Zwei kleine Selbsttests über euer C-Wissen



  • Will It Optimize? Bezieht sich zwar auf den GCC 4.2 Optimiser. Aber die Antworten sind in der Regel allgemeiner und beziehen sich auf C-Wissen.

    Deep C. Folien zu einem Vortrag über detailliertes C wissen (enthält ab der Hälfte auch C++). Enthält Code-Beispiele und Fragen dazu. Darauf einmal eine naive und einmal eine detaillierte Antwort.



  • rüdiger schrieb:

    Deep C. Folien zu einem Vortrag über detailliertes C wissen (enthält ab der Hälfte auch C++). Enthält Code-Beispiele und Fragen dazu. Darauf einmal eine naive und einmal eine detaillierte Antwort.

    Anstatt dem PDF lieber das hier: http://www.slideshare.net/olvemaudal/deep-c
    Das ist ziemlich ätzend, sich das PDF reinzuziehen.



  • GPC schrieb:

    rüdiger schrieb:

    Deep C. Folien zu einem Vortrag über detailliertes C wissen (enthält ab der Hälfte auch C++). Enthält Code-Beispiele und Fragen dazu. Darauf einmal eine naive und einmal eine detaillierte Antwort.

    Anstatt dem PDF lieber das hier: http://www.slideshare.net/olvemaudal/deep-c
    Das ist ziemlich ätzend, sich das PDF reinzuziehen.

    Wo ist der Unterschied? Du musst die PDF halt im Präsentationsmodus anschauen :p



  • rüdiger schrieb:

    GPC schrieb:

    rüdiger schrieb:

    Deep C. Folien zu einem Vortrag über detailliertes C wissen (enthält ab der Hälfte auch C++). Enthält Code-Beispiele und Fragen dazu. Darauf einmal eine naive und einmal eine detaillierte Antwort.

    Anstatt dem PDF lieber das hier: http://www.slideshare.net/olvemaudal/deep-c
    Das ist ziemlich ätzend, sich das PDF reinzuziehen.

    Wo ist der Unterschied? Du musst die PDF halt im Präsentationsmodus anschauen :p

    Ja, aber mein epic fail PDF-Viewer hier hat das nicht oO :p



  • Ich dank euch beiden Mal.

    Hab zwar gleich die Onlineversion benutzt, wobei mein PDF Viewer wohl auch nicht gewollt hätte.

    Einiges vieles Neues kann man da sicherlich lesen, nur zu empfehlen. Vor allem der 2. Link.



  • Deep-C: Fuer mich nichts neues. C++ kommt etwas kurz. Da gibt es noch einige Fallstricke gerade im Zusammenhang mit virtuellen Methoden. Aber Vollstaendigkeit ist auch schwer zu erreichen. Sonst finde ich es gut, dass es sich auch andere ansehen.
    Will It Optimize: Erstes Beispiel mit Rekursion: Das ist eine Kindergartenaufgabe fuer den Kompiler, ein etwas komplexeres Beispiel waere angebracht.



  • Der Irrglaube, die Größe einer struct/class wachse durch hinzufügen durch non-virtual Funktionen ist natürlich nett 😃



  • Leider kompiliert das erste beispiel nicht mit VS2010.
    int main()
    {
    int a = 42;
    printf("%d/n",a);
    }

    1>ClCompile:
    1> basic.cpp
    1>c:\users\shiba\documents\visual studio 2010\projects\kata\basic\basic\basic.cpp(4): error C3861: "printf": Bezeichner wurde nicht gefunden.
    1>
    1>Fehler beim Erstellen

    Heißt das nun, das MS C nicht standardkonform oder das der Test blödsinnig ist?



  • Shiba schrieb:

    Heißt das nun, das MS C nicht standardkonform oder das der Test blödsinnig ist?

    Edit: Blubb. Ist ja eine .cpp Datei. oO



  • Es bedeutet, dass MSVC Quellcodedateien, die in .cpp enden, als C++-Code zu übersetzen versucht. Dort gibt es keine implizite Funktionsdeklaration wie in C, und deshalb lehnt der Compiler den Code in Übereinstimmung mit dem C++-Standard ab.

    Benenn die Datei in basic.c um, dann wird er sie auch fressen.



  • Shiba schrieb:

    1> basic.cpp

    Wenn du es als C++ kompilieren willst, dann funktioniert es natürlich nicht. Ist aber auf den Folien auch erklärt.



  • Danke Seldon.



  • Der MSVC besitzt auch einen Schalter, mit dem unabhängig von der Dateiendung der Compiler ausgewählt wird: /TP: C++, /TC: C (einzustellen bei MSVS 2008 unter project->properties->advanced->compile as),



  • Nachdem ihr mir so auf die Sprünge geholfen habt, noch eine Frage.
    In den Slides 125 bis 137 geht es um Calling conventions und activation frames
    anhand folgenden Beispiels

    #include <stdio.h>
    
    void foo(void)
    {
     int a;
     printf("%d\n",a);
    }
    
    void bar(void)
    {
      int a = 42;
    }
    
    int main (void)
    {
      bar();
      foo();
    }
    

    Nun wird behauptet, das kompiliert mit c foo.c && ./a.out.
    42 herauskommt.
    Kompilier ich das mit VC, dann erhalte ich den Müll aus dem nicht initialisierten a von foo().
    Ich bin auch der Meinung, das eine Funktion nicht durch "übersprechen" auf dem Stack einen Variablenwert bekommt.
    Was ist mit diesem Beispiel gemeint?



  • Wird der Funktionsaufruf von bar bei dir wegoptimiert? Sollte aber in den weiteren Folien erwaehnt sein.


  • Mod

    Die Funktionen und ihre Variablen werden auf den Stack gelegt. Lass uns mal ein etwas komplexeres Beispiel machen:

    #include <stdio.h>
    
    void foo(void)
    {
     int a;
     printf("%d\n",a);
    }
    
    void bar(void)
    {
      int a = 42;
    }
    
    int main (void)
    {
      int damit_nicht_alles_leer_ist = 5;
      bar();
      foo();
    }
    

    Der Stack nach Ausführen der Zeile 16 sieht so aus

    Müll
       Müll
       Mull
    -> 5
    

    Wobei -> der Stackpointer sein soll.
    Nun springen wir in bar:

    Müll
       Müll
    -> Müll
       5
    

    Zeile 11 wird ausgeführt:

    Müll
       Müll
    -> 42
       5
    

    bar ist zuende:

    Müll
       Müll
       42
    -> 5
    

    Und es wird foo aufgerufen:

    Müll
       Müll
    -> 42
       5
    

    Und so kommt es, dass a in foo den Wert 42 haben kann, wenn vorher nichts optimiert wurde. Und die Maschine überhaupt etwas wie einen Stack hat. Und allerhand andere Voraussetzungen gelten, die ich nicht alle aufführen will, es hat gute Gründe, warum das Verhalten undefiniert ist. Es kann nur unter gewissen, an normalen Heimcomputern geltenden, Voraussetzungen so sein.



  • @ knivil. Nein bar wird nicht wegoptimiert.

    @seppj
    Danke für die Antwort.
    Aber es will mir nicht in den Kopf! Wenns gleich merkwürdig klingt, ich hab keine Ahnung von diesem Thema.
    Erstens ich finde bei meiner IDE im Debug nur einen Call Stack, der mir eine Funktionsaufruflist gibt.
    Wie kann ich mir diesen Stack anschauen, den Du beschreibst?

    Noch besser hast Du vielleicht eine Quelle, wo ich mich einlesen kann?


  • Mod

    Call stack ist schon das passende Stichwort. Meine Darstellung war natürlich stark vereinfacht:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Call_stack



  • Ich habs jetzt mal mit ggc kompiliert und das prophezeite Ergebnis nicht hinbekommen. Habe ich eigentlich auch nicht erwartet.
    Aber den Link werde ich studieren und meinen Horizont erweitern.
    Danke.



  • Shiba schrieb:

    @ knivil. Nein bar wird nicht wegoptimiert.

    Wenn ich mit Visual Studio 2005 im Release Modus Compiliere und mir den Assembler-Output ansehe, dann wird bar bzw. int a = 42 wegoptimiert. Mit gcc kann ich gerade nicht testen.


Log in to reply