gitarre spielen macht spaß!



  • DocJunioR schrieb:

    Tipp4: Lächeln- Gitarre spielen macht spaß!

    Tipp5: Spiel E-Gitarre. Lauter, macht noch mehr Spaß und du kannst, wie mein E-Gitarren-Lehrer sie nennt, Böse-Buben-Musik spielen :))



  • Hallo,

    du kannst dir ja erstmal selber eine Gitarre bestaseln, mit na leeren Keksdose und Gummibaendern. Damit uebst du dann die ersten zwei Monate.
    WENN dann die Motivation noch da ist, kaufst du dir so eine kleine Kinder-Spielzeug-Gitarre und uebst weitere 4 Monate.
    WENN dann noch Motivation da ist, kannst du dir deine erste echte kaufen 🤡 😃

    Nein also um was Ernstes zu sagen: habe zwar keine Ahnung von Musik und Instrumenten, aber denke schon, dass man sich sowas selber beibringen kann. Wie einige schon sagten, vielleicht wird man kein Profi, aber um an Familienfesten alle zu beeindrucken reichts irgendwann vielleicht 😉

    MfG, Heimdall83



  • Achja, von mir auch noch einen Tipp:
    Hol dir direkt ne Gitarre die was taugt! (Können wir dir hier im Forum bestimmt weiterhelfen 😉 ) Ich hab mir zuerst so eine 100€-Strat-Kopie gekauft, die war mir dann einfach nach 6 Monaten zu schlecht, 100€ in Sand gesetzt... Zumal es auf den Instrumenten auch nicht besonders Spaß macht zu spielen.



  • Kann i doa ma nachfragn, was du eigentlich spielen möchtest?

    Ne e-Gitarre ist für Familienfeste eigentlich eher unangebracht.. Man muss ja auch immer noch nen Verstärker mitschleppenm, zumal dieser auch noch Geld kostet, wenn's vernünftig klingen soll.
    Eigentlich ist eine klassische Gitarre schon vollkommen ausreichend, aber unter 200€ und einem Besuch in einem Laden mit "anklimpern" tut's nich..
    Auch hier sollte wieder jemand bei sein, der sich etwas auskennt. Vielleicht kannst du dir vorher eine leihen?

    Oooder hast du gar schon eine? 😃



  • Ich spiele mittlerweile 7 Jahre E-Gitarre, ohne Unterricht angefangen, nach 4 Jahren 1,5 Jahre Unterricht. Hat schon etwas gebracht. Ich würde auch wieder Unterricht nehmen, wenn ich den richtigen Lehrer finden würde (Metal).

    Ansonsten ist's eine Fleißfrage, gibt z.B. 48 Millionen bessere Gitarristen als mich, was daran liegt das ich einfach keinen Spaß daran habe jeden Tag 7 Stunden Arpeggien zu üben 😉 🙂



  • und wie ich spaß dran hätte, mal wieder etwas zu lernen.. Aaaber mit der Zeit harberts dann doch etwas..



  • Hallo,

    Ich spiele zwar keine Gitarre, aber bin "leicht" musikalisch. Einen Lehrer braucht man nicht unbediungt, wenn man die nötige Motivation hat.

    Jedenfalls solltest du eine Person im Umfeld haben, die dir ab und zu zeigt wies geht.

    Ich bin jetzt fast am Ende meines Musikstudiums angekommen und habe dabei auch viel Erfahrung gesammelt. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man übt. Und das muss man nicht verhöhnen. Es ist schwer die Technik zum Lernen zu begreifen.

    MFG winexec*



  • DocJunioR schrieb:

    und wie ich spaß dran hätte, mal wieder etwas zu lernen.. Aaaber mit der Zeit harberts dann doch etwas..

    Da muss man echt Prioritäten setzen:

    Musik geht zuhause vor programmieren / Freundin.
    Ich programmiere quasi gar nicht mehr zuhause, Musik ist mir wichtiger 🙂


Log in to reply