Suche Empfehlungen für Einstiegssmartphone



  • Ok, das kriegt man aber wiederum für unter 100€. Wäre das empfehlenswert?



  • @mechanics Es ist halt ein inzwischen schon sehr altes Modell. Heißt garantiert keine Updates mehr, auch keine Sicherheitsupdates.
    Wenn du tatsächlich aber nur telefonieren willst und sonst quasi nichts machst, dürfte das wohl relativ egal sein. Tatsächlich sind dann alte Topmodelle vermutlich die bessere Wahl. Custom-ROMs gehen ja sonst immer, ist leichter als es klingt.



  • Also, warum ich grad an ein Smartphone denke, ist GPS. Aber das brauche ich natürlich nicht ständig, sondern wenn ich mal eine Radtour mache. Und wenn ich mir schon so ein Ding zulege, sollte das möglichst auch nicht völlig rückständig sein, sondern zumindest potentiell geeignet, um alles mögliche mal auszuprobieren.
    Ansonsten will ich von dem Ding möglichst wenig mitbekommen 😉 Mein jetziges Handy (ist schon auch eine Art Smartphone) lad ich alle 1-2 Wochen mal auf, deswegen die Frage wegen der Laufzeit. Da ich bisher auch kein Interesse an den Dingern hatte, geh ich stark davon aus, dass ich auch jetzt nicht zu einem Smartphonesüchtigen mutieren werde, also will ich das möglichst auch (allein schon aus Prinzip) nicht jede Nacht aufladen.

    Und wenn man sich umschaut, ist die Auswahl in dem Preissegment schon sehr groß...



  • @Mechanics also alle 1-2 Wochen halte ich bei aktuellen Smartphones ehrlich gesagt für eher unrealistisch, aber du scheinst ja auch schon ein Smartphone zu haben.
    Ich lade es auch nicht jede Nacht auf. Ich schaue halt abends, wenn ich es ausschalte, noch einmal kurz auf den Akkustand und entscheide dann, ob ich es auflade oder nicht. Also alles über einer Woche halte ich für nicht realistisch. Um den Akku aber auch tatsächlich möglichst gut zu schonen, solltest du schließlich eigentlich auch immer versuchen, ihn zwischen 20 bis 80% zu halten.

    Ansonsten gilt in dem Preissegement vermutlich tatsächlich der hier geäußerte Tipp, es einfach auszuprobieren. Für dich gelten vermutlich ähnliche Empfehlungen wie für den Threadersteller.



  • Naja, das ist noch ein Windows 6.5 Smartphone, damals gingen 1-2 Wochen noch 😉
    Ja, hab mir jetzt mal Cubot J3 für 50€ zugelegt, mal schauen, obs was taugt.



  • Dieser Beitrag wurde gelöscht!


  • Hab jetzt mein zweites Cubot (jetzt Nova), bin recht zufrieden damit. Läuft mit Andro 8.1 und kriegt (noch) Updates (das Zweite mittlerweile). PLUS: Ist brauchbar eingedeutsch und nicht bummvoll mit Bloatware. Achja, Displayschutz und Runterschmeißschutzhülle waren mit drin.
    Als künstliche Schwanzverlängerung taugt es nicht, aber es kann alles bis hin zu DualSim/4G (auf's SIM-Format achten, geht von Micro zu Nano über) und das meiste gar nicht mal schlecht.

    Sich mit deutlich unter 100 € abzuplagen, macht wenig Sinn, weil man sich dann ewig durch "Tests" zweifelhafter Herkunft liest und ich zwar Abstriche hinnehme, aber keine Krücke, bei der mich was blutig ärgert.

    Also gehe ich auf Label- und Kostenrahmen, Cubot ist aber nur ein Tip für ein brauchbares Preiswert- Label. Paar andere wurden erwähnt, sicher findest du bei denen auch was, bei Cubot hab ich zumindest den Eindruck, die wollen das Label aufbauen.



  • Sehr kurzer Erfahrungsbericht. Hab mein Cubot für 50€ bekommen, läuft soweit alles drauf, wie ich mir das vorgestellt hätte, kann mich nicht beklagen. Nach zwei Tagen ist der Akku auch noch bei 88%, als mit der Laufzeit bin ich erstmal auch zufrieden.



  • @Mechanics sagte in Suche Empfehlungen für Einstiegssmartphone:

    ... Nach zwei Tagen ist der Akku auch noch bei 88%, als mit der Laufzeit bin ich erstmal auch zufrieden.

    Interessant, bei meinem X9 war die Akkulaufzeit echt ein Problem (zuletzt dessen Tod), das Nova hält im Standby auch drei Tage durch, aber wehe, man telefoniert mal ausgiebig oder spielt gar, da könnte es sein, daß es untertags ans Ladegerät muß. Würde mich interessieren, wenn dich wirklich was dran nervt. 😠



  • Dieser Beitrag wurde gelöscht!