Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?



  • Dem kann ich nur zustimmen. Alle VTler blenden die andere Seite auch hervorragend aus und können auch wunderbar begründen warum die Erde eben flach ist, wir nicht auf dem Mond waren und wir von Reptilien regiert werden, die uns dann noch zusätzlich mit Chemtrails besprühen.

    Allen VT Theorien ist gemein, dass hinter all der Vertuschung der Realität eine größere Macht steht und wir nur von Lügenpressen und Co. verarscht werden. Es werden alle Medien und Wissenschaftler manipuliert.

    Und hey, wenn die Klimaleugner reicht haben sollten, dann bin ich der erste, der sich darüber freut und gebe gern zu den falschen Leuten geglaubt zu haben.



  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Na gehen wir mal die Sache von der anderen Seiten an: Welche Motivation könnte Herr Lesch haben die Massen derart zu betrügen, was ist sein Motiv?

    Welchen Grund sollte bspw. Ivar Giaever haben zu lügen?
    Oder die ganze Menge an Wissenschaftlern die wegen Unseriösität aus dem IPCC ausgetreten sind?

    Dem kann ich nur zustimmen. Alle VTler blenden die andere Seite auch hervorragend aus und können auch wunderbar begründen warum die Erde eben flach ist, wir nicht auf dem Mond waren und wir von Reptilien regiert werden, die uns dann noch zusätzlich mit Chemtrails besprühen.

    Dann mach doch je einen Thread zu den Themen auf und diskutiere darüber. Ich berfürchte allerdings es wird dort nicht viel los sein.

    Allen VT Theorien ist gemein, dass hinter all der Vertuschung der Realität eine größere Macht steht und wir nur von Lügenpressen und Co. verarscht werden. Es werden alle Medien und Wissenschaftler manipuliert.

    Das ist halt das Problem mit Haltungsjournalismus. Bis vor einigen Jahren wurde übrigens noch durchaus kontrovers über den Klimawandel diskutiert - was man über die anderen von dir genannten Themen nicht sagen kann.

    Und hey, wenn die Klimaleugner reicht haben sollten, dann bin ich der erste, der sich darüber freut und gebe gern zu den falschen Leuten geglaubt zu haben.

    Glückwunsch.



  • @abbes sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Dem kann ich nur zustimmen. Alle VTler blenden die andere Seite auch hervorragend aus und können auch wunderbar begründen warum die Erde eben flach ist, wir nicht auf dem Mond waren und wir von Reptilien regiert werden, die uns dann noch zusätzlich mit Chemtrails besprühen.

    Dann mach doch je einen Thread zu den Themen auf und diskutiere darüber. Ich berfürchte allerdings es wird dort nicht viel los sein.

    Umso verblüffender, daß ein geisteskrankes schwedisches Zopfmädchen "!i want you to panic!" kräht und alle überschlagen sich auch hier in Hysterie, dem nachzukommen. Hängt vermutlich damit zusammen, weil ein paar Zweifel an der ziemlich verkorksten Energiewende in D doch aufkamen. Wir können sowas irgendwie ähnlich gut wie nen Flughafen in Berlin hinzustellen oder nen Bahnhof unter die Erde buddeln (Stuttgart 21). Wir kriegen nichts mehr mit Hand und Fuß hin außer Kostenexplosionen. Sogar wenns fertig wird, ist es Murks wie die Elbphilharmonie.
    Sowas muß man sich irgendwie schönsaufen. Also gestern im MoMa hat uns ein Politiker schon erklärt, daß wir da durchaus mit steigenden Kosten rechnen müssen, wenn wir die Welt retten wollen. 😁



  • Wenn ich mich so umschaue, dann verfällt hier in meinem Umfeld nicht einer wirklich in Hysterie. Selbst wenn wir verantwortlich sind, dann wird Deutschland allein nix ausrichten können. Aber soll man deswegen weiter machen wie bisher? Menschen sind ja recht dumme Kreaturen, die sich gern den Ast absägen auf dem sie sitzen, weil sie ständig viel mehr haben wollen als sie eigentlich brauchen. Mit dumm meine ich den Umgang mit ihren Ressourcen und Mitmenschen. Fachwissen fällt für mich nicht unter Intelligenz, sondern unter Auswendig lernen, eine reine Gedächtnisleistung und das hat meiner Meinung nach rein gar nix mit Intelligenz zu tun. Intelligenz ist für mich wie ein Mensch mit komplett neuen Situationen geschickt umgehen kann, oder auch die Soziale Intelligenz, die mit am wichtigsten ist für ein soziales Wesen.



  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Wenn ich mich so umschaue, dann verfällt hier in meinem Umfeld nicht einer wirklich in Hysterie.

    Du darfst dich halt nicht in der echten Realität umsehen, wo in D z.B. kaum E-Autos angemeldet werden und die SUV Zahlen stetig steigen, sondern die Prämissen deiner Argumentation müssen aus einer Realität stammen, die du dir selbst -am besten Nachts mit geschlossenen Augen- ausgedacht hast.
    Das macht Argumentieren dann auch viel einfacher und dann kannst du halt -wenn es gerade passt- von z.B. Hysterie in Deutschland sprechen.
    Wie massiv schwachsinnig die Behauptung der Hysterie ist, sieht man wenn man aus dem Fenster schaut. Das sieht genauso aus wie immer: Autos, Autos, Autos. Hysterie!?
    Aber nicht schlimm. Wichtig ist nur die Leute in einer Tour mit Unsinn zu bombardieren. Irgendwas bleibt schon hängen.



  • also ich habe bis vor ungefähr 2 wochen immer "bing" als suchmaschine benutzt, weil die eigentlich immer so tolle hintergrundbilder hatten. aber da mir diese ständigen klatsch-artikel auf den keks gehen und sie nicht so ohne weiteres ausgeblendet werden können, nehme ich jetzt wieder google und schon ist das problem gelöst.



  • Na dann können wir ja das Thema schließen. Es gibt keinen Menschen gemachten Klimawandel. Die Massen an Wissenschaftler und Wissensschafts Journalisten spinnen und nur eine Handvoll Underdogs kennt die Wahrheit.

    Für die dumme Masse bleibt nur sich mit Lesch, Nano, Galileo und Quarks und Co weiter verdummen zu lassen.

    So einfach ist die Welt, wer hätte das gedacht?



  • This post is deleted!


  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Na dann können wir ja das Thema schließen. Es gibt keinen Menschen gemachten Klimawandel.

    weißt du was? den klimawandel gibt es, der mensch ist dafür verantwortlich, die massen an wissenschaftlern haben alle recht. das problem haben wir erkannt. lösungen? achja gibt es nicht, die welt geht definitiv unter.

    und jetzt? bist du jetzt zufrieden?



  • Nicht jeder Erfolg hat einen Schatten und nicht jeder Schatten hat einen Erfolg.



  • @Wade1234 Ich bin zufrieden wenn wir alle gemeinsam an einer Lösung arbeiten. Ob es was bringt wird man sehen. Aber nichts getan zu haben und so etwas unseren Kindern zu hinterlassen ist viel schlimmer. Alles nur irgendeiner Lobby/Politik/Machthaber/<such dir was aus> in die Schuhe zu schieben ist meiner Meinung nach eine bequeme Scheuklappentaktik um sich selbst das Gewissen rein zu reden. Wenn der Klimawandel doch nicht vom Menschen gemacht ist, nun gut dann haben wird doch immerhin neue Technologien und Alternativen entwickelt und haben nicht mit gleichem Tempo den gleichen Schrott wie heute weiter produziert.

    Ihr seht wirklich die Wahrscheinlichkeit bei 100% dass der Klimawandel eine ausschließlich natürliche Ursache hat? Da ist nicht der geringste Zweifel, dass nicht doch der Mensch da mit was verbockt hat? 40 Jahre Klimabewegung alles komplett für die Katz? Und vor allem all die Wissenschaft hinter dem Klima ganz leicht widerlegbar, selbst für Fachfremde?



  • @chris4cpp Also Umweltverschmutzung hat nicht nur negative Auswirkungen auf das Klima, sondern z.B. auch auf die Gesundheit von Tieren und auch Menschen.

    Aber Krieg und Gewalt haben den längeren Hebel als Frieden.



  • Auf der Welt soll es aber von immer weniger Konflikte geben, was von den Medien natürlich nicht so verkauft wird. Mir ist also durchaus bewusst, dass sich mit Angst und Negativschlagzeilen viel mehr Geld verdienen lässt als anderes herum und mir ist auch klar, dass beim Klima auch stark überzogen wird(vielleicht wird auch die ein oder andere Kurve beschönigt), was aber nicht ausschließt dass es das teilweise vom Menschen gemachte Klima gibt(durch Verkehr, Industrie, Landwirtschaft, Abholzung etc.)

    Mir persönlich könnte das alles auch egal sein. Ich lebe hier in Deutschland ein wundervolles Leben, es mangelt mir auch nichts. Ich habe eine trockne und warme Unterkunft, fließenden warmes sauberes Wasser, Strom, Internet, Unterhaltungselektronik, genug zu Essen und zu Trinken, gute Krankenversorgung und seit meine Geburt absoluten Frieden im Land. Mehr kann man sich nun wirklich nicht wünschen. Rest ist Luxus und ziemlich unwichtig. Nichts desto trotz verpulvern ein Großteil der Menschen sehr viel Energie um diesen Luxus zu erreichen, wie ein eigenes Auto oder ein Haus, jedes Jahr in den Urlaub oder ähnlichem. Sind die Menschen dann glücklicher? Nein, sie wollen noch mehr Luxus? Was ich damit sagen will, diese Gier nach komplett unnützem Zeug ist der Quell allen Übels. Diesen Luxus können wir uns nur leisten wenn wir andere Menschen und Ressourcen über alle Maßen ausbeuten. Wie können wir mit solchen Verhalten noch in den Spiegel schauen und nicht anfangen zu kotzen? Nun wir leugnen einfach dass wir unsere Welt kaputt machen und sagen mit zuckenden Schultern: "Kann ich eh nichts dran ändern. Andere machen das auch so. Ist eh zu spät. Ach was die Lügenpresse so erzählt. Komm, ich zeig euch Klima-Wissentschaftlern mal die Wahrheit, ist ja alles gar nicht so schlimm."

    So kommt man auch ungestraft durchs Leben...



  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    was aber nicht ausschließt dass es das teilweise vom Menschen gemachte Klima gibt(durch Verkehr, Industrie, Landwirtschaft, Abholzung etc.)

    was ist denn jetzt das genaue problem daran? es wird schön warm, es gibt leckere apfelsinen aus dänemark usw.

    Mir persönlich könnte das alles auch egal sein. Ich lebe hier in Deutschland ein wundervolles Leben, es mangelt mir auch nichts. Ich habe eine trockne und warme Unterkunft, fließenden warmes sauberes Wasser, Strom, Internet, Unterhaltungselektronik, genug zu Essen und zu Trinken, gute Krankenversorgung und seit meine Geburt absoluten Frieden im Land. Mehr kann man sich nun wirklich nicht wünschen.

    eine sinnvolle beschäftigung, nicht wahr?

    Rest ist Luxus und ziemlich unwichtig. Nichts desto trotz verpulvern ein Großteil der Menschen sehr viel Energie um diesen Luxus zu erreichen, wie ein eigenes Auto oder ein Haus, jedes Jahr in den Urlaub oder ähnlichem. Sind die Menschen dann glücklicher? Nein, sie wollen noch mehr Luxus? Was ich damit sagen will, diese Gier nach komplett unnützem Zeug ist der Quell allen Übels.

    woher weißt du, dass sie nicht glücklicher sind? haben sie dir das erzählt?

    Diesen Luxus können wir uns nur leisten wenn wir andere Menschen und Ressourcen über alle Maßen ausbeuten. Wie können wir mit solchen Verhalten noch in den Spiegel schauen und nicht anfangen zu kotzen?

    also eigentlich machen die das doch freiwillig, warum redest du da von ausbeutung?

    Nun wir leugnen einfach dass wir unsere Welt kaputt machen und sagen mit zuckenden Schultern: "Kann ich eh nichts dran ändern. Andere machen das auch so. Ist eh zu spät. Ach was die Lügenpresse so erzählt. Komm, ich zeig euch Klima-Wissentschaftlern mal die Wahrheit, ist ja alles gar nicht so schlimm."

    also wenn ich nach draußen gehe, dann ist die welt da wunderschön und kräftig und gesund, die menschen sind alle glücklich und zufrieden. was soll man daran ändern bzw. so soll es doch auch sein, oder nicht?

    So kommt man auch ungestraft durchs Leben...

    manche menschen sind eben glücklich und manche nicht.



  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    So kommt man auch ungestraft durchs Leben...

    Also dir ist nach gerechter Bestrafung? Für den SUV? Die Ölheizung? Den Kaminofen? Den Plastik- Strohhalm? Den Kobold in der Batterie? Oder weil wir das Weltklima nicht abregeln wie nen Heizkörperthermostaten?
    Es gibt niemals 100%- Wahrheiten, aber es gibt schon eine auszumachende Gruppe, die infantil reagiert, wenn sie keine Argumente hat.



  • Nein, das hast du falsch verstanden. Ungestraft meint dass man so nicht in Konflikt mit seinem eigenen Gewissen kommt.

    @Wade1234 Du meinst die Menschen auf unserer Welt lassen sich freiwillig ausbeuten, damit wir in unserem Luxus leben können? Schon mal was vom Ökologischer Fußabdruck gehört? Ach ja ich weiß, Wikipedia hat ja einen ähnlichen Wahrheitsgehalt wie die Lügenpresse, Lesch und Co.

    Oh man, ein Glück dass solche Meinungen hier eine Seltenheit sind. Das hier hebt ja den Begriff Fremdschämen auf ein ganz neues Level.

    Na denn viel Spaß noch. Das bringt hier rein gar nichts. Wenn für euch die Erde flach ist dann bleibt sie das wohl auch auf ewig.



  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    Schon mal was vom Ökologischer Fußabdruck gehört?

    Auch Internet Surfen hat negativen Einfluss auf die Umwelt. 1 h 4K Netflix-Streamen entspricht 100 km Autofahren.



  • @Wade1234 Du meinst die Menschen auf unserer Welt lassen sich freiwillig ausbeuten, damit wir in unserem Luxus leben können?

    naja wo werden die denn gezwungen? meinst du, dass man wie damals die ss in andere länder einfällt und die menschen alle in arbeitslager steckt?

    Schon mal was vom Ökologischer Fußabdruck gehört? Ach ja ich weiß, Wikipedia hat ja einen ähnlichen Wahrheitsgehalt wie die Lügenpresse, Lesch und Co.

    naja wir haben doch neulich schon festgestellt, dass der klimawandel laut wikipedia keine wirklichen folgen für deutschland und europa haben wird. also wen kümmerts dann?

    Oh man, ein Glück dass solche Meinungen hier eine Seltenheit sind. Das hier hebt ja den Begriff Fremdschämen auf ein ganz neues Level.

    du bist auch nicht besser.

    Na denn viel Spaß noch. Das bringt hier rein gar nichts. Wenn für euch die Erde flach ist dann bleibt sie das wohl auch auf ewig.

    ist sie doch gar nicht.



  • @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    @Wade1234 Du meinst die Menschen auf unserer Welt lassen sich freiwillig ausbeuten, damit wir in unserem Luxus leben können?

    Meinst du unser Wohlstand ist plötzlich da gewesen, auf Kosten anderer? Und ich wüsste auch nicht, dass Deutschland irgendwo Sklavenkolonien hätte.
    Genauso unsinnig und überheblich wie die Frage, warum ein Geschäftsführer 500.000 im Jahr verdient und der Arbeiter nur 50.000.

    Allerdings: da ich weder im Bestiz eines Elektroautos bin, noch einer Photovoltaik- oder Windkraftanlage, dürfte die Ausbeutung durch mich sowieso recht gering ausfallen.

    Schon mal was vom Ökologischer Fußabdruck gehört?

    Schonmal was von Kunstrasen gehört?



  • @abbes sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    @chris4cpp sagte in Was bedeutet der Klimawandel für uns konkret?:

    @Wade1234 Du meinst die Menschen auf unserer Welt lassen sich freiwillig ausbeuten, damit wir in unserem Luxus leben können?

    Meinst du unser Wohlstand ist plötzlich da gewesen, auf Kosten anderer? Und ich wüsste auch nicht, dass Deutschland irgendwo Sklavenkolonien hätte.

    ja das liegt bestimmt daran, dass die usa nach dem 2. weltkrieg ordentlich geld in deutschland gepumpt haben. 🙄

    Genauso unsinnig und überheblich wie die Frage, warum ein Geschäftsführer 500.000 im Jahr verdient und der Arbeiter nur 50.000.

    die frage lässt sich doch ganz einfach beantworten: der geschäftsführer musste zu anfangszeiten sämtliches geld, das er oberhalb des hartz4-satzes verdient hatte, in seine firma stecken und gleichzeitig 60 - 80 std. / woche arbeiten, während der arbeiter einfach bei der eröffnung aufgetaucht ist, von anfang an seine 50000 (naja bei uns eher 25000) bekommen und nur 40 std. / woche gearbeitet hat, sodass er (der geschäftsführer) jetzt sozusagen seine ersparnisse einsammelt.

    also in der annahme, dass der geschäftsführer jemand ist, der das unternehmen selbst aufgebaut hat und nicht irgendjemand auf den einfach nur die haftung abgewälzt werden soll.


Log in to reply