Hat sich für euch der Wechsel zu Windows 7 gelohnt?



  • Oder seid ihr zu Windows XP zurückgeehrt?

    Win7 gibt's ja jetzt schon seit ca. nem Jahr.
    Wie sieht's aus im Jahresrückblick?


  • Mod

    Kurz und bündig: Auf jeden Fall.

    MfG SideWinder



  • SideWinder schrieb:

    Kurz und bündig: Auf jeden Fall.

    MfG SideWinder

    Warum?

    Und sag jetzt nicht zum DirectX 10 Spiele zocken.



  • Anchorage schrieb:

    Hat sich für euch der Wechsel zu Windows 7 gelohnt?

    für mich: nein.

    aber das liegt evtl daran, daß ich win 7 (ebenso wie vorher xp) gekauft habe und praktisch nicht benutze, sondern nur als Rettungssystem auf der Platte habe, falls ich mit linux nicht ins Netz kommen sollte. Was bisher nie der Fall war.

    Ein paar von den Desktop-Tapeten in win 7 sind ganz hübsch.



  • Ich bin mit Windows 7 ganz zufrieden.

    Eigentlich sogar genauso zufrieden, wie mit XP, 98 und 95 vorher schon.
    Aber ich bin ja auch ein Computer-Profi 😃



  • !rr!rr_. schrieb:

    Anchorage schrieb:

    Hat sich für euch der Wechsel zu Windows 7 gelohnt?

    für mich: nein.

    aber das liegt evtl daran, daß ich win 7 (ebenso wie vorher xp) gekauft habe und praktisch nicht benutze, sondern nur als Rettungssystem auf der Platte habe, falls ich mit linux nicht ins Netz kommen sollte. Was bisher nie der Fall war.

    Ein paar von den Desktop-Tapeten in win 7 sind ganz hübsch.

    Du kaufst dir Windows nur um es dannach nicht mehr zu verwenden ?
    Da hättest du auch Windows xp noch auf der Platte haben können falls du mal nicht ins Netz kommst 😃

    Gruss AlBundy



  • SideWinder schrieb:

    Kurz und bündig: Auf jeden Fall.

    MfG SideWinder

    👍



  • "Gelohnt" ist relativ.
    Ich sehe keine nennenswerten Verbesserungen, aber auch keine schwerwiegenden Nachteile gegenüber XP.

    isabeau schrieb:

    Eigentlich sogar genauso zufrieden, wie mit XP, 98 und 95 vorher schon.

    Und was ist mit ME und Vista?
    Ach so, du bist ja Profi ... 😉



  • Finanziell gelohnt nicht, aber von Seiten der Zuverlässigkeit und Bedienbarkeit schon.



  • Für mich läufts vor allem auf mehr Arbeit z.B. beim Support, Testen und Entwickeln hinaus. Natürlich für die Firma unterbezahlt und dem Chef schwierig zu erklären. "Das ist doch das gleiche?"

    Und ich vermisse ne ordentliche onboard Suchfunktion. Ja, es gibt Tools dafür. Nein die sind nicht überall installiert.

    Das automatische Wechseln des Hintergrundbilds ist aber ein echter Mehrwert!



  • PRIEST schrieb:

    SideWinder schrieb:

    Kurz und bündig: Auf jeden Fall.

    MfG SideWinder

    👍

    👍

    Japp. Bin absolut zufrieden damit.



  • Morris Szyslak schrieb:

    Das automatische Wechseln des Hintergrundbilds ist aber ein echter Mehrwert!

    👍



  • Bin von Windows XP Home auf Windows 7 Home Premium gewechselt. Wohl gemerkt auf dem selben PC! Und es hat sich sehr ausgezahlt, das Upgrade. Es läuft alles viel schneller und entspannter. Es gibt viele nette und nützliche Funktionen im Desktop. Auch muß ich nicht mehr umständlich den Admin-Account bemühen, um Software zu installieren. Es läuft einfach alles runder und schneller. Und das mit dem Schneller bzw. effektiver, kann ich beurteilen, weil ich den selben PC habe, wie ich ihn für WinXP vorher genutzt habe.

    Konfig: Athlon 64 X2 2 GHz. 2 GByte RAM. 160 GB Festplatte. Win 7 64 Bit.



  • Artchi schrieb:

    Auch muß ich nicht mehr umständlich den Admin-Account bemühen, um Software zu installieren.

    ?

    Must du auch unter Windows XP nicht : Rechtsclick -> ausführen als

    Gruss Sheldor



  • Als Windows-Nichtbenutzer würde ich gerne mal eine Frage in den Raum werfen: Warum sollte man denn heutzutage noch WinXP verwenden wollen? Ist nicht als Herumgetrolle gedacht, aber ich verstehe wirklich nicht, welche Gründe es für den Einsatz eines OS geben soll, das beinahe ein Jahrzehnt auf dem Buckel hat.

    Ja, als Vista herauskam war es grausam. Aber mittlerweile sollte doch Win 7 das mit Abstand unproblematischste Windows sein, oder? Wenn nicht: Was sind die Schwierigkeiten?

    edit: Den Einsatz irgendwelcher exotischen Industriesoftware oä. würde ich jetzt gerne mal ausklammern, ich denke vor allem an den Privatbereich.



  • nman schrieb:

    Als Windows-Nichtbenutzer würde ich gerne mal eine Frage in den Raum werfen: Warum sollte man denn heutzutage noch WinXP verwenden wollen?

    Als Home User? Gibt keinen Grund. Wenn man sich einen neuen PC kauft sollte man ihn mit Windows 7 kaufen. Ein extra Upgrade würde ich aber nicht kaufen - lohnt sich für den Aufwand einfach nicht. Wobei es natürlich nicht schaden würde.

    In Firmen ist es ein anderes Thema, aber im Privat Bereich würde ich nur Windows 7 64Bit nehmen - einzige Ausnahme sind exotische Hardware Komponenten (bei meiner Mutter ging zB der Scanner mit Windows 7 nicht mehr).

    Die Hardware Anforderungen von Windows 7 sind etwas höher als die von XP - das ist bei Upgrades und bei Atom-Geräten relevant. Davon abgesehen: Win 7 all the way.


  • Mod

    nman schrieb:

    Als Windows-Nichtbenutzer würde ich gerne mal eine Frage in den Raum werfen: Warum sollte man denn heutzutage noch WinXP verwenden wollen?

    Weil man mit dem was man hat zufrieden ist und das Upgrade Geld kostet?


  • Administrator

    nman schrieb:

    Als Windows-Nichtbenutzer würde ich gerne mal eine Frage in den Raum werfen: Warum sollte man denn heutzutage noch WinXP verwenden wollen?

    Mir fallen spontan 3 Gründe ein:
    1. Veraltete Hardware -> Inkompatible Treiber
    2. Hochschule hat den Schritte noch nicht gemacht. Deswegen habe ich auf meinem Laptop immer noch ein XP nebenan installiert. Wobei sie stellen nun in diesem Semester auch um, nächstes Semester kann ich das XP hoffentlich runterschmeissen und vielleicht durch ein Linux ersetzen.
    3. Veraltete Software, welche nicht auf Win7 läuft. Wobei da natürlich der XP-Mode aushelfen kann. Leider aber auch nicht immer. Letztens eine Software gehabt, welche es von der Lizenz her nicht zugelassen hat, dass man das Ding in einer virtuellen Umgebung laufen lässt.

    Grüssli



  • Ich nutze immer noch XP.
    Ich habe Win7 probiert und fuer mich keinen nennenswerten Vorteil gegenueber XP feststellen koennen.
    Alles war irgendwie anders als in XP, aber als echte Erleichterung/Verbesserung habe ich das erst mal nicht empfunden. Zudem hat mich genervt, dass offenbar kein Konsolenvollbild/Textmodus und kein Abschalten von USB-Geraeten vor dem Entfernen mehr unterstuetzt wird. Probleme mit dem Druckertreiber und Zickenterror mit Zugriffsrechten auf alte Dateien selbst mit Admin-Rechten haben mir dann endgueltig bis auf weiteres die Lust auf neue Experimente mit Win7 vertrieben. Da habe ich einfach besseres zu tun. Fuer Ausfluege in ein aktuelleres OS habe ich sonst schon Ubuntu.



  • Shade Of Mine schrieb:

    Die Hardware Anforderungen von Windows 7 sind etwas höher als die von XP - das ist bei Upgrades und bei Atom-Geräten relevant. Davon abgesehen: Win 7 all the way.

    Wobei ich bisher ein Atom-Netbook mit XP hatte, und aktuell ein Atom-Netbook mit W7. Beide mit gleicher CPU + 1 GB. Das Arbeiten mit W7 ist deutlich angenehmer (flotter), auch die Laufzeit des Akkus ist besser.

    [Wobei es beim Office anders war, ich hatte 2010 drauf, dies aber wieder durch 2007 ersetzt, mit dem 2010 war man ständig in der Warteschleife.]


Log in to reply