Programieren auf dem Nokia N810 Internet Tablet, geht das?



  • Hallo, ich will mir das N810 Internet Tablet von Nokia kaufen
    und würde aber vorher gerne wissen, ob man darauf programmieren kann?

    Ich will dad nämlich bei schönem Wetter mit in den Park nehmen und dort programmieren.
    Ich suche also keinen Cross-Compiler oder Sandbox Plattform die auf dem PC läuft, sondern ich will auf dem Gerät direkt programmieren.

    Meine Fragen währen daher folgende:

    1. Welche Programmiersprachen kann man darauf benutzen?
    Wichtig sind mir C++ , C (mit GTK+ Support), Python und vor allem auch Java (letzteres => sehr wichtig)

    2. Gibt es dafür gute Editoren zum Programmieren?
    Also mit Syntax Highlightning, Code Folding, Zeilennummern, Diff Möglichkeit, eventuell vielleicht auch Code Completion etc.?

    3. Wie gut ist die eingebaute Tastatur für Programmierspezifische Sonderzeichen
    zu gebrauchen?
    Also für die Sonderzeichen (),{},[], <>, /, \...

    4. Wenn die Tastatur das nicht Hardwaremäßig bietet, wie sieht es mit der virtuellen Tastatur aus die mit dem Stift bedient wird, kommt man mit der an diese Sonderzeichen gut heran?

    5. Dann noch eine Frage zu Java.
    Da Java jetzt OpenSource ist, gibt es daher für das N810 schon die echte Java VM von Sun oder muß man hier noch auf GNU classpath zurückgreifen?

    6. Wie sieht es mit JavaME aus, kann man auch dafür entwickeln?



  • Noch etwas, ich will keinen EEE PC, der ist mir zu schwer und zu groß.
    DAs N810 oder vergleichbare Größe und Gewicht sollte es schon sein.



  • du willst ernsthaft auf einem gerät mit einer 9 cm breiten tastatur und einem 4 zoll großen display programmieren?

    das os basiert auf linux, da lässt sich sicher alles mögliche drauf installieren. die schwache hardware ist allerdings nicht zum kompilieren von c++ oder java konzipiert, könnte also etwas zäh werden 🙂



  • Das ist nen Trollpost, das hat er auch schon im 3DCenter Forum gepostet.



  • kopfkratzer schrieb:

    du willst ernsthaft auf einem gerät mit einer 9 cm breiten tastatur und einem 4 zoll großen display programmieren?

    Ja, wie ich schon sagte.
    Auf der grünen Wiese will ich kein schweres Notebook mit mir herumschleppen.

    das os basiert auf linux, da lässt sich sicher alles mögliche drauf installieren.

    Das ist mir auch klar, es geht mir aber eher darum, was darauf bezügl. notwendiger Programmiertools auch schon benutzbar läuft.

    die schwache hardware ist allerdings nicht zum kompilieren von c++ oder java konzipiert, könnte also etwas zäh werden 🙂

    Diese Behauptung ist natürlich völliger unfug.
    Das Ding kann Leistungsmäßig MPEG-4 Videos decodieren und die ARM CPU ist deutlich schneller als z.B. ein Pentium 2.
    Und auf solchen Pentium 2 Prozessoren hat man früher Windows 2000 in C/C++ programmiert!

    Von den Anfängen der Progammiersprache C sowie C++ und der damals verfügbaren CPUs will ich erst gar nicht reden.

    Und selbst Java wäre Leistungsmäßig keine Hürde.
    Ein kleines Problem würde da schon eher die knappen 128 MB RAM darstellen,
    aber selbst das ist nicht wirklich ein Problem, denn die Java VM von Sun braucht deutlich weniger RAM, ganz zu schweigen wenn man noch eine JavaME Umgebung auf dem Ding laufen lassen würde. Da sind also mehr als genug Leistung und Resourcen vorhanden.



  • 123 schrieb:

    Das ist nen Trollpost, das hat er auch schon im 3DCenter Forum gepostet.

    Das ist kein Trollpost sondern eine ernst gemeinte Frage.
    Und daß ich die Frage schon im 3DCenter Forum gestellt habe spielt keine Rolle,
    denn ich benötige für eine sinnvolle Antwort zu meine Frage deutlich mehr Anfragequellen um ein gutes Gesamtbild zu den Fragen zu erhalten.
    Da sagt oft nämlich jeder etwas anderes.



  • kopfkratzer schrieb:

    die schwache hardware ist allerdings nicht zum kompilieren von c++ oder java konzipiert, könnte also etwas zäh werden 🙂

    Ist so etwa etwa langsam für einen Stromsparenden PDA der ohne Lüfter auskommt und eine Akkulaufzeit von 3-6 h hat?

    Nokia N810 @ 400 MHz:

    ~ $ cat /proc/cpuinfo
    result:
    Processor : ARMv6-compatible Processor rev 2 (v6l)
    [B]BogoMIPS : 388.54[/B]
    Features : swp half thumb fastmult vfp edsp java
    CPU implementer : 0x41
    CPU architecture: 6TEJ
    CPU variant : 0x0
    CPU part : 0xb36
    CPU revision : 2
    Cache type : write-back
    

    Zum Vergleich, ein Pentium 2 mit 350 MHz schafft gerademal 349.80 Bogomips
    und darauf hat man früher Java und C++ Programme compiliert.
    Quelle: http://www.clifton.nl/index.html?bogomips.html



  • Nicht das hier jemand herumrätselt.

    Das Abspielen der MPEG-4 Videos erfolgt über einen dedizierten DSP Chip.
    Das alles kann dieser beim Nokia 770, das 800 & 810 soll angeblich etwas mehr können:

    cat /sys/devices/platform/dsp/*/devname
    pcm0
    pcm1
    videofb
    mp2dec
    pcm_rec
    aep
    g711_enc
    g711_dec
    ilbc_enc
    ilbc_dec
    avsync
    audiopp
    pcm2
    aacdec
    amrnb
    amrwb
    mp3dec
    mpeg4dec
    


  • Hier die Daten des N800:

    pcm3
    pcm_rec1
    amrwb
    mp2dec
    mp3dec
    pcm_rec
    g711_enc
    g711_dec
    g729_enc
    g729_dec
    ilbc_enc
    ilbc_dec
    pcm1
    aep
    audiopp
    pcm0
    pcm2
    aacdec
    amrnb
    amrnb_enc
    amrnb_dec
    


  • Gast 567 schrieb:

    Ja, wie ich schon sagte.
    Auf der grünen Wiese will ich kein schweres Notebook mit mir herumschleppen.

    auf dem notebook kannst du aber im gegensatz zu diesem winzgerät vernünftig programmieren.

    Das Ding kann Leistungsmäßig MPEG-4 Videos decodieren und die ARM CPU ist deutlich schneller als z.B. ein Pentium 2.
    Und auf solchen Pentium 2 Prozessoren hat man früher Windows 2000 in C/C++ programmiert!

    an diesen fakten kannst du dich ja erfreuen, wenn du mit tauben fingern und halb blind mit schmerzenden augen auf der wiese sitzt und wieder mal 30 minuten auf dein kompilat warten musst.



  • kopfkratzer schrieb:

    Gast 567 schrieb:

    Ja, wie ich schon sagte.
    Auf der grünen Wiese will ich kein schweres Notebook mit mir herumschleppen.

    auf dem notebook kannst du aber im gegensatz zu diesem winzgerät vernünftig programmieren.

    Unglaublich diese gewaltige Kraft an Erkenntnis, wer hätte das nur gedacht?
    Du Held!

    an diesen fakten kannst du dich ja erfreuen, wenn du mit tauben fingern und halb blind mit schmerzenden augen auf der wiese sitzt und wieder mal 30 minuten auf dein kompilat warten musst.

    Auch hier ist es wieder unglaublich was für eine gewaltige Kraft an Kompetenz man hier vorfindet, du Held.
    Das ein Hello World auf einem Pentium 2 30 Minuten braucht hätte echt niemand gewußt, aber dank dir wird dieses Fachwissen jetzt endlich in die weite Welt hinausgetragen.



  • Viel merkwürdiger ist doch, was Du im Park auf der Wiese programmieren möchtest? Da gehe ich zum Spazieren oder entspannen hin, und programmieren tue ich dann daheim auf einem vernünftigen Rechner. Nerd.



  • mikey schrieb:

    Viel merkwürdiger ist doch, was Du im Park auf der Wiese programmieren möchtest? Da gehe ich zum Spazieren oder entspannen hin, und programmieren tue ich dann daheim auf einem vernünftigen Rechner. Nerd.

    Tja, ich will nunmal kein Kellerkind sein und den ganzen Tag Leichenblaß herumlaufen.

    Deswegen will ich unter freiem Himmel wenn die Sonne scheint auch programmieren können.
    Ich kann nämlich nunmal nicht einfach den ganzen Tags nichts tun.
    Faul in der Sonne liegen ist vielleicht schön, aber durch Nichtstun kommt man auch nicht weiter.



  • Also KDE läuft schonmal auf dem N800.
    Und jetzt sag noch einer, das das Ding zu wenig Leistung hätte.

    Siehe Youtube Video:
    http://www.youtube.com/watch?v=uIiP7D3cg7Y&feature=related



  • Und Quake 2 läuft auch drauf:

    http://www.youtube.com/watch?v=jPh2Os0D8pY



  • Und wegen dem Tastaturproblem bezügl. Programmieren:

    http://www.insidepda.de/testbericht,justmobile-roky,16.html

    😃





  • Und für die C/C++ Progger, die dürfte das da interessieren:

    http://www.internettablettalk.com/forums/showthread.php?t=19169



  • Ja, wie ich schon sagte.
    Auf der grünen Wiese will ich kein schweres Notebook mit mir herumschleppen.

    http://www.apple.com/de/macbookair/



  • .. schrieb:

    Ja, wie ich schon sagte.
    Auf der grünen Wiese will ich kein schweres Notebook mit mir herumschleppen.

    http://www.apple.com/de/macbookair/

    Das IST ein schweres Notebook! 👎

    Mit diesen Maßen ist es viel zu klobrig:

    Höhe: 0,4 bis 1,94 cm
    Breite: 32,5 cm
    Tiefe: 22,7 cm

    Und 1,36 kg Gewicht, wer soll das alles schleppen?
    Gewicht: 1,36 kg

    Da wäre ich ja schön doof, wenn ich mir ein MacBook kaufen würde,
    da ist ja der EEE PC schon besser, leichter und kleiner.

    Also dumme Vorschläge brauche ich hier ganz sicherlich nicht. 😡


Log in to reply