Kompatibel ?



  • @RBS2 sagte in Kompatibel ?:

    C++ war von Beginn an "C mit Klassen".

    C with Classes != C++.

    Stroustrup:

    The resulting [new] language was at first still called C with Classes but after a polite request from management it was given the name C84. The reason for the naming was that people had taken to calling C with Classes ‘‘new C,’’ and then C. This last abbreviation led to C being called ‘‘plain C,’’ ‘‘straight C,’’ and ‘‘old C.’’ The name C84 was used only for a few months, partly because it was ugly and institutional, partly because there would still be confusion if people dropped the ‘84.’ I asked for ideas for a new name and picked C++ because it was short, had nice interpretations, and wasn’t of the form ‘‘adjective C.’’


    The significance of this paper [Stroustrup86] is that it is the first exposition of the set of techniques that C++ was aiming to provide support for. All previous presentations, to avoid dishonesty and hype, had been restricted to describe what features were already implemented and in use. The ‘‘whatis paper’’ defined the set of problems I thought a language supporting data abstraction and object−oriented programming ought to solve and gave examples of language features needed.

    The result was a re−affirmation of the importance of the ‘‘multi−paradigm’’ nature of C++


    Since 1987 or so, the focus of development the C++ language and its associated programming styles have been the use of templates, static polymorphism, generic programming, and multiparadigm programming.


  • Banned

    @It0101 sagte in Kompatibel ?:

    Gerade die Standards seit C++11 bieten jede Menge neue nützliche Dinge, die jeden Ungläubigen überzeugen sollten

    Überzeugen, wovon? Dass man eine Programmiersprache beliebig aufblähen kann? Das hat doch bestimmt keiner angezweifelt.



  • @RBS2 Ich hoffe dann, du schreibst nur K&R C oder maximal C89. Die nachfolgenden Standards haben C doch bloß aufgebläht.


  • Banned

    @Swordfish sagte in Kompatibel ?:

    Ich hoffe dann, du schreibst nur K&R C oder maximal C89. Die nachfolgenden Standards haben C doch bloß aufgebläht.

    Mitnichten; der Spirit of C wurde nie außer Acht gelassen.



  • @RBS2 sagte in Kompatibel ?:

    Mitnichten; der Spirit of C wurde nie außer Acht gelassen.

    @RBS2 sagte in Kompatibel ?:

    Trust the programmer.

    Bounds-Checking interface in C99

    @RBS2 sagte in Kompatibel ?:

    Provide only one way to do an operation.

    • Return aus main()
    • exit()
    • quick_exit()

    ... und jetzt Troll dich.


  • Banned

    @Swordfish sagte in Kompatibel ?:

    Bounds-Checking interface in C99

    ... ist optional.

    quick_exit()

    Ein exit() ohne Cleanup ist neu. Ist aber auch nichts, was die Sprache unnötig aufbläht.



  • @RBS2 sagte in Kompatibel ?:

    Ist aber auch nichts, was die Sprache unnötig aufbläht.

    Genauso sind Lambdas nichts, das C++ **unnötig** (also unnütz, redundant) aufblähen. Aber das geht ja anscheinend nicht in deine Birne.


  • Banned

    @Swordfish sagte in Kompatibel ?:

    Genauso sind Lambdas nichts, das C++ unnötig (also unnütz, redundant) aufblähen.

    Sie passen nicht ins Konzept von C, das eigentlich eine portable Assemblersprache ist. C setzt sowas wie eine Von-Neumann-Architektur voraus. Dafür ist der imperative Ansatz besser. Lamdas sind gut in Umgebungen hoher Nebenläufigkeit, also z.B. bei FPGA, CPLDs und sowas.



  • Könnt ihr beiden bitte einen eigenen Thread aufmachen?



  • @DocShoe Ne, wird nicht nötig sein. Ich hab von dem Quatsch sowieso genug.


Log in to reply