Welche Programmiersprache für das internet



  • Ich wüßte nicht, wie das geht, aber ich habe mal folgendes gemacht :

    java -Xprof -Xmx192m Benchmark2 > Ergebnis.txt

    (Das ist die handgeschriebene Version)

    Ergebnis (bei 1,2 GHz):

    Array erzeugen : 200ms
    Zufallszahlen erzeugen : 4657ms
    Sortieren : 2664ms
    String (anhängen) : 2814ms
    Speichern : 4466ms
    Wurzeln berechnen : 170ms
    
    Flat profile of 15.25 secs (1518 total ticks): main
    
      Interpreted + native   Method                        
     28.9%     0  +   439    java.io.FileOutputStream.writeBytes
      1.3%     1  +    18    Benchmark2.main
      0.5%     0  +     8    java.io.FileInputStream.open
      0.5%     0  +     7    java.io.FileOutputStream.open
      0.3%     0  +     5    java.util.zip.ZipFile.open
      0.2%     0  +     3    java.io.WinNTFileSystem.getBooleanAttributes
      0.1%     0  +     1    java.lang.String.indexOf
      0.1%     0  +     1    Benchmark2.addIntegerToString
      0.1%     0  +     1    java.io.WinNTFileSystem.canonicalize
      0.1%     0  +     1    java.util.zip.ZipFile.getEntry
      0.1%     0  +     1    Benchmark2.quickSort
      0.1%     0  +     1    sun.nio.cs.StreamEncoder$CharsetSE.writeBytes
     32.1%     1  +   486    Total interpreted
    
         Compiled + native   Method                        
     26.2%   397  +     0    java.util.Random.next
     16.2%   246  +     0    Benchmark2.addIntegerToString
     15.1%   229  +     0    Benchmark2.quickSort
      6.8%    84  +    19    Benchmark2.main
      2.4%    36  +     0    Benchmark2.insertionSort
     66.6%   992  +    19    Total compiled
    
      Runtime stub + native  Method                        
      0.1%     2  +     0    interpreter_entries Runtime1 stub
      0.1%     2  +     0    Total runtime stubs
    
      Thread-local ticks:
      0.4%     6             Class loader
      0.6%     9             Interpreter
      0.2%     3             Compilation
    
    Flat profile of 0.00 secs (1 total ticks): DestroyJavaVM
    
      Thread-local ticks:
    100.0%     1             Blocked (of total)
    
    Global summary of 15.28 seconds:
    100.0%  1527             Received ticks
      0.3%     5             Received GC ticks
      0.9%    13             Compilation
      0.4%     6             Class loader
      0.6%     9             Interpreter
    


  • Original erstellt von Bashar:
    **Und was sagt einem das Ergebnis? Das so ein Test nichtmal annähernd auf Real-World Situationen übertragbar ist war ja schließlich hoffentlich vorher allen beteiligten klar.

    [Edit: der Fhelerteufel hat ein Wort geklaut]
    [PS: Nebenbei gesagt ist das ein ziemlich armer Test. Wer Programmiersprachen mittels Fortran-Programmen vergleicht muß sich nicht wundern, wenn Sprachen, die sich am Geist von Fortran orientieren, am besten abschneiden]
    **

    Ich halte es eh nicht für Sinnvoll, die Sprachen so zu vergleichen. Mir fallen aber keine vernünftigen Tests ein, die die beiden Sprachen in wirklichen Situationen vergleichen könnten. Mir ging es eigentlich um ein C# vs. Java Test (im ursprünglichen Thread) und das C++ Programm als Referenz.

    Vielleicht sollten wir eine Server Applikation schreiben und damit Testen, so wie das in Programmieren von UNIX Netzwerken gemacht wird. Aber da hat man bei C++ das Problem, dass man eher die OS API testet, als C++ an und für sich 🙂



  • @ King : Stimmt! Wir sind da vom ursprünglichen Thema abgekommen. Wir hätten die C++-Referenz vielleicht weglassen sollen. Für den C# vs. Java Vergleich hat das C++-Programm nicht so viel gebracht. Ich hatte eigentlich gehofft, dass man anhand dieses Programms sehen kann, um welchen Faktor in etwa C# und Java programme generell langsamer sind als C++-Programme. Aber es sind wohl immernoch nicht alle Möglichleiten ausgereizt worden.

    BTW : Hat denn jemand Linux mit Mono und einer JVM 1.4 bei sich installiert?



  • @Gregor
    wir sollten ein Rechner aussuchen, auf dem Windows und Linux (am besten frisch) installiert sind und dann folgendes testen

    Windows:
    -dotNET:
    MS dotNET Implementation
    Mono

    -Java:
    JVM 1.4.1 (1.4.1 ist doch das neueste oder irre ich da?)
    (MS hat doch auch ne eigene Java VM Implementierung (oder?), die sollten wir nach Möglichkeit auch testen)

    Linux:
    -dotNET:
    dotGNU
    Mono
    Rotor Portierung

    -Java
    JVM 1.4.1 (1.4.1 ist doch das neueste oder irre ich da?)
    Kaffee

    (vielleicht sollten wir für den Java Test nebenbei auch mal den GNU Java Compiler testen, natürlich nicht als Konkurenz zu C#)



  • Vielleicht sollte man das Refernz-Programm erst in C+++ verfassen und dann in den restlichen Sprache. Ich verspreche euch, da werdet ihr es viel leichter haben!



  • @ King : Glaubst du, es gibt jemanden in diesem Forum, der so einen Rechner hat?



  • JVM 1.4.1 (1.4.1 ist doch das neueste oder irre ich da?)
    (MS hat doch auch ne eigene Java VM Implementierung (oder?), die sollten wir nach Möglichkeit auch testen)

    1.4.1 ist die neueste JVM. Die Implementierung von MS ist

    • ...nicht standardkonform
    • ...bei Java 1.1.? stehengeblieben
    • ...so ziemlich das langsamste, was es gibt
    • ...eigentlich gegen Java gerichtet


  • @Gregor
    kann ja sein, dass jemand sein System gerade komplett neu einrichten will 🙂 *hoff* hab leider kein neueres System hier, das ich mal eben formatieren und neu aufsetzen kann/will.

    Von der MS Java Implementierung habe ich nur in der aktuellen iX gelesen, weil die dort über ein paar Sicherheitslücken in der Implementierung berichtet haben 😃 😃

    BTW.
    hast du Informationen zu Kaffee?

    [ Dieser Beitrag wurde am 26.10.2002 um 13:52 Uhr von kingruedi editiert. ]



  • Von der MS Java Implementierung habe ich nur in der aktuellen iX gelesen, weil die dort über ein paar Sicherheitslücken in der Implementierung berichtet haben

    Ich möchte darauf hinweisen, dass Sicherheitslücken ein MS Problem sind und kein Java Problem! 😃

    hast du Informationen zu Kaffee?

    Nein! Von Kaffee habe ich von dir das erste mal gehört.



  • Nein! Von Kaffee habe ich von dir das erste mal gehört.

    😕 😕 😕 😕 😕



  • Kaffee war oder ist wohl ne freie Implementierung der JavaVM, finde aber leider keine Informationen mehr dazu 😞

    gibt aber wohl noch andere freie Java Implementierungen

    http://freshmeat.net/search/?q=java+vm§ion=projects



  • Original erstellt von <########>:
    😕 😕 😕 😕 😕

    Wenn ich den Kaffee gemeint hätte, den du wahrscheinlich meinst, dann hätte ich sagen müssen :
    "Nein! Von Kaffee wird mir immer schlecht und ich finde Kaffee zum Kotzen!" 🙂



  • @Gregor
    Hab den Kaffee Link gefunden (war ja auch eigentlich nicht zu schwer ;))
    http://www.kaffe.org/

    schau es dir mal bitte an und sag mir, was du davon hälst.



  • Was ich von Kaffe halte?!

    Ich habe mich jetzt nur mal ein bischen auf der Seite umgeschaut, kann mir also eigentlich noch kein richtiges Bild machen. Ich habe aber bis jetzt den Eindruck, dass Kaffe zwar vielversprechend ist, momentan aber wohl noch keine ernsthafte Alternative zur Sun JVM. In der Liste mit den Bugs stehen doch einige Bugs, die häufiger Probleme bereiten sollten. Die Performance kommt nach einem kurzen Überfliegen der Diagramme auch noch nicht an die Sun JVM heran,...!

    Generell halte ich eine Alternative zu Sun für gut und wichtig. Eine Alternative sollte aber möglichst 100% kompatibel sein, was Kaffe momentan noch nicht ist. Ich hoffe mal, das wird noch.

    Ich habe da auch keine Angabe gesehen, mit welcher Sun JVM Kaffe momentan vergleichbar ist.

    OK! Was willst du eigentlich genau wissen? ...und warum hast du so ein großes Interesse an Kaffe?!

    PS : Gibt es Kaffe eigentlich für WinXP? Ich habe es zumindest nicht gefunden! 😞 ...dann würde ich das mal mit meinem aktuellen Projekt testen.



  • Original erstellt von Gregor:
    Ich habe da auch keine Angabe gesehen, mit welcher Sun JVM Kaffe momentan vergleichbar ist.

    Hier steht jeweils wie kompatibel Kaffe zu den unterschiedlichen JavaAPIs ist.
    http://www.kaffe.org/compatibility_japitools.shtml

    1.3 Meaningless API coverage score: 28.84% missing, 0.29% bad, 70.87% good.
    1.2 Meaningless API coverage score: 18.11% missing, 0.23% bad, 81.66% good.
    1.1 Meaningless API coverage score: 0.96% missing, 0.17% bad, 98.87% good.
    1.0 Meaningless API coverage score: 2.12% missing, 0.25% bad, 97.62% good.

    Allerdings stellt sich die Frage was dieses japitools taugt welches für die Kompatibilitätstests verwendet wurde("Meaningless API coverage score").
    "Please note that this page only shows which APIs are (partially) implemented, but makes no claims about the quality of the implementation."

    Es gibt ja auch so ein Test-Kit von Sun, denke aber nicht das es jeder ohne weiteres benutzen kann. Sun kommt zwar bzgl. dieser Test-Kits OpenSource-Projekten in letzter Zeit entgegen aber diese Tests sind sehr aufwendig und werden vermutlich nicht jedem Projekt zur Verfügung gestellt.

    O'Dog



  • @Gregor
    An Kaffee habe ich großes Interesse, da es eine Open Source JVM und eine Alternative zu Suns JVM ist. Das Kaffee nocht nicht so gut ist, zeigt übrigens auch, dass deine Aussage, dass man die JVM ja selber portieren kann sehr unrealistisch ist :p



  • Original erstellt von kingruedi:
    @Gregor
    An Kaffee habe ich großes Interesse, da es eine Open Source JVM und eine Alternative zu Suns JVM ist. Das Kaffee nocht nicht so gut ist, zeigt übrigens auch, dass deine Aussage, dass man die JVM ja selber portieren kann sehr unrealistisch ist :p

    Wie lange gibt es Kaffe eigentlich schon? Natürlich haben die nicht gleich am ersten Tag eine gleichwertige JVM. Sie schreiben ja auch, dass sie die Sun JVM garnicht portieren, sondern etwas eigenes programmieren. Auf der Seite steht, dass sie keinen einzigen Blick in den Source der Sun JVM gemacht haben.

    Im Übrigen sollte die Sun JVM ähnlich portabel sein, wie eine Bibliothek von einem Drittanbieter, die man bei einem C++-Programm nutzt. ...oder siehst du da Unterschiede?



  • man verlässt sich genauso auf einen Drittanbieter, nur dürfte es leichter sein eine Lib zu portieren, als eine komplette VM



  • Naja! Mag sein! Ich kenne mich beim Portieren nicht aus. Aber die Sun JVM muss man eigentlich auch nicht portieren : Sie ist ja für die meisten Plattformen, die man u.U. nutzt vorhanden.


Log in to reply