[gelöst] Browsergame - direktes 1 vs. 1



  • Hi,

    ihr habt die Frage sicherlich schon unendlich oft gehört: Welche Programmiersprache?

    Ich würde für mein Browsergame HTML, JS, PHP und MySQL verwenden(sollte normalerweise funktionieren, oder?^^)

    Allerdings will ich erreichen, dass 2 Leute direkt gegeneinander antreten können und jeder abwechselnd Aktionen durchführen kann. Also sowas wie Schach.
    Meine Frage ist jetzt, ob sowas mit den "einfachen" Websprachen geht, oder ob man Flash oder so braucht.

    Das Problem liegt ja dabei, dass der Browser von Spieler 1 nicht weiß, wann der Spieler 2 was gemacht hat. Also müsste man regelmäßig nachfragen => Refresh => hässlich.
    Dann hab ich gelsen, man kann AJAX verwenden. Aber das ist doch dann auch nur regelmäßiges Abfragen, oder nicht(leider stand nicht dabei, wie man es realisiert)?

    Eigentlich denke ich es ist nicht möglich, aber vielleicht(hoffentlich) irre ich mich?

    PS.: Ich würde mich nachtürlich in neue Gebiete erstmal einarbeiten und weiß, dass ein BG lange braucht. Also bitte keine Antworten wie: "Vergiss es. Schaffst du sowieso nicht." oder so 😉



  • Hallo,

    ja, grundsätzlich ist der Ansatz korrekt und auch der Einwurf mit AJAX geht in die richtige Richtung. Regelmäßige Request müssten den Status des jeweils anderen Spielers abfragen. Da du MySQL verwenden willst, macht es die ganze Sache sogar recht einfach. Eine Statusänderung des Gegenspielers könnte so ohne Weiteres in die Datenbank geschrieben und von dort auch wieder gelesen werden.

    LG



  • Genau wie RandomAccess sagt gehen deine Überlegungen eigentlich genau in die richige Richtung. Du kannst AJAX verwenden, um in einem periodischen Zeitabstand nachzufragen, ob der Gegenspieler seinen Zug gemacht hat. Dies geschieht über die Abfrage eines oder mehrerer Werte in einer zentralen Datenbank, auf die beide Spieler (natürlich indirekt) Zugriff haben.



  • Hi,

    wie soll das Spiel denn aussehen?
    Also im Sinne von: Wie synchron muss das denn sein?

    Wenn es reicht einmal pro Sekunde zu refreshen, dann ist Ajax sicherlich gut.
    Dann würdest du halt sekündlich eine Anfrage ala 'Gibt's was neues' schicken und der Server gibt nur ein yes oder no oder sowas zurück und bei yes käme dann ein
    wirklicher Refresh-Aufruf.

    Wenn es scheller aktuell sein muss, dann wirst du wohl ein Java-Applet oder Silverlight oder sowas nehmen müssen,
    dass ein permanente Verbindung (in beide Richtungen) offen halten kann.
    Silverlight kann glaube ich mittlerweile sogar Peer2Peer, was dann die schnellste Variante wäre.



  • also 1 Sekunde reicht schon(soll eine Art Kartenspiel werden).

    Ich dachte nur, das auch der 1 Skunde refresh problematisch werden kann, aber wenn ihr meint, das frisst nicht die ganze Bandbreite und so,d ann versuche ich das mal.

    Danke euch allen



  • Ich vermute, dass ein 5-sekuendliches Update genuegt, da er sein Spiel mit Schach und aehnlichem verglichen hat.

    Damit mehrere Spiele gleichzeitig stattfinden koennen, brauchst du zunaechst eine Spielertabelle, eine Sitzungstabelle und eine Tabelle, wo alle Spielablaeufe gespeichert werden.

    Folgender Ablauf:

    • Bei Anmeldungen gibt es Benutzernamen.
    • Jeder Benutzername wird in der DB mit einer Session-ID verknuepft.
    • Ist ein bestimmter Timeout nicht abgelaufen, gilt der Benutzer als online.
    • In einer Liste kann man ein Spiel eroeffnen.
    • Andere Spieler koennen beitreten.
    • Ist die Spielerliste voll, beginnt das Spiel.

    Mit der Session-ID sowie mit AJAX laesst sich das Ganze unkompliziert realisieren.



  • Hallo,

    AJAX Request's beinhalten erstmal nur Text/XML-Daten. Die Sorgen garantiert nicht für Performance-Probleme (wenn doch hat der Entwickler etwas falsch gemacht). Den Anschließenden "Refresh" kannst du dir theoretisch sparen wenn der Rest des Spiels auf HTML / JS basiert.

    Schema:

    --> Javascript sendet AJAX Request an Server
    --> PHP empfängt Request und wertet aus (Datenbankzugriff, Überprüfung, Ausgabe)
    --> Clientseitig wartet AJAX auf eine Antwort
    --> PHP ist fertig mit Auswerten und zeigt Ergebnis an (echo "Ergebnis ist da";)
    --> AJAX empfängt Ergebnis (getResponse.requestText // requestXML) -> getResponse ist dabei der "Verweis" auf XMLRequest(AJAX)-Objekt.
    --> Javascript verarbeitet Ergebnis und führt angepasste Funktionen aus

    Beispiel vereinfacht:

    <script>
    var getRequest = XMLHttpObjectRequest();
    
    function XMLHttpObjectRequest() {
      var request;
      if (window.XMLHttpRequest) request = new XMLHttpRequest();
      else if (window.ActiveXObject) request = new ActiveXObject("Microsoft.XMLHTTP");
      return request;
    }
    
    function sendRequest() // Abfrage auf Änderungen
    {
      if (getRequest.readyState==4 || getRequest.readyState==0)
      {
        url = "request.php";
        getRequest.onreadystatechange = getAnswer; // Request gesendet, was dann?
        getRequest.open("POST" /*Methode*/, url, true);
        getRequest.setRequestHeader("Content-Type","application/x-www-form-urlencoded");
        getRequest.send(/* Platz für Parameter z.B.: */ "id=1");
      }
    }
    
    function getAnswer() // Antwort abwarten und auswerten
    {
      if (getRequest.readyState==4 || getRequest.readyState==0)
      {
        var response = getRequest.responseText; //responseXML
        alert(response); // Ausgabe der Antwort des Servers als "alert"
        /* ... Hier kann die Antwort dann Ausgewertet und verarbeitet werden ... */
      }     
    }
    

    // request.php:

    <?php
    // request erhalten und z.B. ID übergeben bekommen
    // Anhand der ID findet zum Beispiel eine Datenbankabfrage statt
    $result = mysql_query("SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id='".$_POST['id']."'");
    echo ($result[0]['ergebnis']); // Das bekommt der Client als "responseText"
    ?>
    

    LG



  • Vielen Dank. 👍 👍
    Das sieht doch wunderbar aus.
    Jetzt werde ich aber erstmal Datenbank , Grundgerüst, etc. aufbauen.;)

    Wird später dann später vermutlich noch Probleme geben, aber ich close diesen Beitrag erstmal.

    Mfg
    DerBaer



  • RandomAccess85 schrieb:

    // request.php:

    <?php
    // request erhalten und z.B. ID übergeben bekommen
    // Anhand der ID findet zum Beispiel eine Datenbankabfrage statt
    $result = mysql_query("SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id='".$_POST['id']."'");
    echo ($result[0]['ergebnis']); // Das bekommt der Client als "responseText"
    ?>
    

    Es ist natürlich klar, dass man das so *niemals* macht. Damit ermöglichst du eine SQL injection. Was du mindestens machen musst, ist, $_POST['id'] nach int zu casten.

    Auch in Beispiel-Code halte ich es für wichtig, das zu beachten. Denn Beispiel-Code landet leider viel zu oft per copy&paste in Produktiv-Code.



  • Hallo,

    👍 Das ist natürlich absolut korrekt und sollte auch dringend beachtet werden.

    Angepasst könnte das dann so aussehen:

    <?php
    // request erhalten und z.B. ID übergeben bekommen
    // Anhand der ID findet zum Beispiel eine Datenbankabfrage statt
    $id = (int)$_POST['id']; // Damit wird in dem Fall sichergestellt das $_POST['id'] auch tatsächlich vom Typ "integer" ist.
    $result = mysql_query("SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id=$id");
    echo ($result[0]['ergebnis']); // Das bekommt der Client als "responseText"
    ?>
    

    LG



  • Sauberer finde ich das hier, da hier keine unnoetige Fehlermeldung von PHP erscheint:

    <?php
    // request erhalten und z.B. ID übergeben bekommen
    // Anhand der ID findet zum Beispiel eine Datenbankabfrage statt
    if(is_numeric($_POST['id'])) { // Damit wird in dem Fall sichergestellt das $_POST['id'] auch tatsächlich numerisch ist.
        $result = mysql_query("SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id=".$_POST['id']);
    }
    echo ($result[0]['ergebnis']); // Das bekommt der Client als "responseText"
    ?>
    

  • Mod

    heini schrieb:

    Sauberer finde ich das hier, da hier keine unnoetige Fehlermeldung von PHP erscheint:

    $result ist kein array -> und wieder n fehler...

    user eingaben bitte ORDENTLICH validieren...



  • Shade Of Mine schrieb:

    $result ist kein array -> und wieder n fehler...

    Ja, das ist was anderes. Ist nicht mein Code. Habe darauf nicht geachtet. Mir ging es nur um das is_numeric, was die Benutzereingabe insofern auf Gueltigkeit ueberprueft, als dass es eine Zahl sein muss. Damit erhaelt man keine SQL-Fehlermeldung, keine PHP-Fehlermeldung und bei Falscheingaben schlicht und ergreifend kein Ergebnis. 😉


  • Mod

    heini schrieb:

    Shade Of Mine schrieb:

    $result ist kein array -> und wieder n fehler...

    Ja, das ist was anderes. Ist nicht mein Code. Habe darauf nicht geachtet. Mir ging es nur um das is_numeric, was die Benutzereingabe insofern auf Gueltigkeit ueberprueft, als dass es eine Zahl sein muss. Damit erhaelt man keine SQL-Fehlermeldung, keine PHP-Fehlermeldung und bei Falscheingaben schlicht und ergreifend kein Ergebnis. 😉

    es sei denn ich uebergebe als id 0123

    is_numeric ist eben kein guter test. besser ist es den parameter zu nehmen wie er ist und zu escapen und den sql server bestimmen zu lassen ob da ein gültiger wert raus kommt.



  • Shade Of Mine schrieb:

    es sei denn ich uebergebe als id 0123

    Was ist am Oktalwert 123 denn so besonders? 🙄



  • Hallo,

    Sorry mein Fehler!

    $result = mysql_fetch_array(mysql_query("SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id=".$_POST['id'])); 
    echo ($result['ergebnis']);
    

    Was du uns allerdings mit 0123 sagen willst ist mir schleierhaft! Davon ausgehend die ID sei Integer, gibt es sowieso keine voranstehende 0 😕

    LG



  • RandomAccess85 schrieb:

    Hallo,

    Sorry mein Fehler!

    $result = mysql_fetch_array(mysql_query("SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id=".$_POST['id'])); 
    echo ($result['ergebnis']);
    

    Was du uns allerdings mit 0123 sagen willst ist mir schleierhaft! Davon ausgehend die ID sei Integer, gibt es sowieso keine voranstehende 0 😕

    LG

    0123 wirft bei mysql nen syntax error ohne quotes wegen der null ... php interpretiert es aber als octalen zahlenwert.

    (wenn ich nicht falsch liege :D)


  • Mod

    PRIEST schrieb:

    0123 wirft bei mysql nen syntax error ohne quotes wegen der null ... php interpretiert es aber als octalen zahlenwert.

    (wenn ich nicht falsch liege :D)

    exakt.

    deshalb: bitte bitte bitte user eingaben ordentlich validieren.

    wenn ihr so dumme sachen wie is_numeric macht, dann führt das zwangsweise zu Bugs. Denn niemand kann die ganzen implikationen kennen die daraus entstehen. es erwartet ja auch niemand dass man sie alle kennt - es ist ja auch unnötig.

    man validiert korrekt und es gibt keine probleme:

    if(!isset($_POST['id'])) throw new exception();
    $id = $_POST['id'];
    $result = sql_query(
      "SELECT text AS ergebnis FROM tabelle WHERE id=':id:'",
      array('id' => $id)
    ); //prepared statement benutzen oder anderweitig escapen
    if($result===false) throw new exception();
    //im idealfall wirft sql_query bereits diese exception
    $result=mysql_fetch_assoc();
    if($result===false) throw new exception();
    //im idealfall wirft fetch direkt eine exception
    echo ($result['ergebnis']);
    

    toller ist das ganze natürlich wenn man die sachen etwas mehr kapselt. zb auch keine rohen sql queries mehr im code stehen lässt, etc. aber was essentiell ist: validieren der eingabe.

    desto mehr und besser man kapselt, desto weniger muss man selber tun.

    bei mir könnte das zB so aussehen:

    require_input($_POST, 'id');
    $result=$db->query('some query', array('id' => $_POST['id']))->fetch_single();
    echo $result['ergebnis'];
    


  • Shade Of Mine schrieb:

    PRIEST schrieb:

    0123 wirft bei mysql nen syntax error ohne quotes wegen der null

    exakt.

    Also bei mir nicht. Hab's mit PHPMyAdmin auf meinem Heimserver nachgespielt. 🙄
    Meines Erachtens nach aber wuerde bei dem Versuch einen Nicht-Zahlenwert in Integer zu casten eine Fehlermeldung in PHP auswerfen, und genau das wollte ich damit nur vermeiden.


  • Mod

    heini schrieb:

    Also bei mir nicht. Hab's mit PHPMyAdmin auf meinem Heimserver nachgespielt. 🙄

    Dann haben sie das in mysql irgendwann mal angepasst. früher war es jedenfalls so, dass 01 ein fehler war.

    jedenfalls wird 01 mit mysql 5 korrekt verstanden, lediglich als dezimal zahl, während es in php eine oktal zahl ist.

    Meines Erachtens nach aber wuerde bei dem Versuch einen Nicht-Zahlenwert in Integer zu casten eine Fehlermeldung in PHP auswerfen, und genau das wollte ich damit nur vermeiden.

    nein. so ein cast schlägt nie fehl:

    v==(int)v==(int)v
    ist zb ein sehr naiver test ob $v eine zahl ist.


Log in to reply