Tastatur fürs Programmieren + Gamen



  • Hi,

    ich habe mir jetzt mal einen Midtower bestellt. Jahrelang arbeitete ich mit Laptop.

    Jetzt ist mir aufgefallen, dass ich ja gar keine Tastatur habe. Der Laptop war Alienware M17X, aber die muss ich nicht unbedingt wieder verwenden.

    Als Budget würde ich mal so 40-60€ einplanen (natürlich auch weniger falls es dafür etwas Besseres gibt). Etwas Beleuchtung wäre nett und sie soll nicht zu laut sein, weswegen mechanische vielleicht nicht so gut sind. Mangels Erfahrung würde ich aber mechanische nicht ausschließen, falls die doch nicht so laut sind.

    Also leise, evtl. beleuchtet und auch zum Gamen geeignet. Ich brauche keine Sondertasten oder so, aber ich will auch nicht wie bei den Logitech-Teilen W + Strg + Leertaste oder so blockiert haben.

    Also Anforderungen:
    - sollte schnelles Tippen erlauben
    - eher leise
    - keine (fürs Spielen wichtigen) Tastenkombinationen gesperrt
    - sollte sich auch optisch nett auf dem Schreibtisch machen, schwarzes Design wäre gut
    - qwertz/de-Layout will ich auch! (edit)

    Geizhals, Idealo, Amazon habe ich genutzt, um mir eine ganze Reihe Tastaturen anzuschauen. Aber irgendwas war immer schlecht. Ich werde vermutlich auch noch in irgendeinen Laden fahren und ein paar testen, aber vielleicht hat ja trotzdem jemand Ideen.

    Vielen Dank



  • Leider gibt es keine guten Tastaturen, die leise sind.
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a6/Bruit_touches_modele_M.ogg



  • Gute Tastaturen sind mechanisch. Und mechanische Tastaturen sind nicht leise, nur in den seltensten Fällen beleuchtet, und kaum um €40~60 zu haben.



  • Wie können mechanische Tastaturen gut sein, wenn sie nicht leise sind?



  • Gruum schrieb:

    Wie können mechanische Tastaturen gut sein, wenn sie nicht leise sind?

    Wie können leise Tastaturen gut sein, wenn sie nicht mechanisch sind?



  • volkard schrieb:

    Wie können leise Tastaturen gut sein, wenn sie nicht mechanisch sind?

    Indem man gut als leise, beleuchtet und optisch nett definiert.



  • Die taktilen Schalter (z.B. blaue Cherry-Tasten) sind für Egoshooter IMHO nicht gut geeignet -- die Verzögerung zwischen Muskelbewegung und Tastensignal fühlt sich lang und unangenehm an. Dafür würde ich jede Tastatur mit flachen Tasten und einem kleinen Hubweg bevorzugen, solange die Tasten nicht zu schlapprig sind und zuverlässig funktionieren. Für RTS kann man taktile Schalter schon benutzen.



  • Wenn eine Uni/Ubib in deiner Nähe ist, kannst du auch dort an öffentlich zugänglichen Rechnern Tastaturen testen.
    Oder im nächsten Internetcafe.

    Außerdem gibt es weiter unten einen ganz guten Tastaturthread, frag mich jetzt aber nicht, welche Adresse...



  • Gruum schrieb:

    volkard schrieb:

    Wie können leise Tastaturen gut sein, wenn sie nicht mechanisch sind?

    Indem man gut als leise, beleuchtet und optisch nett definiert.

    Ja, das sehe ich ein. Wenn man keine Unterschiede beim Tippen bemerkt, muss man andere Kriterien finden.

    Mensch, jetzt kapiere ich auch, wie Java eine gute Programmiersprache wurde, obwohl man damit keine komplexen Programme schreiben konnte. Man hat einfach die Anfürderungen an eine gute Sprache so definiert.

    https://xkcd.com/937/



  • Welchen Nachteil haben nicht-mechanische Tastaturen?

    Nutzt ihr hier alle mechanische? Hab da aber auch mechanische für <100 gefunden



  • Das wichtigste Kriterium für mich ist es eine Tastatur mit 105 Tasten zu haben. Man findet im Internet quasi nur 104 Tasten mit US Layout. Daran stört mich nicht die Beschriftung der Tasten (wer guckt schon beim Tippen auf die Tastatur?) sondern, dass erstens eine Taste fehlt und zweitens dass die Return Taste so lang gezogen ist und nicht anständig groß. Außerdem achte ich auf standard Layout, d.h. Pfeiltasten und den 6er Block drüber in der Anordnung wie man ihn kennt (ich habe schon andere Perverse Anordnungen gesehen …). Numblock sollte sie auch haben.

    Edit: billige Tastaturen mit meinen Anforderungen zu finden ist kein Problem, nur die Auswahl an mechanischen ist sehr gering.



  • Hallo,

    bis auf den Preis und die Lautstärke passt die hier: http://www.qpad-germany.de/de/shop/a:6,rc:1,n:tastaturen-qpad-mk-mx-blue-switch
    Dafür brauchst du die nächsten 10 Jahre (Achtung: provokante Behauptung ohne Beweis) keine Neuanschaffung mehr. Und gut sieht sie auch noch aus.

    Man kann wohl auch andere von diesem Hersteller nehmen die günstiger sind, siehe hier die ersten paar Modelle: http://www.qpad-germany.de/de/shop/c:1,n:kategorie-tastaturen

    Gruß



  • Okay, also wenn mechanisch so gut ist, nehm ich das halt doch wieder ins Repertoire auf. Dennoch wäre ich dort für ein Modell, das im Vergleich noch relativ leise ist, falls so was geht.

    QPad gefällt mir optisch und liest sich gut. Was heißt "black switch", was fürn Schalter denn bitte? Auf den Bildern sieht man das nicht.



  • Eisflamme schrieb:

    Was heißt "black switch", was fürn Schalter denn bitte? Auf den Bildern sieht man das nicht.

    (Deren Bewertungen kann ich nicht teilen, aber sie erklären Cherry-Schalter.)
    http://www.tomshardware.de/Mechanische-Tastaturen-Theorie-Praxis-Guide,testberichte-240784-2.html

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=917964

    Eisflamme schrieb:

    Okay, also wenn mechanisch so gut ist, nehm ich das halt doch wieder ins Repertoire auf.

    Das ist gut. Also, daß Du offen bleibst.

    Was Dir aber dann am besten gefällt, musst Du am Ende alleine rausfinden, manche mögen mechanische Tastaturen komischerweise gar nicht, obwohl sie sie ausprobiert haben. 😕



  • Danke!

    Klingt ja als wäre Blue Switch für mich gut. Ich werde deutlich mehr tippen als spielen, aber wenn man damit spielen kann, ist das doch gut.

    Ist schon blöd, dass man so viel testen muss. Dann fahre ich wohl mal zu Saturn und prüfe das. Morgen baue ich den Computer zusammen. Dann läuft er, aber ich kann noch nichts damit machen, weil ich keine Tastatur habe. 🤡 Aber was soll's.



  • Eisflamme schrieb:

    Ist schon blöd, dass man so viel testen muss. Dann fahre ich wohl mal zu Saturn und prüfe das.

    Die Tastaturen, die ich mag, führen Saturn, MMarkt und Co nicht. Viel Glück!



  • Und wo dann?

    Ich meine, ich will ja auch kein Küken im Ei kaufen oder wie man so sagt. Gerade bei Tastaturen.

    Was nutzt ihr denn so und warum nutzt ihr das?



  • random.shuffle(.) schrieb:

    Die taktilen Schalter (z.B. blaue Cherry-Tasten) sind für Egoshooter IMHO nicht gut geeignet

    Deswegen nimmt man zum spielen auch die schwarzen oder roten.
    Und ich bin der Meinung dass man mit denen auch wunderbar gut schreiben kann.



  • Eisflamme schrieb:

    Und wo dann?

    Ich meine, ich will ja auch kein Küken im Ei kaufen oder wie man so sagt. Gerade bei Tastaturen.

    Was nutzt ihr denn so und warum nutzt ihr das?

    Ich schreib privat momentan auf einer Filco Majestouch II (MX Black Schalter):
    http://www.keyboardco.com/keyboard/german-filco-majestouch-2-tenkeyless-nkr-linear-action-keyboard.asp
    Die hat "N-Key Rollover", d.h. du kannst auf der alle Tasten gleichzeitig drücken, und es werden alle reportet (über PS/2 - bei USB schränkt das USB Keyboard Protokoll auf 6 gleichzeitige Tasten oder so ein).

    In der Arbeit, bzw. auch zu Hause davor, hatte ich nen Cherry G80-3000 - auch mit den MX Black Schaltern.
    http://www.amazon.de/Cherry-G80-3000-Tastatur-DE-USB/dp/B000KN43CS/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1395517806&sr=8-4&keywords=cherry+g80-3000

    Vom Schreibegfühl her nehmen sich die beiden nix - verwenden ja auch die gleichen Schalter. Das Majestouch is einfach nur hübscher und kleiner 🙂



  • Eisflamme schrieb:

    Danke!

    Klingt ja als wäre Blue Switch für mich gut. Ich werde deutlich mehr tippen als spielen, aber wenn man damit spielen kann, ist das doch gut.

    Also ich mag die blauen überhaupt nicht. Haste schonmal ne Tastatur "mit Klick" gehört? *schauder*

    Die schwarzen und roten sind sehr gut zum Spielen geeignet. Und es gibt Leute wie mich, die damit auch sehr gerne tippen. Ein Mittelding wären die braunen. Die sind "tactile", aber nicht so wild wie die blauen, und vor allem auch nicht so laut.


Log in to reply