Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?



  • https://www.n-tv.de/politik/Togoer-darf-abgeschoben-werden-article20433550.html

    Wow, das Schlimmste was passiert ist eine Abschiebung innerhalb Europas. Der ist doch in 2 Tagen wieder da.

    Der Staat zeigt Stärke, wie ein Wackelpudding beim Erdbeben.



  • Hi,

    wärend Deutschland ewig an einem Flughafen baut und gleichzeitig versucht Putin mit Sanktionen fertig zu machen lässt der mal so ganz nebenbei für gerade mal 3,2 Milliarden Euro eine naja nicht eine, die mit 19 km längste Brücke der Welt in einem geologisch sehr unsicherem Gebiet bauen um die Krim ans Mutterland anzuschließen. Und schaft es sogar noch, dass die gewaltig vorfristig fertig wird.
    https://www.welt.de/politik/ausland/article176376994/Wladimir-Putin-eroeffnet-Bruecke-zwischen-der-Krim-und-Russland.html

    Vielleicht sollten wir mal bei Putin nachfragen, ob er nicht auch unseren BER-Hauptstattflughafen fertig bauen könnte. Der wäre dann vielleicht in einigen Sachen ein wenig rustikal, aber er würde funktionieren. Vielleicht wäre dann sogar noch dieses Jahr Eröffnung.

    Die andere Alternative, dass Chuck Norris die Fertigstellung übernimmt und Morgen früh 6:30 Eröffnung ist ist ja leider wegen Chucks fehlenden INteresse an solchen Kleinaufgaben auch nicht machbar.

    Gruß Mümmel



  • muemmel schrieb:

    Vielleicht sollten wir mal bei Putin nachfragen, ob er nicht auch unseren BER-Hauptstattflughafen fertig bauen könnte. Der wäre dann vielleicht in einigen Sachen ein wenig rustikal, aber er würde funktionieren. Vielleicht wäre dann sogar noch dieses Jahr Eröffnung.

    Die russische Bausweise ist vielleicht ein bißchen zu rustikal: https://www.n-tv.de/panorama/Mehrere-Kinder-sterben-in-den-Flammen-article20354092.html



  • Wenn eine Deutsche Bank so schlecht bewertet wird, wie aktuell erfolgt mit "BBB+" und Aktientief, dann fragt man sich schon, was in Deutschland los ist. Über den BER lachen alle, aber es ist ein Trauerspiel.



  • @erhard-henkes sagte in Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?:

    Wenn eine Deutsche Bank so schlecht bewertet wird, wie aktuell erfolgt mit "BBB+" und Aktientief, dann fragt man sich schon, was in Deutschland los ist. Über den BER lachen alle, aber es ist ein Trauerspiel.

    Die Deutsche Bank ist eine große Ausnahme. Die meisten anderen Banken haben sich im Laufe der Zeit modernisiert. Die Deutsche Bank ist hingegen eine Art Technikmuseum. Jahrelang hat man stark auf Investmentbanking gezählt, aber das geht nur so lange gut, wie damit auch Geld verdient wird. Wenns an der Börse mal wackelt, fliegt dir die ganze Investment-Bude um die Ohren.

    Problemursache: schlechtes Management.



  • @muemmel sagte in Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?:

    Vielleicht sollten wir mal bei Putin nachfragen, ob er nicht auch unseren BER-Hauptstattflughafen fertig bauen könnte.

    Putin wedelt mit einer Schachtel Novitschok. Was meinst du, wie schnell der BER in Betrieb geht.



  • @erhard-henkes

    - Ehe und Familien schützen und bevorzugen, ab drei Kinder Unterstützung (Bevorzugung bei Wohnung, Zuschuss zu großem Pkw, ...)

    Zwangsheirat um ne Wohnung zu bekommen? Nein danke. Gabs schon. Ist doof?

    - Abtreibung bekämpfen

    Wieso das bitte?



  • @rapper sagte in Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?:

    @muemmel sagte in Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?:

    Vielleicht sollten wir mal bei Putin nachfragen, ob er nicht auch unseren BER-Hauptstattflughafen fertig bauen könnte.

    Putin wedelt mit einer Schachtel Novitschok. Was meinst du, wie schnell der BER in Betrieb geht.

    Putin scheißt allerdings auch drauf, ob die Brandmeldeanlage funktioniert oder nicht.



  • @it0101 sagte in Wie kriegt man (wir) Deutschland wieder fit?:

    Die Deutsche Bank ist eine große Ausnahme. Die meisten anderen Banken haben sich im Laufe der Zeit modernisiert.

    Nur die Deutsche? Die Coba hat meinem Depot absolut keine Freude gemacht.



  • Hi,

    Rainer Wendt
    letzten Donnerstag auf FaceBook;

    "Susanna ist tot. Und was bleibt, ist nicht nur Trauer und Fassungslosigkeit. Da ist auch riesige Wut und Empörung. Und zugleich Ratlosigkeit. Man ist wie gelähmt vor Entsetzen.

    Ja, ich weiß, man darf keine solcher Taten instrumentalisieren für irgendeine politische Forderung oder Aussage. Und manchmal gebietet in der Tat der Respekt vor dem Opfer und seinen Angehörigen, innezuhalten und zu schweigen.

    Und doch stockt der Atem, denkt man nur eine Sekunde lang an die unbeschreiblichen Qualen, die die junge Susanna, die noch am Beginn ihres Lebens stand, erleiden musste.

    Als Vater und Großvater türmt sich wie eine riesige schwarze Wand die Furcht auf, wenn ich daran denke, welche Bestien da noch unterwegs sind, jederzeit bereit, zu töten, zu quälen und ihrer menschenverachtenden Brutalität freien Lauf zu lassen.

    Und auch Wut baut sich auf, wenn man an das Strafregister desjenigen denkt, der hier angeblich Schutz gesucht hat und jetzt so einfach abhauen konnte, in ein Flugzeug steigt, wie ein Tourist.

    Was wird aus unserem Land, wenn geduldet wird, dass Menschen einreisen, jede Menge Straftaten, sogar schreckliche Verbrechen begehen und trotzdem frei herumlaufen, offensichtlich jederzeit bereit, erneut zuzuschlagen?

    Was wird aus unserem Rechtsstaat, wenn er die Menschen nicht mehr schützen kann, wenn er nur noch aus Papier, schnöden juristischen Ausführungen, bürokratischen Verfahren und stillschweigender Hinnahme himmelschreienden Unrechts und lebensbedrohlicher Gefahr zu bestehen scheint?

    Was wird aus unserer Demokratie, wenn diejenigen, die gewählt sind, den Willen derjenigen beharrlich ignorieren, die ihnen Macht übertragen haben?

    Jetzt wieder die bekannten Rituale, die wiederkehrenden Floskeln, die abgenutzten Worte? Und dann zurück zur Tagesordnung? Wie oft? Wie lange noch? Was wird aus unserem Land?

    Susanna ist tot. Und meine Gedanken sind bei ihrer Familie, ihren Freunden, den Menschen, denen sie für immer fehlen wird.

    Und meine Gedanken sind auch bei den Tätern. Will ich sie wirklich vor einem unserer Gerichte stehen sehen? Mit höhnischem Grinsen für das Opfer und Verachtung für unser Land im Gesicht? Will ich wirklich erleben, wie Gutachter und Anwälte relativieren, verharmlosen und zu erklären versuchen, was nicht erklärbar ist?

    In der Hölle sollen sie schmoren. Das will ich."

    Gruß Mümmel