Welche Programmiersprache für das internet



  • Nein! Von Kaffee habe ich von dir das erste mal gehört.

    😕 😕 😕 😕 😕



  • Kaffee war oder ist wohl ne freie Implementierung der JavaVM, finde aber leider keine Informationen mehr dazu 😞

    gibt aber wohl noch andere freie Java Implementierungen

    http://freshmeat.net/search/?q=java+vm§ion=projects



  • Original erstellt von <########>:
    😕 😕 😕 😕 😕

    Wenn ich den Kaffee gemeint hätte, den du wahrscheinlich meinst, dann hätte ich sagen müssen :
    "Nein! Von Kaffee wird mir immer schlecht und ich finde Kaffee zum Kotzen!" 🙂



  • @Gregor
    Hab den Kaffee Link gefunden (war ja auch eigentlich nicht zu schwer ;))
    http://www.kaffe.org/

    schau es dir mal bitte an und sag mir, was du davon hälst.



  • Was ich von Kaffe halte?!

    Ich habe mich jetzt nur mal ein bischen auf der Seite umgeschaut, kann mir also eigentlich noch kein richtiges Bild machen. Ich habe aber bis jetzt den Eindruck, dass Kaffe zwar vielversprechend ist, momentan aber wohl noch keine ernsthafte Alternative zur Sun JVM. In der Liste mit den Bugs stehen doch einige Bugs, die häufiger Probleme bereiten sollten. Die Performance kommt nach einem kurzen Überfliegen der Diagramme auch noch nicht an die Sun JVM heran,...!

    Generell halte ich eine Alternative zu Sun für gut und wichtig. Eine Alternative sollte aber möglichst 100% kompatibel sein, was Kaffe momentan noch nicht ist. Ich hoffe mal, das wird noch.

    Ich habe da auch keine Angabe gesehen, mit welcher Sun JVM Kaffe momentan vergleichbar ist.

    OK! Was willst du eigentlich genau wissen? ...und warum hast du so ein großes Interesse an Kaffe?!

    PS : Gibt es Kaffe eigentlich für WinXP? Ich habe es zumindest nicht gefunden! 😞 ...dann würde ich das mal mit meinem aktuellen Projekt testen.



  • Original erstellt von Gregor:
    Ich habe da auch keine Angabe gesehen, mit welcher Sun JVM Kaffe momentan vergleichbar ist.

    Hier steht jeweils wie kompatibel Kaffe zu den unterschiedlichen JavaAPIs ist.
    http://www.kaffe.org/compatibility_japitools.shtml

    1.3 Meaningless API coverage score: 28.84% missing, 0.29% bad, 70.87% good.
    1.2 Meaningless API coverage score: 18.11% missing, 0.23% bad, 81.66% good.
    1.1 Meaningless API coverage score: 0.96% missing, 0.17% bad, 98.87% good.
    1.0 Meaningless API coverage score: 2.12% missing, 0.25% bad, 97.62% good.

    Allerdings stellt sich die Frage was dieses japitools taugt welches für die Kompatibilitätstests verwendet wurde("Meaningless API coverage score").
    "Please note that this page only shows which APIs are (partially) implemented, but makes no claims about the quality of the implementation."

    Es gibt ja auch so ein Test-Kit von Sun, denke aber nicht das es jeder ohne weiteres benutzen kann. Sun kommt zwar bzgl. dieser Test-Kits OpenSource-Projekten in letzter Zeit entgegen aber diese Tests sind sehr aufwendig und werden vermutlich nicht jedem Projekt zur Verfügung gestellt.

    O'Dog



  • @Gregor
    An Kaffee habe ich großes Interesse, da es eine Open Source JVM und eine Alternative zu Suns JVM ist. Das Kaffee nocht nicht so gut ist, zeigt übrigens auch, dass deine Aussage, dass man die JVM ja selber portieren kann sehr unrealistisch ist :p



  • Original erstellt von kingruedi:
    @Gregor
    An Kaffee habe ich großes Interesse, da es eine Open Source JVM und eine Alternative zu Suns JVM ist. Das Kaffee nocht nicht so gut ist, zeigt übrigens auch, dass deine Aussage, dass man die JVM ja selber portieren kann sehr unrealistisch ist :p

    Wie lange gibt es Kaffe eigentlich schon? Natürlich haben die nicht gleich am ersten Tag eine gleichwertige JVM. Sie schreiben ja auch, dass sie die Sun JVM garnicht portieren, sondern etwas eigenes programmieren. Auf der Seite steht, dass sie keinen einzigen Blick in den Source der Sun JVM gemacht haben.

    Im Übrigen sollte die Sun JVM ähnlich portabel sein, wie eine Bibliothek von einem Drittanbieter, die man bei einem C++-Programm nutzt. ...oder siehst du da Unterschiede?



  • man verlässt sich genauso auf einen Drittanbieter, nur dürfte es leichter sein eine Lib zu portieren, als eine komplette VM



  • Naja! Mag sein! Ich kenne mich beim Portieren nicht aus. Aber die Sun JVM muss man eigentlich auch nicht portieren : Sie ist ja für die meisten Plattformen, die man u.U. nutzt vorhanden.


Log in to reply