Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?



  • Das hängt davon ab, wie es mit der illegalen Zuwanderung weiter geht. Mir fällt auf, dass vor allem junge Männer aus Marokko ernsthafte Probleme bereiten und unser Rechtsempfinden mit Füßen treten.

    Ein aktuelles Beispiel aus Mannheim:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/rechtliche-huerden-junge-fluechtlinge-tyrannisieren-mannheim-warum-sie-nicht-abgeschoben-werden-koennen_id_7946684.html
    http://www.focus.de/politik/deutschland/unbegleitete-fluechtlinge-in-mannheim-wie-kriminelle-jugendliche-stadt-tyrannisieren-und-feindseligkeit-schueren_id_7937401.html

    MA und das Land BW streiten sich um eine "geschlossene Unterbringung" für diese Jugendlichen aus nordafrikanischen Ländern.

    Dieses kleine Beispiel zeigt, dass die Kommunen und Länder nicht auf diese Renitenz und Aggressivität vorbereitet sind. Wenige junge Männer terrorisieren hier eine Stadt, und niemand weiß Rat. Ich würde sie nach Berlin ins Kanzleramt schicken, soll sich Muddi um sie kümmern. Die Polizei ist offenbar weitgehend machtlos.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Das hängt davon ab, wie es mit der illegalen Zuwanderung weiter geht. Mir fällt auf, dass vor allem junge Männer aus Marokko ernsthafte Probleme bereiten und unser Rechtsempfinden mit Füßen treten.
    [...]

    Wenn man es nicht schafft, Personen aus dem Maghreb, die über keinerlei Aufenthaltsberechtigung verfügen, abzuschieben, wie will man dann den Familiennachzug von Syrern unterbinden?

    Deutschland ist nur noch eine Lachnummer.



  • Provieh-Programmierer schrieb:

    Deutschland ist nur noch eine Lachnummer.

    Spätestens mit dem dritten Geschlecht in zukünftigen Personalausweisen 😃



  • Ivo schrieb:

    Wer am 24.09. CDU gewählt hat, wird bei einer Neuwahl sicher dasselbe wählen. Daher denke ich nicht, dass eine Neuwahl etwas bringt.

    Sehe ich genauso.

    Erhard Henkes schrieb:

    Das hängt davon ab, wie es mit der illegalen Zuwanderung weiter geht

    Hab ich was verpasst? Was hat sich denn da seit dem 24.09 signifikant geändert,
    was den Wahlausgang ändern sollte?
    Ein Großereignis ala Silvster in Köln, könnte noch was in Richtung Afd ändern.
    Dann kann der Pseudo-Patriot Gauland wieder davon Reden, dass 'Flüchtlinge ein Segen für die Afd' seien.
    Schon cool, so Patrioten, die dem Land was Schlechtes wünschen, damit es der Partei besser geht. 😉



  • Provieh-Programmierer schrieb:

    Erhard Henkes schrieb:

    Das hängt davon ab, wie es mit der illegalen Zuwanderung weiter geht. Mir fällt auf, dass vor allem junge Männer aus Marokko ernsthafte Probleme bereiten und unser Rechtsempfinden mit Füßen treten.
    [...]

    Wenn man es nicht schafft, Personen aus dem Maghreb, die über keinerlei Aufenthaltsberechtigung verfügen, abzuschieben, wie will man dann den Familiennachzug von Syrern unterbinden?

    Deutschland ist nur noch eine Lachnummer.

    Das sehe ich genau so. Auf dieses unser Vaterland sollen wir stolz sein? Da kann man nur noch lachen über diese Hilflosigkeit an allen Enden. Ich frage mich auch schon einige Zeit, wie man den illegalen Familiennachzug verhindern will? Für Geld kommt man schnell nach Deutschland. Die illegale(?) Migranten-Industrie bietet das alles an.

    Das Schlimme daran: Ich sehe niemanden auf weiter Flur, der wirklich bereit ist, unser Land wirkungsvoll und intelligent zu schützen.

    Die Dampfplauderer in Berlin sollen sich mal unsere Hauptstadt anschauen. Das ist eine reale Dystopie für Deutschland und muss vehindert werden. Ich hoffe inständig, dass München hier einen Gegenentwurf darstellt. Hamburg hat bereits versagt.

    Die CSU hat auf jeden Fall mehr Power, spätestens wenn die Pappnase Seehofer final das Feld räumt, als die AfD, die sich intern demokratisch und sonstwie zwischen stramm rechts (das will kaum einer!) und Mitte (sinnvoll) zerreibt.

    Zunächst muss Merkel verschwinden, egal ob die SPD umfällt oder nicht. Hoffentlich bleibt Schulz in wesentlichen Punkten hart, damit uns die GroKo erspart bleibt.

    Zum Schluss werden wir eine schwarz-grüne Minderheitsregierung haben, die von SPD, AfD und FDP je nach T.O.P. kaputt diskutiert und gleichzeitig gestützt wird. Die Grünen hätte ich zwar gerne weit weg von politischer Macht, aber Deutschland ist so kaputt, dass es diese wirtschaftsfremden Träumer wählt.

    Der bürgerliche Wähler hat inzwischen die Auswahl zwischen CDU/CSU, FDP und AfD. Wie auch immer, zum Schluss kommt immer die olle Muddi raus, die keinerlei Strahlkraft mehr hat, nur durch ihre flexible, komatöse Art sich und ihren Schranzen den Machterhalt sichert, egal wie. Sie könnte auch mit der AfD. Die würden ihr auch noch die Raute küssen, und sie würde huldvoll lächeln. "Sie kennen mich ja". Zum K...

    Was kostet es eigentlich, die ca. 33000 "unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge" (UMF) in Deutschland zu "betreuen"? Was wird aus ihnen?



  • Hi Erhard,

    Erhard Henkes schrieb:

    Was kostet es eigentlich, die ca. 33000 "unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge" (UMF) in Deutschland zu "betreuen"? Was wird aus ihnen?

    214.500.000 Euronen im Monat wenn man von den ca 6500 Euro pro MUFL und Monat ausgeht, oder 2.574.000.000 Euro pro Jahr.

    Das Schlimme daran: Ich sehe niemanden auf weiter Flur, der wirklich bereit ist, unser Land wirkungsvoll und intelligent zu schützen.

    Da gibts im verborgenen schon genug gute Leute, aber noch ist bei der Masse keine wirkliche Wechselstimmung. Aber wenn die Zeit reif ist, dass der Deutsche endlich den Arsch hoch bekommt, dann werden auch genug gute Leute da sein um vorneweg zu gehen.
    Von General De Gaulle hatte in Frankreich bevor er das Heft des Handelns in die Hand genommen hat auch noch keiner was gehört.

    Der bürgerliche Wähler hat inzwischen die Auswahl zwischen CDU/CSU, FDP und AfD.

    Nein Erhard, der bürgerliche Wähler hat nur die Wahl zwischen FDP und AfD.
    Eventuell in Zukunft auch CSU, aber das muss sich erst zeigen.

    Gruß Mümmel



  • Eventuell in Zukunft auch CSU, aber das muss sich erst zeigen.

    Ja, das wäre gut, wenn die CSU (aber nicht mit dem verzweifelten und traurigen Versager Seehofer) bundesweit antritt.

    ca 6500 Euro pro MUFL und Monat

    Ein Skandal!



  • Schulz, geliebt-gehasster SPD-Häuptling, liefert die Lösung: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171358179/Schulz-will-Vereinigte-Staaten-von-Europa-bis-2025.html
    Wir stimmen da einfach nicht zu, und schon sind wir draußen! Klasse. 🙂



  • Erhard Henkes schrieb:

    Schulz, geliebt-gehasster SPD-Häuptling, liefert die Lösung: https://www.welt.de/politik/deutschland/article171358179/Schulz-will-Vereinigte-Staaten-von-Europa-bis-2025.html
    Wir stimmen da einfach nicht zu, und schon sind wir draußen! Klasse. 🙂

    So unwahrscheinlich ist das garnicht.
    Heute würde sich in Deutschland keine Mehrheit dafür gewinnen lassen. Ich vermute 2025 auch noch nicht - 2035 hingegen, so meine Vermutung, würde die Mehrheit der Deutschen dafür stimmen.
    Der Grund dafür ist einfach, dass dann um die 30 Wahlberechtigte Schuljahrgänge darüber abstimmen dürfen, die denen man Jahrzente lang den Unsinn egetrichtert hat, ein Vielvölkerstaat hätte Vorteile gegenüber Nationalstaaten.
    Sollte es zu solch einer "Union der sozialistischen Euro Republiken" (USER) kommen, prophezeihe ich jetzt schonmal einen Bürgerkrieg nach spätestens 30 Jahren wegen ethnischer und wirtschaftlicher Probleme.

    Juncker erzählt ja augenblicklich den selben Unsinn.
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-12/europaeische-kommission-zukunft-eurozone-reform-plaene
    Den Europäischen Währungsfonds, sozusagen der Vorläufer der USER - mit einem europäischen Wirtschafts- und Finanzministers.
    Weil angeblich die Wirtschaft aktuell brummt und belastbar ist. Und weil die Krise vorüber sei.
    Absoluter Unsinn.
    Im- und Export sind, genau wie das BIP, im südeuropäischen Raum nur sehr gering gestiegen und noch weit von den Werten der letzten Jahrzente entfernt. Also eher so etwas wie eine Zwischenkriese.
    Wer die Nachrichten verfolgt hat auch mitbekommen, dass bspw. Griechenland sich dieses "Plus" nur dadurch erkauft hat, dass Verbindlichkeiten des Staates zurückgestellt wurden - Arbeitnehmer und Rentner gehen dort nicht umsonst auf die Straße.
    Und auch das relativ stabile BIP Deutschlands ist nur dadurch erkauft, dass die Reallöhne seit Jahren stetig fallen.

    Das Aufgeben des hoheitlichen Rechtes Finanzen kann letztlich nichts anderes werden, als die Zwangsenteignung der haushaltenden Staaten zugunsten der verschwenderischen Staaten.



  • Hi Erhard,

    Erhard Henkes schrieb:

    ca 6500 Euro pro MUFL und Monat

    Ein Skandal!

    Das hier genau so ein Skandal:
    https://www.youtube.com/watch?v=VsBTtioKsu8

    Gruß Mümmel



  • muemmel schrieb:

    Das hier genau so ein Skandal:
    https://www.youtube.com/watch?v=VsBTtioKsu8

    Ungeheuerlich! Noch nie davon gehört. Wieso werden eigentlich die deutschen Interessen ständig mit Füßen getreten? Sind wir wirklich solche Vollidioten, dass man jeden Sch... mit uns machen kann? Ich finde es klasse, dass die AfD-Abgeordneten diese Dinge anprangern und eine Änderung verlangen. Die Krankenkassen sind sowieso eine gruselige Angelegenheit. Bleibt gesund!

    Im Übrigen: http://www.focus.de/finanzen/recht/buergschafts-urteil-in-muenster-falsche-auskunft-von-der-auslaenderbehoerde-buerge-muss-30-000-euro-fuer-fluechtlinge-zahlen_id_7958876.html
    Leute, die für Migranten "gebürgt" haben und nun ihre Entscheidung auf andere abwälzen wollen, sollten sich mit Merkel zusammen tun. Leider muss sie nicht mit ihrer Pension für das haften, was sie angerichtet hat. Andere Manager kommen für ihre Lügen und Missetaten jahrelang ins Gefängnis. Muddi grinst uns weiter über die Mattscheiben ins Gesicht. 👎



  • Erhard Henkes schrieb:

    ...Wieso werden eigentlich die deutschen Interessen ständig mit Füßen getreten?...

    Das ist meiner Meinung nach recht einfach erklärt:

    Es hat sich eine Kultur entwickelt, bei der es darum geht ALLES zu vermeiden, was irgendwie als ausländerfeindlich interpretiert werden könnte.

    Das geht sogar soweit, dass ein Zustand erst dann als ausreichend "nicht Nazi behaftet" angesehen wird, wenn die ausländischen Indessen mehr einbezogen werden als die eigenen. Eine Politik mit diesem Grundansatz wurde über Jahrzehnte betrieben. Alles was dem widersprach wurde tabuisiert. Ein Aufdecken wurde sofort mit der "Nazikeule" bestraft. (Sprich: Auch ein rational vernünftiges Untersuchen solcher Zustände wurde sofort in die "rechte Ecke" gestellt.)

    Ganz ganz langsam fängt es an sich zu ändern. Zur Zeit ist es so, dass wenigstens darüber geredet werden kann, ohne das man sofort als Nazi gilt. Aber geändert wird es immer noch nicht. Selbst wenn solche Ungeheuerlichkeiten aufgedeckt werden (Beispiel Krankenversicherung) wird nichts unternommen dagegen, alleine schon prinzipiell weil es von der AFD kommt. Aus ideologischer Verblendung heraus.



  • Es hat sich eine Kultur entwickelt, bei der es darum geht ALLES zu vermeiden, was irgendwie als ausländerfeindlich interpretiert werden könnte.

    Genau so ist es! Ich bin sicher, dass es aufhören wird, wenn Muddi abdankt und die realitätsfremden Grünen hochkant aus dem Bundestag fliegen.

    Interessant wird die mögliche Kooperation von Union und AfD in Sachsen. Das könnte Vorbild werden für eine Erneuerung.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Es hat sich eine Kultur entwickelt, bei der es darum geht ALLES zu vermeiden, was irgendwie als ausländerfeindlich interpretiert werden könnte.

    Genau so ist es! Ich bin sicher, dass es aufhören wird, wenn Muddi abdankt und die realitätsfremden Grünen hochkant aus dem Bundestag fliegen.

    Nein, diese Denkweise ist bereits in Verwaltung und Justiz fest verankert, da ist nichts mehr zu ändern.



  • Hi Erhard,

    Erhard Henkes schrieb:

    muemmel schrieb:

    Das hier genau so ein Skandal:
    https://www.youtube.com/watch?v=VsBTtioKsu8

    Ungeheuerlich! Noch nie davon gehört.

    Wirklich ungeheuerlich ist was ganz anderes. Die Angehörigen der Opfer des LKW-Attentats von Amri auf dem berliner Bereitscheidplatz haben für die Obduktion ihrer gemordeten Angehörigen durch einen Merkelgast auch noch eine Rechnung für die Obduktion gestellt bekommen. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/breitscheidplatz-die-vergessenen-toten-kolumne-a-1182194.htmlDas ist ungeheuerlich!
    Ich hätte die Rechnung an Merkel geschickt.

    Gruß Mümmel



  • Ja, das ging durch die Presse. Offenbar haben in Berlin einige inzwischen ihren gesunden Menschenverstand verloren. Kein Wunder bei den Zuständen dort.



  • Der offen aufflammende Antisemitismus in Berlin geht nicht von den bösen "Nazis" aus, sondern von Radikalen aus der offensichtlich ca. 30000 Personen umfassenden arabischen Community. Merkel hat also Gäste eingeladen, die nun offen gegen Israel demonstrieren und dessen Flagge verbrennen. Seltsame Koalitionen und Fronten bilden sich inzwischen im Vielvölkergemisch Deutschlands.

    Die Kernfrage ist nach wie vor: Wer mistet diesen Stall aus? Wo ist dieser Herkules?

    Selbst die Abschiebungen der ca. 500 000 abgelehnten Asylanten klappt nicht trotz all der vollmundigen Versprechungen der Politiker. Hilflose Demokraten sind da am Ruder, wohin man schaut.



  • Bezüglich technologie fallen wir auch immer öfter zurück: Der neue "Schnellzug" versagt gleich zu Beginn: https://www.welt.de/wirtschaft/article171491555/Die-Strecke-ist-da-doch-der-Zug-ist-schwach.html
    Ich bin schon vor acht Jahren bequemst von Shanghai nach Nanjing gefahren mit 300 km/h und bester lückenloser(!) Internetverbindung. Vielleicht sollten wir die Chinesen das mit der Bahn machen lassen bei uns. Die können so etwas gut.



  • Erhard Henkes schrieb:

    Merkel hat also Gäste eingeladen, die nun offen gegen Israel demonstrieren und dessen Flagge verbrennen.

    Man sollte sich allerdings nicht wundern, das wurde so schon vor Jahren Vorausgesagt.
    Allerdings wird hier wieder die Heuchelei der Politiker und Konsorten deutlich.

    „Wer israelische Flaggen verbrennt, stellt das Existenzrecht Israels infrage, lehnt es ab. Da stößt man an die Grenzen der Versammlungsfreiheit“, sagte der Präsident des Zentralrats, Josef Schuster

    Der CSU-Innenpolitiker Stephan Mayer forderte in der Zeitung: „Nachdem das Verbrennen oder Zerstören von mitgebrachten ausländischen Flaggen bei Demonstrationen oder Versammlungen nicht strafbar ist, halte ich eine Änderung des Strafrechts für dringend erforderlich.“

    Bundesjustizminister Heiko Maas stellte in der „Bild“-Zeitung klar: „Wer israelische Fahnen in Brand steckt, verbrennt unsere Werte.“

    ... und mehr.

    Seit JAHREN werden auf Demonstrationen Deutschland-Flaggen verbrannt, zerschnitten, voll uriniert und mehr.
    Seit JAHREN wird auf Demonstrationen "Deutschland verrecke" skandiert; und deutsche Politiker, viel mehr Abgeordnete (!), nehmen an diesen Demonstrationen teil.
    Seit JAHREN werden Konservative, Nationalisten und Patrioten bedroht und sogar Opfer von Gewaltverbrechen.

    Wo sind hier die auch so aufrechten Politiker!?
    ALLE POLITIKER SIND BASTARDE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



  • Sie sind deshalb eine miese Bande, weil sie sich nicht um das Wesentliche kümmern, nämlich um den Fortbestand des Landes und der Nation. Ihnen ist weitgehend egal, wer hier wo und wie wohnt und woher er/sie/er+sie/es stammt. Hauptsache ihnen selbst geht es gut, sie gehören zur Elite und die Alterssicherung stimmt.

    Afrika kommt immer näher und hat eine ganz andere Dynamik als Europa. Dort gibt es noch Großfamilien und feste Traditionen wie bei uns vor 100 Jahren. Dass die jungen Menschen in ein wirtschaftlich starkes Land wollen, kann man ihnen nicht verdenken. Wir müssen uns einfach dagegen stemmen, weil wir unser Land für das eigene Volk sichern müssen. Ansonsten werden wir überrollt, unser Rechtssystem und unsere Traditionen werden ab einem gewissen Punkt ausgetauscht. Hinzu kommt blanke Vernichtung, z.B. von Juden und Christen, irgendwann auch Atheisten, Schlampen, etc., was weiß ich.

    Wie wäre es, wenn wir unser angestammtes Deutschland mit seiner Demokratie und seinen Freiheiten absichern gegen Fremde, die uns über kurz oder lang massive biologische und auch kämpferische Konkurrenz machen wollen? Ist das wirklich unverschämt, sein Land zu sichern und Fremde abzuwehren? Wenn ein Unrechtssystem wie Nordkorea das darf, dann sollte eine Demokratie wie Deutschland das schon lange machen. Noch können wir es.