Welche typisch deutschen Süßigkeiten und Kekse gibt es



  • Hallo,

    ich habe mich beim Redditgifts Snack Exchange eingeschrieben. Im Grunde geht es darum, dass 2 Personen sich Snacks im Wert von 20$ USD zusenden. Aus welchem Land meine Gegenperson kommt erfahre ich sobald die Zuordnung morgen stattgefunden hat. Edit: USA

    Meine erste Idee: Ein Kinderüberraschungsei lege ich auf jeden Fall ins Paket.

    Ansonsten gibt es ja noch jede Menge anderer Süßigkeiten, aber was ist typisch deutsch und in anderen Ländern vielleicht nicht so leicht erhältlich?

    Außerdem: Die halten das Süßigkeitenpaket für mich doch nicht beim Zoll auf, oder?



  • Hi,

    Nürnberger Lebkuchen, Dresdner Stollen (dei Besten von Emil Reimann), Hallorenkugeln aus Deutschlands ältester Schokoladefabrik in Halle.

    Gruß Mümmel



  • Bei mir stehen eigentlich immer Ritter Sport und Ritter Rum ganz oben und Haribo Gedöns, aber Haribo ist auch international. Ritter eher nicht so.

    Snacks fand ich in den letzten Jahren
    http://www.lorenz-snackworld.de/Marken-Produkte/ErdnussLocken/ErdnussLocken-Mexican-Style ziemlich gut.
    Typisch deutsch wären natürlich auch die billigsten Aldi-Chips usw.

    Besonderheiten gibts auch im Reformhaus...Maismehl und Erdnussbutter deutlich hochwertiger als woanders (aber keine snacks), aber auch dies oder das was ganz nett ist.

    aktuell ist zwar Fastenzeit, aber sowas wie Lindt-Osterhase ginge vielleicht und anderes Osterzeugs.

    dann gibts noch Ahoi-Brause und Katjes...

    ne bayrische Brezel könnte man vielleicht noch in Folie packen oder aus der Kategorie herausnehmen...

    und natürlich ortsregionales Zeugs sofern leicht auftreibbar.



  • Hi,

    Nudossi nicht vergessen. Viel höherer Nuss - Anteil als der Marktführer. Schlager-Süßtafel, Lübecker Marzipan (Nideregger),Zörbiger Zuckerrüben -Sirup...

    Gruß Mümmel


  • Mod

    Echte Haribo Gummibären.
    Anderes Zeug von Ferrero, wie Hanuta oder Nutella.
    Ebenso anderes Zeug von Haribo, wie Maoam.
    Marzipan gibt's zwar auch in Frankreich und Spanien, sonst aber fast nirgends.



  • SeppJ schrieb:

    Marzipan gibt's zwar auch in Frankreich und Spanien, sonst aber fast nirgends.

    Und es leidet kaum auf dem Postweg.



  • Solls "deutsch" sein? Viele Sachen sind nicht aus Dt., z.B. kommen die "Kinder-" Produkte aus Italien, Lindt kommt aus der Schweiz. Andere deutsche Konzeren haben international zugekauft, z.B. Haribo oder Stollwerk. Je nachdem wo der Beschenkte sitzt kennt er deine "deutschen" Produkte dann ganz normal aus dem Laden. Es gibt auch kleine Hersteller, die aber durchaus schwer zu bekommen sind: die erwaehnten Hallorenkugeln (Halloren Schokoladenfabrik), Schlager-Süßtafel (Zetti/Goldeck), Nudossi (Sächsische und Dresdner Back- und Süßwaren). Diese haben auch noch mehr Produkte, die man schon in Dt. nur in bestimmten Regionen kaufen kann. Weitere Hersteller waeren Argenta (z.b. Brockensplitter), Heinerle Spiel- und Süßwaren und Ludwig Schokolade. Hier kann man sich dann relativ sicher sein, das derjenige das tatsaechlich nicht kennt. Das traefe aber auf einen kleinen schweizer oder belgischen Hersteller sicher auch zu.

    Und jetzt kommts noch, wenn du international verschickst: Ja, der Zoll kann das aufhalten. Informiere dich, was genau du verschickenn darfst und deklarieren musst. Probleme kann es speziell mit Alkohol, weissem Pulver (z.B. Puderzucker) und Kindereiern geben!



  • Wibele



  • Danke für eure Vorschläge. Nun muss ich mich erkundigen welche der vorgeschlagenen Snacks bei mir auch leicht erhältlich sind.

    @TGGC: Danke für den Hinweis.

    Besser ich lasse es nicht drauf angkommen und lege kein Überraschungsei rein.



  • Also ich liebe auch französische Kekse. Gerade die Kekse und Kuchen von Bonne Maman sind klasse. Patrimoine Gourmand sind ebenfalls sehr lecker.

    Ansonsten gibt es ja noch die Prinzen Rolle und alle Variationen von Leipniz Keksen (Pick up, Schoko und Keks).

    Kenne auch noch Butterkeks mit Butter drauf und Croissaint mit Nutella.



  • Warum nur Süßigkeiten? Wie wär's mit Laugenbrezeln?



  • Provieh-Programmierer schrieb:

    Warum nur Süßigkeiten? Wie wär's mit Laugenbrezeln?

    Alles was unter dem Wort "Snacks" fällt kann verschickt werden, auch die Brezeln. Aber die sind ja steinhart wenn sie ankommen.



  • endline schrieb:

    Provieh-Programmierer schrieb:

    Warum nur Süßigkeiten? Wie wär's mit Laugenbrezeln?

    Alles was unter dem Wort "Snacks" fällt kann verschickt werden, auch die Brezeln. Aber die sind ja steinhart wenn sie ankommen.

    Es gibt welche zum Aufbacken.





  • Ich tu Marzipan rein. Hoffe mal die Person mag das, ich konnte mich nie dran gewöhnen.

    Die Person kommt aus den USA. Ich habe wegen dem Ei nochmal recheriert. Kindereier nach Amerika zu verschicken ist sogar straftbar. Wirklich schade.



  • Ich würde auf jeden Fall eine Tafel Lohmann reintun, die beste Schokolade die ich kenne.


  • Mod

    endline schrieb:

    Die Person kommt aus den USA.

    Gut zu wissen, denn dann kommen auch allgemeine, mitteleuropäische Süßigkeiten in Frage:
    Spekulatius: unbekannt
    Lebkuchen: Aus dem Märchen bekannt
    Jaffa Cake: Mal im Englandurlaub gesehen...
    Salzige Lakritze: Es gibt salzige Lakritze?
    Smarties: unbekannt (hat aber natürlich eine gewisse Ähnlichkeit zu M&Ms)

    Eigentlich so ziemlich alles, was in der Komplexität über "Plätzchen" oder "Tafel Schokolade" hinaus geht. Außer natürlich, es stammt aus den USA, wie z.B. viele Schokoriegel. Aber selbst da gibt es teilweise Zusatzvarianten für den europäischen Markt.

    Bezüglich der Ü-Eier: Bist du da sicher, dass du korrekt informiert bist?



  • SeppJ schrieb:

    Bezüglich der Ü-Eier: Bist du da sicher, dass du korrekt informiert bist?

    Scheint so. Hier eine Quelle aus 2011: http://www.hna.de/welt/kurios-us-zoll-beschlagnahmt-ue-ei-zr-1084773.html

    USA - Weil sie ein Ü-Ei im Gepäck hatten, sind eine Frau und ihre zwei Söhne an der amerikanisch-kanadischen Grenze von Zollbeamten festgehalten worden. Die Einfuhr der Süßigkeit steht in den USA unter Strafe.

    Noch eine andere: http://www.focus.de/reisen/service/tid-31646/zollvorschriften-fuer-reisende-ueberraschungsei-im-gepaeck-usa_aid_1006864.html

    Seit den Terroranschlägen 2001 auf das World Trade CenterGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! in New York haben die USA die Einreisebestimmungen verschärft – und somit auch die Vorschriften zu Ein- und Ausfuhr von Waren. Dabei können sich harmlose Mitbringsel wie Überraschungseier als strafbare Ware entpuppen: Die Einfuhr ins Land kann sogar mit einer Geldbuße geahndet werden.

    Auch wenn sich die Gesetze gelockert haben, lieber nicht das Ei reinlegen.


  • Mod

    Es ist halt was anderes, etwas persönlich einzuführen und etwas als Geschenkpaket (und insbesondere als nicht für den Weiterverkauf deklariert!) zu verschicken. Aber hast Recht, es ist den potentiellen Ärger vermutlich nicht wert.



  • Hi Bitte ein Bit,

    Bitte ein Bit schrieb:

    Also ich liebe auch französische Kekse.

    Friwi-Kekse sind auch oberlecker:
    http://shop.friwi.de/

    Kindereier nach Amerika zu verschicken ist sogar straftbar

    🙄
    Kinder entmannen ist generell strafbar!!! 😃 😉

    Wikana-Kekse und Gebäck sind auch lecker. https://shop.wikana.de/
    Speziell die Othello-Kekse waren ein Klassiker.

    Und was unbedingt eine besonndere Spezialität ist, der Original Salzwedeler Baumkuchen. http://www.baumkuchen-online.de/baumkuchen/baumkuchen-ungeschmuckt/index.html
    Original natürlich nur mit Zartbiter-Schokoladen-Umhüllung. Auch wenn drauf steht innerhalb einer Woche genießen, solange er nicht angeschnitten ist hält er sich wesentlich länger.

    Gruß Mümmel


Log in to reply