Hilfe mein Headset ist kaputt!



  • Ich hab ein Problem. Mein Headset ist kaputt. Das Mikro funktioniert nicht mehr. Und mir fällt einfach keine Lösung ein die mir gefällt. Ich hab mir natürlich schon Gedanken gemacht was ich machen könnte.
    Ein neukauf würde bedeuten, dass ich mir entweder das gleiche Modell noch einmal kaufe oder mir ein anderes kaufe, welches eventuell schlechter ist. Aber wenn ich etwas neues kaufe, dann will ich doch etwas haben von dem ich glaube, dass es besser ist als das was ich schon hatte. Die Werbung für neue Modelle ist einfach zu schlecht.
    Ich hab das Headset mal aufgeschraubt konnte aber nix erkennen was offensichtlich kaputt ist.
    Das Tischmikro das ich habe hat eine schlechte Qualität.

    Was kann ich tun?



  • Du kannst höchstens den Widerstand messen um zu sehen ob das Mikro noch Durchgang hat. Nützen dir die Rezensionen auf Amazon vielleicht was? Ich selber habe ein ganz billiges (~10 Euro) und komme gut klar damit und das Ding hält schon Jahre lang.



  • Ich hab mir, da ich Headsets hasse, nen guten Kopfhörer + Webcam gekauft.
    (Die Webcam nutze ich eigentlich nur als Mikro -- ein Tischmikro tut's natürlich auch.)
    Ist auch eine Möglichkeit.



  • Also durch eine Webcam würde ich mich nur beobachtet fühlen und viel vertrauen in die Qualität des Mikros einer Webcam habe ich auch nicht.

    Ich tendiere allerdings im Moment auch eher zu einem guten Kopfhörer + separates Mikro. Allerdings will ich auch noch verstanden werden, wenn ich leise rede und eventuell ein bisschen nuschel. Und ich will niemanden mit irgendwelchen Tippgeräuschen oder so belästigen.


  • Mod

    Also durch eine Webcam würde ich mich nur beobachtet fühlen

    Und ich habe meine Klassenkameraden ausgelacht, welche ein Stück Tesa über ihre Notebook-Webcam geklebt haben...



  • Arcoth schrieb:

    Also durch eine Webcam würde ich mich nur beobachtet fühlen

    Und ich habe meine Klassenkameraden ausgelacht, welche ein Stück Tesa über ihre Notebook-Webcam geklebt haben...

    Warum?
    Bei Windows-Usern ist das keine schlechte Idee. Es gibt genügend Schadsoftware die auf die Webcam zugreift.



  • Wenn die Webcam keine Activity-LED hat, dann versteh' ich das schon.



  • klebt ihr auch das mikro ab, wenn ihr es nicht benutzt? 😕



  • abkleber schrieb:

    klebt ihr auch das mikro ab, wenn ihr es nicht benutzt? 😕

    Wenn ich nen paranoiden Tag habe klebe ich sogar alle USBBuchsen ab. 🙂



  • qweasfsdg schrieb:

    Warum?
    Bei Windows-Usern ist das keine schlechte Idee. Es gibt genügend Schadsoftware die auf die Webcam zugreift.

    Nicht nur bei Windows, betrifft unter anderem auch alle Tablet-Betriebssysteme (Und ich würde auch unter Linux und MacOS die Kamera zukleben, wenn ich diese nicht regelmäßig nutze).



  • Gruum schrieb:

    Ich hab ein Problem. Mein Headset ist kaputt. Das Mikro funktioniert nicht mehr. Und mir fällt einfach keine Lösung ein die mir gefällt. Ich hab mir natürlich schon Gedanken gemacht was ich machen könnte.
    Ein neukauf würde bedeuten, dass ich mir entweder das gleiche Modell noch einmal kaufe oder mir ein anderes kaufe, welches eventuell schlechter ist. Aber wenn ich etwas neues kaufe, dann will ich doch etwas haben von dem ich glaube, dass es besser ist als das was ich schon hatte.

    Du hast einen Logikfehler.

    Ein funktionierendes Headset ist immer besser als ein nicht funktionierendes.



  • Shade Of Mine schrieb:

    Du hast einen Logikfehler.

    Ein funktionierendes Headset ist immer besser als ein nicht funktionierendes.

    Nein, das stimmt nicht. Ich habe hier z.B. noch ein anderes Headset, das problemlos funktioniert. Aber trotzdem benutze ich lieber das kaputte zusammen mit einem schlechten Tischmikro. Also ist das nicht funktionierende Headset in diesem Fall besser als das funktionierende.



  • Gruum schrieb:

    Shade Of Mine schrieb:

    Du hast einen Logikfehler.

    Ein funktionierendes Headset ist immer besser als ein nicht funktionierendes.

    Nein, das stimmt nicht. Ich habe hier z.B. noch ein anderes Headset, das problemlos funktioniert. Aber trotzdem benutze ich lieber das kaputte zusammen mit einem schlechten Tischmikro. Also ist das nicht funktionierende Headset in diesem Fall besser als das funktionierende.

    Dann ist das baugleiche Headset aber besser als dein aktuelles Headset.

    Vorallem deine gegenüber würden es dir danken.



  • hustbaer schrieb:

    Wenn die Webcam keine Activity-LED hat, dann versteh' ich das schon.

    Die LED kannst du softwareseitig abschalten und trotzdem aufzeichnen.
    Die LED ist absolut gar kein Schutz. Sie ist schon gar kein Hardwareschutz.

    Zumindest ist das bei meiner Webcam von Logitech so und das ist irgendeine teure Pro Version mit Zeis Objektiv.



  • abkleber schrieb:

    klebt ihr auch das mikro ab, wenn ihr es nicht benutzt? 😕

    Ich schalte es aus, mein Headset hat dafür einen HW Schalter. 🙂

    Aber ja, auch ich habe mir etwas gegen das unerwünschte Filmen durch meine Webcam gebastelt. Lediglich gegen das Mikro der Webcam habe ich keinen Schutz außer Stecker ziehen, allerdings schweige ich an meinem Computer über Stunden.
    Das wird für den, der mich abhören will, sehr langweilig.



  • Arcoth schrieb:

    Also durch eine Webcam würde ich mich nur beobachtet fühlen

    Und ich habe meine Klassenkameraden ausgelacht, welche ein Stück Tesa über ihre Notebook-Webcam geklebt haben...

    Ha ha ha, so viel Dummheit, dein Klassenkamerad ist wesentlich klüger als du.



  • EOP schrieb:

    abkleber schrieb:

    klebt ihr auch das mikro ab, wenn ihr es nicht benutzt? 😕

    Wenn ich nen paranoiden Tag habe klebe ich sogar alle USBBuchsen ab. 🙂

    Weil die Buchsen ja auch ein Sensor sind, mit dem sie elektromagnetisch deinen Raum überwachen.



  • LED != Datenschutz schrieb:

    EOP schrieb:

    abkleber schrieb:

    klebt ihr auch das mikro ab, wenn ihr es nicht benutzt? 😕

    Wenn ich nen paranoiden Tag habe klebe ich sogar alle USBBuchsen ab. 🙂

    Weil die Buchsen ja auch ein Sensor sind, mit dem sie elektromagnetisch deinen Raum überwachen.

    Ich muss da noch etwas Ergänzen.

    EOP, nimm bitte kein normales Klebeband, du brauchst ein mit Aluminium beschichtetes Klebeband, denn sonst kann man mit den Buchsen die elektromagnetischen Wellen in deinem Raum überwachen, weil die durch das Klebeband gehen.



  • Gegen die elektromagnetischen Wellen, die dein Gehirn aussendet hilft nur ein Aluhut.



  • LED != Datenschutz schrieb:

    hustbaer schrieb:

    Wenn die Webcam keine Activity-LED hat, dann versteh' ich das schon.

    Die LED kannst du softwareseitig abschalten und trotzdem aufzeichnen.
    Die LED ist absolut gar kein Schutz. Sie ist schon gar kein Hardwareschutz.

    Gut möglich.
    Ich hoffe nur dass die Steuerung für Anwendungsprogramme nicht möglich ist.
    Also dass es nur der Treiber kann.

    Klar, jetzt könnte man sich natürlich ein Rootkit einfangen, oder nen verseuchten Treiber. Das ist dann aber schon nicht mehr so einfach, und ich vertraue mal darauf dass die ein paar cm hinter meinen Augen beheimatete Firewall eine solche Verseuchung verhindert.
    Allerdings auch nur weil's mir im Prinzip egal sein kann.
    Wäre es wichtig, wäre die Webcam abgeklebt. Oder gleich gar nicht angesteckt, so lange ich sie nicht brauche.


Log in to reply