Virenscanner für Entwickler



  • Hat jdm. von euch Erfahrung mit Virenscannern für Windows 10 für Softwareentwickler, speziell C++ und Java? Also was da von der Performance her erträglich ist?

    Ich habe nur Erfahrung mit genau zwei Teilen, nämlich Windows Defender ("OK") und ein weiteres das mich gerade etwas aufregt (Slowdown typischer Dev-Tasks Faktor 2~3 -- bzw. bevor wir tonnenweise Verzeichnisse und Programme ausgenommen hatten war es teilweise Faktor 10 oder mehr).

    Da "kein AV" und "Windows Defender" nicht erwünscht sind (und "kein AV" für ein Unternehmen mit mehreren hundert PCs und PC-Usern mMn. auch nicht vertretbar ist), suche ich jetzt nach Alternativen die man mal evaluieren könnte. Also AV Lösungen für "Enterprise" (zentral managebar etc.) die ne gute Detection Rate haben, "Live Protection" haben (periodische Scans und dann draufkommen dass es eigentlich schon zu spät ist ist nicht so toll) und vor allem: die typische C++ und Java Entwickler Tasks nicht merklich bremsen.

    Also... falls jmd. von euch eine solche AV Lösung verwendet mit der er zumindest nicht ganz unglücklich ist... bitte melden.



  • Ich hätte ja McAfee geschrieben, aber habe erstens kein Windows 10 und zweitens McA glänzt heutzutage mit Nagscreens und Undurchsichtigkeit (welches Programm nehme ich denn jetzt?).
    (nicht das so generelle Undurchsichtigkeit hier schlecht wäre..)
    (vielleicht etwas divenhaft könnte man denken, aber wer singen kann..

    (
    https://www.youtube.com/watch?v=DzsN8hEYEwM
    Rossinhol- Qntal 5 Min
    https://www.youtube.com/watch?v=MWoQW-b6Ph8
    Barbra Streisand - Memory 4 Min
    )



  • "Windows Defender" nicht erwünscht

    Wieso denn nicht, hat der denn nicht alles was du wünschst?

    ...und wer hat eigentlich den Weirdo über mir zum Moderator gemacht, und warum?



  • hustbaer schrieb:

    Also AV Lösungen für "Enterprise" (zentral managebar etc.) die ne gute Detection Rate haben, "Live Protection" haben (periodische Scans und dann draufkommen dass es eigentlich schon zu spät ist ist nicht so toll) und vor allem: die typische C++ und Java Entwickler Tasks nicht merklich bremsen.

    Warum schottet ihr die C++ und Java Entwicklerrechner nicht einfach vom Internet ab und stellt für die Internetrecherche einfach ein paar Thin Clients mit Linux drauf hin?

    Alternativ dazu, aber nicht so sauber getrennt, könntet ihr die Internetzugangsrechner auch in eine VM packen und die VMs, nicht aber die Hostrechner, dann über einen Proxy ins Internet lassen.

    Zumal, was für Seiten besucht ihr, damit ihr davon ausgehen müsst, euch live eine Schadsoftware via Drive-by-Download einzufangen was überhaupt so einen Live Scanner sinnvoll macht?
    Und dann noch etwas, niemals vergessen, die Antivirensoftware kennen nur das, was schon an Signaturen bekannt ist. Für den Rest sind sie blind.



  • computertrolls schrieb:

    Warum schottet ihr die C++ und Java Entwicklerrechner nicht einfach vom Internet ab und stellt für die Internetrecherche einfach ein paar Thin Clients mit Linux drauf hin?

    Sehr geil, da freut man sich richtig als Mitarbeiter, wenn der eigene Entwicklungsrechner im Jahr 2017 kein Internet hat 😃 Like, seriously?

    @hustbaer
    Wir hatten jahrelang Avira, es war okay. Wir sind inzwischen aber nur noch mit dem Windows Defender unterwegs und das ohne schlechtes Gewissen. Für uns funktioniert er gut.



  • @nachtfeuer
    McAfee ist "der andere" den ich im 1. Beitrag erwähnt hatte. Von der Performance her die totale Katastrophe.

    @Barbra Streisand
    Naja die IT Abteilund der Firma und ich haben da etwas andere Ansichten. Mir würde Windows Defender völlig reichen. Aber ich entscheide das halt leider nicht.

    @GPC
    Danke.



  • Bei uns läuft Sophos. Hab ich, was performance angeht, noch nie negativ bzw. als einschränkend empfunden.
    Wie das von mit der detection rate etc. aussieht kann ich dir aber nicht sagen.



  • @cvcv
    Hast du mal nen Vergleich mit Virenscanner vs. ohne gemacht?
    Es gibt nämlich sogar bei uns Leute denen es net auffällt, weil sie den Rechner und das Arbeiten damit einfach nur mit Scanner kennen, und keine Vorstellung davon haben wie schnell Dinge eigentlich sein sollten. Für mich schwer vorstellbar, aber ... naja.



  • hustbaer schrieb:

    Naja die IT Abteilund der Firma und ich haben da etwas andere Ansichten. Mir würde Windows Defender völlig reichen. Aber ich entscheide das halt leider nicht.

    Hach ja, ich fühle mit dir. Ich bin mir sicher, die Ansichten der IT-Abteilung über wirksames und nicht wirksames Schlangenöl basieren auf fundierter Sachkenntnis und nicht im Mindesten auf Vorurteilen und Wichtigtuerei.



  • hustbaer schrieb:

    @cvcv
    Hast du mal nen Vergleich mit Virenscanner vs. ohne gemacht?
    Es gibt nämlich sogar bei uns Leute denen es net auffällt, weil sie den Rechner und das Arbeiten damit einfach nur mit Scanner kennen, und keine Vorstellung davon haben wie schnell Dinge eigentlich sein sollten. Für mich schwer vorstellbar, aber ... naja.

    Hm. Nun ja, ich hab ein dual-boot und nur das Windows-Image hat auch Sophos am laufen. Trotzdem hab ich jetzt so bei der täglichen Arbeit keinen Unterschied zu dem Linux-Image bemerkt.
    Lässt sich denn sowas gezielt testen? Wenn ja kann ich das gerne mal machen. Würde mich auch interessieren.



  • GPC schrieb:

    computertrolls schrieb:

    Warum schottet ihr die C++ und Java Entwicklerrechner nicht einfach vom Internet ab und stellt für die Internetrecherche einfach ein paar Thin Clients mit Linux drauf hin?

    Sehr geil, da freut man sich richtig als Mitarbeiter, wenn der eigene Entwicklungsrechner im Jahr 2017 kein Internet hat 😃 Like, seriously?

    Du sollst auf deinem Entwicklerrechner programmieren und keine Pornos schauen.

    Es gibt nicht einen Grund, der auf einem Entwicklerrechner einen Internetzugang rechtfertigt.
    Für die Recherche und das Nachschlagen in irgendwelchen API Referenzen gibt es wie schon gesagt den Thin Client.

    Oder gehörst du zu den Leuten, die den zu progammierenden Quellcode aus dem Internet Copy&Pasten? Da wird sich der Chef ja dann freuen, wenn er es mit einer Urheberrechtsverletzungsklage zu tun bekommt.

    Ja, ernst gemeint.

    Ach und noch etwas.
    Für die Pflege der installierten Software ist der Admin zuständig und nicht der Entwickler.



  • @cvcv
    Also ich vergleiche das immer ganz einfach.
    * Vorgang mit Virenscanner an ausführen. 3x hintereinander, schnellste Zeit notieren.
    * Virenscanner deaktivieren.
    * Vorgang mit deaktiviertem Virenscanner ausführen. Ebenfalls 3x hintereinander, schnellste Zeit notieren.
    Done.

    Mit "Vorgang" meine ich dabei sowas wie einen kompletten Rebuild eines Projekts. Oder auch andere Dinge wie
    - Ein bestimmtes Programm starten
    - Einen inkrementellen Build eines Projekts/einer Solution ohne Änderungen - also so dass nur der Dependency-Check/Up-to-Date-Check läuft aber dann nichts neu kompiliert/gelinkt wird
    Einfach Dinge die man öfter macht, und wo man froh wäre wenn sie schneller wären. Das kann auch einfach nur das Starten eines Visual-Diff Programms sein das sich 2 Sekunden Zeit lässt bevor es fertig initialisiert ist und das Ergebnis anzeigt. Oder auch ein Rebuild eines grosen Projekts der gleich mal 30 Minuten dauert.



  • @computertrolls
    Du hältst dich für ziemlich schlau. Bist du aber nicht. Ganz im Gegenteil. Zu meinen Die Antwort (tm) zu haben ohne die Details der Frage/Situation/... zu kennen weist eher auf Dummheit und/oder an Dummheit grenzende Sturheit oder Überheblichkeit hin.

    ps: Dieser Beitrag ist auf deine Meldungen in diesen Thread bezogen und nicht als grundsätzliche Einschätzung deiner Person gemeint. In anderen Threads schreibst du durchaus vernünftige Beiträge. Also vorausgesetzt dass hier nur ein Unreg unter dem Pseudonym "computertrolls" schreibt.



  • Schon verwunderlich das du den Virenscanner einfach so ausschalten kannst. Eure Admins lassen euch unter Adminaccount arbeiten? Aber sich Gedanken machen welcher Scanner es sein muss. Ist wohl eher eine ideelle Entscheidung. Vielleicht reicht ja Zonealarm und Antivir Home um Telnet und FTP abzusichern 🙂
    Aber ernsthaft, ich fürchte an der Performance kommt kein Scanner an das MS Teil ran. Ich selber nutze nur noch den Defender, auch wenn die ganzen "una hängigen Tests" die Bezahlversionen bevorzugen.



  • Naja, viele unserer native C++ Entwickler könnte ohne Admin-Rechte nicht arbeiten.



  • hustbaer schrieb:

    @cvcv
    Also ich vergleiche das immer ganz einfach.
    * Vorgang mit Virenscanner an ausführen. 3x hintereinander, schnellste Zeit notieren.
    * Virenscanner deaktivieren.
    * Vorgang mit deaktiviertem Virenscanner ausführen. Ebenfalls 3x hintereinander, schnellste Zeit notieren.
    Done.

    Na gut, wenn sich das so einfach vergleichen lässt dann kann ich das natürlich mal machen.
    Hab jetzt keine gigantischen Projekte, aber so um die 11 Minuten bauen die auch. Wenn ich dann noch meine IDE indexieren lassen dann kommt schon bisl was zusammen.

    Adminaccounting schrieb:

    Schon verwunderlich das du den Virenscanner einfach so ausschalten kannst. Eure Admins lassen euch unter Adminaccount arbeiten?

    Kein Mensch kann ohne Admin-Rechte arbeiten. Lustigerweise hat hier eh jeder Entwickler das custom-image mit dem ganzen security-gedöns drauf längst mit linux überspielt.



  • hustbaer schrieb:

    @computertrolls
    Du hältst dich für ziemlich schlau. Bist du aber nicht. Ganz im Gegenteil. Zu meinen Die Antwort (tm) zu haben ohne die Details der Frage/Situation/... zu kennen weist eher auf Dummheit und/oder an Dummheit grenzende Sturheit oder Überheblichkeit hin.

    Du kannst mir gerne Beispiele nennen, wann man auf einem reinen Entwicklungsrechner vollständigen Internetzugriff benötigt, obwohl ein Thinclient für Rechercheaufgaben und für Websachen ein interner lokaler Testserver zur Verfügung steht und sich der Admin um die Pflege der installierten Software kümmert.

    @Adminaccounting
    Für die Treiberentwicklung und µC Progammierung ist Adminzugriff schon sinnvoll.

    Bei normaler Software wäre es wünschenswert, wenn vor allem die C und C++ Entwickler ihre Software auch dahingehend testen würde, ob diese auch mit eingeschränkten Rechten unter Windows noch funktioniert.



  • Benötigen. Lol. Benötigen tut man kaum was, möglich ist viel.
    Nur ist viel halt auch nicht effizient. Wie z.B. mit einem elendig langsamen Virenscanner zu arbeiten oder auf einem PC ohne Internetverbindung.



  • computertrolls schrieb:

    Bei normaler Software wäre es wünschenswert, wenn vor allem die C und C++ Entwickler ihre Software auch dahingehend testen würde, ob diese auch mit eingeschränkten Rechten unter Windows noch funktioniert.

    Das ist bei uns überhaupt nicht nötig, wir haben eine Testabteilung, und die arbeiten immer mit eingeschränkten Rechten.



  • Mechanics schrieb:

    computertrolls schrieb:

    Bei normaler Software wäre es wünschenswert, wenn vor allem die C und C++ Entwickler ihre Software auch dahingehend testen würde, ob diese auch mit eingeschränkten Rechten unter Windows noch funktioniert.

    Das ist bei uns überhaupt nicht nötig, wir haben eine Testabteilung, und die arbeiten immer mit eingeschränkten Rechten.

    Glück für euch, bei Ubisoft funktioniert das nicht.


Log in to reply