Brexit abgesagt



  • @Provieh-Programmierer sagte in Brexit abgesagt:

    @It0101 sagte in Brexit abgesagt:

    Ungarn nimmt sich z.B. die Freiheit, mit EU-Geldern Schulbücher zu drucken, in denen drin steht, dass die EU ein Schweinestall ist.

    Und die BRD nimmt ich das Recht, mit meinen Steuern, Religiotie zu fördern, obwohl ich, als Atheist, mit diesem Schwachsinn nichts am Hut habe:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/staat-zahlt-an-kirchen-so-viel-geld-wie-nie-a-1211217.html

    Jetzt ist es aber deine Freiheit eine Partei zu wählen, die das ändert. Wenn genug Leute der Meinung sind, gibt es vielleicht eine demokratische Mehrheit dafür, Kirchen nicht zu subventionieren.
    Aber du hast keine Einflussmöglichkeit auf die ungarische Politik.



  • @Schlangenmensch sagte in Brexit abgesagt:

    @Provieh-Programmierer sagte in Brexit abgesagt:

    @It0101 sagte in Brexit abgesagt:

    Ungarn nimmt sich z.B. die Freiheit, mit EU-Geldern Schulbücher zu drucken, in denen drin steht, dass die EU ein Schweinestall ist.

    Und die BRD nimmt ich das Recht, mit meinen Steuern, Religiotie zu fördern, obwohl ich, als Atheist, mit diesem Schwachsinn nichts am Hut habe:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/staat-zahlt-an-kirchen-so-viel-geld-wie-nie-a-1211217.html

    Jetzt ist es aber deine Freiheit eine Partei zu wählen, die das ändert. Wenn genug Leute der Meinung sind, gibt es vielleicht eine demokratische Mehrheit dafür, Kirchen nicht zu subventionieren.

    Eine Möglichkeit – allerdings nur mit theoretischen Erfolgsaussichten.



  • also hitler war nach 14 jahren reichskanzler. das kann man bestimmt auch ohne volksverhetzung und spätere kriegsführung hinkriegen, wenn man sich entsprechend anstrengt.
    allerdings war der mann soweit ich weiß täglich 18 stunden damit beschäftigt, wahlpropaganda zu betreiben, und am ende hat der ständige missbrauch von amphetaminen doch so seine spuren hinterlassen. 😌

    ich wäre wahrscheinlich mit meinem jetzigen leben zufrieden und würde den kirchenheinis ihre "fress- und fickorgien" gönnen, wenn sie das so brauchen. also ich meine, jeder affe und jeder einzeller kann sich in grüppchen versammeln und exzessiv essen und sich vermehren, das ist nun wirklich nichts, womit man angeben sollte. 😃



  • @lemon03 sagte in Brexit abgesagt:

    @abbes sagte in Brexit abgesagt:

    Wobei Sinns Aussage untreffend ist. Die Briten sind ja nicht wegen zuviel Freizügigkeit Weg, sondern hauptsächlich wegen einer Schuldenunion und ungeregelter Migration.

    Es war schon die Freizügigkeit, die Migration aus EU-Ländern, die mit ein Grund war. Aber das nur nebenbei.

    Nein. Die Freizügigkeit, seinen Wohn- und Arbeitsort innerhalb der EU selbst zu wählen, ist eben keine Migration. Und außerdem noch an Bedinungen geknüpft. Man kann es vielmehr mit einem infiniten Arbeitsvisum vergleichen.
    Ebensowenig kannst du bspw. in einem anderen EU-Staat Asyl beantragen. Ein Bürger eines Drittlandes kann dies sehrwohl.

    Wichtiger ist, was die EU an den Briten verloren hat. Gut, Frankreich und andere Länder sind darüber nicht so traurig, deshalb wohl auch das geringe Interesse der EU, aber für Deutschland und andere Zahler geht doch ein unmittelbarer Partner verloren. Ohne die Briten gibt es keine Mehrheit mehr für ordentliches Wirtschaften in der EU.

    Mitteleuropa hat dabei sogar sehr viel mehr verloren - einen Partner gegen die Visegrad und des südeuropäischen Pendants.
    Grundsätzlich wird das Stimmrecht hier extrem verschoben, was für DE und F bzw. Benelux in Zukunft noch einiges ein Problemen bedeuten wird. Insbesondere wenn es um eine offizielle Schuldenunion geht - inoffiziell haben wir es längst, oder rechnet jemand tatsächlich damit, dass Griechenland und Italien ihre Schulden zurück zahlen werden 😃

    Ich verstehe nicht, warum das so vielen Leuten hier am Arsch vorbei geht. Sozialhilfe und andere Errungenschaften regnen doch nicht vom Himmel, wenn man sich das nur stark genug wünscht, sondern müssen erst erwirtschaftet werden. Im Moment sind noch genügend Reserven da, aber wie soll das bei diesem Kurs in 10 oder 15 Jahren noch gewährleistet sein?

    Jupp. Die Grünen und Roten denken so. Es herrscht die irsinnige Ansicht vor, man habe nur Glück hier geboren zu sein ... Die kennen es nur so und denken, es wird auch immer so bleiben - genau wie das Klima, das gerettet werden muss.

    Wenn die EU überhaupt so lange hält. Es gab mal eine Zeit, in der die Länder Schlange standen, um zur EU zu gehören. Heute muss man Exempel statuieren, damit kein Land auf "dumme" Gedanken kommt.

    Ein loses Bündnis von Staaten mit einigen Rechten und Pflichten wäre vollkommen ausreichen gewesen. Statt dessen hat man ein bürokratisches Monster geschaffen, um irgendwann darauf einen europäischen Staat aufzubauen.



  • @Schlangenmensch sagte in Brexit abgesagt:

    @Provieh-Programmierer sagte in Brexit abgesagt:

    @It0101 sagte in Brexit abgesagt:

    Ungarn nimmt sich z.B. die Freiheit, mit EU-Geldern Schulbücher zu drucken, in denen drin steht, dass die EU ein Schweinestall ist.

    Und die BRD nimmt ich das Recht, mit meinen Steuern, Religiotie zu fördern, obwohl ich, als Atheist, mit diesem Schwachsinn nichts am Hut habe:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/staat-zahlt-an-kirchen-so-viel-geld-wie-nie-a-1211217.html

    Jetzt ist es aber deine Freiheit eine Partei zu wählen, die das ändert.

    ... und zwar ohne dabei auf falsche Versprechen reinzufallen?
    Die Meisten bekommen das allerdings nicht hin. Statt dessen wird denb Lügen der Partein und des zwangsfinanzierten Rundfunks Glauben geschenkt.
    Ebenso der Medien - dann werden innerhalb eines Jahres aus Ärzten und Ingenieuren ganz plötzlich 2/3 Analphabeten 😃



  • @lemon03 sagte in Brexit abgesagt:

    Was sollen die ganzen verdammten Floskeln? Du bist empört, was in Ungarns Schulbüchern steht? Wie wäre es, wenn Ungarn empört über unsere Schulbücher wäre?

    Ich wäre nicht über diese ungarischen Schulbücher empört, wenn die selbst finanziert würden.
    Das war auch letztendlich nur ein (real existierendes) Beispiel, dafür dass mit unseren Geldern mitunter Schindluder getrieben wird und wir es trotzdem akzeptieren, weil in dem Fall der Zusammenhalt in der EU viel wichtiger ist, als das Verhalten eines autokratischen Präsidenten.



  • Um wieder auf den ursprünglichen Grund des Threads zurückzukommen, wir können wohl diese Woche noch mit Debatten in UK zu einem der offensichtlicheren Wege kommen, wie konkret der "Brexit abgesagt" wird - einem erneuten Referendum. Viele, durchaus auch höherrangige Politker haben sich mittlerweile offen und klar für diese Lösung ausgesprochen. Diese Idee scheint mir zumindest momentan ein greifbarerer Weg zu sein als von britischer Seiten einen Austrittsvertrag mit der EU auszuhandeln.



  • Wenn wie vermutet es heute keine Zustimmung zum ausgehandelten Deal gibt, ist es relativ wahrscheinlich das wir erstmal gar keinen nur einen abgespeckten Austritt UKs aus Europa sehen. Es gibt natürlich auch einige, die es einfach so weiterlaufen lassen wollen, auch wenn keine Vereinbarung mit der EU gefunden wird, aber die scheinen mir doch sehr in der Minderheit.



  • Die sollten das Ganze abblasen. Zweites Referendum machen und schon bleibt GB in der EU. ☺



  • Haha, 1/3 (118) ihrer eigenen Partei gegen May und ein Misstrauensvotum 🙂

    Update: British Hoarders Stock Up on Supplies, Preparing for Brexit - es ist zum Todlachen.





  • May hat eine "finale" Abstimmung bis zum 12.3. versprochen, während 3 Minister ihres Kabinetts sich öffentlich gegen sie stellen und eine Verschiebung fordern, wenn es keinen Deal mit der EU gibt. Die bleibt weiterhin bei ihrem Vorschlag, der von einer großen Mehrheit des Parlaments in UK abgelehnt wird.



  • Es wird nie langweilig 😅



  • @TGGC sagte in Brexit abgesagt:

    Die bleibt weiterhin bei ihrem Vorschlag

    Notschlachten; wahrscheinlich BSE. Das grassierte doch damals recht früh und hefting in UK ...



  • Und May hat wohl mit Merkel über eine 2 monatige Verschiebung des Austritts diskutiert.



  • @TGGC Verschiebung ... der guten Frau ist doch nicht zu helfen. Es ist doch schon seit Monaten klar, daß wenn der deal scheitert nicht nachverhandelt wird.

    Der gemeine Engländer wird so dermaßen blöd schauen wenn ihm klar wird was los ist, wenn deren geliebter Handelsplatz London keinen freien Zugang zum europäischen Markt mehr hat ...



  • Der ausgehandelte Austrittsvertrag wird weiterhin vom britischen Parlament abgelehnt, heute wird dann wohl ein Austritt ohne Vertrag abgelehnt und der Austritt dann erstmal vertagt. Weiterhin besteht aber die Chance, das es bis zur Europawahl einen Austritt ohne Vertrag gibt.



  • @TGGC sagte in Brexit abgesagt:

    Der ausgehandelte Austrittsvertrag wird weiterhin vom britischen Parlament abgelehnt, heute wird dann wohl ein Austritt ohne Vertrag abgelehnt.

    Es ist unerheblich ob die Briten den Austritt ohne Vertrag ablehnen. Wenn die EU eine Verlängerung ablehnt, haben die Inselaffen in zwei Wochen ihre Ruhe vor uns 😃



  • Das ist so korrekt, ich denke aber es gibt nur eine geringe Chance, das dies passiert. Meine aktuelle Einschätzung ist jedoch, das wir eine Verlängerung um mindestens 3 Monate sehen mit etwa 80% Wahrscheinlichkeit, darüber hinaus um 40%.


  • Mod

    Ist aber weiter nur Eiertanz II, die Fortsetzung. Es ist schließlich nicht so, dass irgendjemand ein Konzept hätte, was während einer eventuellen Verlängerung anders sein sollte als es in den letzten 3 Monaten. Zweites Referendum wurde gestern abgelehnt; der erste und zweite Deal wurden abgelehnt; in 40 oder 80 Tagen wird es keinen wesentlich anderen Deal geben; kein Deal wurde auch abgelehnt¹. Da macht es keinen wesentlichen Unterschied, ob man die Frist verlängert oder nicht, das Ergebnis wird am Ende das gleiche sein. Und im Gegenzug hätten die EU-Verhandler daher auch völlig recht, wenn sie fragen, warum sie eine Verlängerung gewähren sollten, wenn es keine Aussicht auf Änderungen gibt.

    ¹: Die Ablehnung des No-Deal ist eine der merkwürdigeren Sachen. Demnächst kommt das britische Raumfahrtprogramm, das Menschen auf den Mond schickt, indem es ein Gesetz zur Abschaffung der Schwerkraft erlässt.


Log in to reply