Lieber kleiner toter Ricardo



  • Es wundert mich, daß noch keiner sich des Themas angenommen hat.
    Wurde ja auch gleich vom Stuttgarter Schlachtkessel abgelöst. Aber bloß nicht instrumentalisieren, bitte - da hab ich Panik vor!

    Ohne Sarkasmus, das hinterläßt mich weitgehend sprachlos, Trumps Antwort waren verlogene Tweets.
    Mich konsterniert die allgemeine Gleichgültigkeit über den Einzug zunehmender Brutalität in den öffentlichen Raum, ohne dessen Verursacher zu benennen und sicherzustellen.



  • lieber wer? 🙄



  • @Wade1234 Ricardo steht stellvertretend für die 20(?) Toten von El Paso, ermordet -wieder einmal- von einem Weißen, den man uns als "Einzelfall" verkaufen will.



  • @Jockelx sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Einzelfall

    Einzelfall != Einzeltäter



  • eigentlich war das sarkasmus. wie du siehst, interessiert sich da wieder kein mensch für.



  • @manni66 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Einzelfall != Einzeltäter

    Ja, ich habe ja auch nichts gegen Weiße, einer meiner besten Freunde ist sogar weiß, ABER nach all den Morden von Breivik, NSU oder jetzt Texas kann man einfach nicht leugnen, dass Weisse meistens Mörder sind. Das ist Teil ihrer Kultur. Weltkriege und so. Und was macht Merkel!?
    In den Urlaub fahren und wegschauen...Danke Merkel.


  • Mod

    Was hat das einen deutschen Kanzler im Urlaub zu interessieren, wenn sich in Texas egal welche Texaner gegenseitig erschießen? Das ist ein seit Jahren bekanntes innenpolitisches Problem der USA, kein Weltereignis.



  • @SeppJ
    Pfff, Logik oder was!?
    Aber du hast Recht, konsequenter Weise habe ich mich umentschieden und gebe Gauland die Schuld!
    Hast du gewusst, dass wegen Gauland die Polizei keine Weißen mehr verfolgt und deshalb schwarze Kinder in Lager gesteckt werden und zwar mit ihren Hundewelpen!?


  • Mod

    Oh, nein! Die armen Welpen!





  • @It0101 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Like in the old days...

    Passend zum Thema schwarze Kinder:

    https://www.bz-berlin.de/welt/polizisten-zerren-schwarzen-mann-an-seil-durch-die-stadt](https://www.bz-berlin.de/welt/polizisten-zerren-schwarzen-mann-an-seil-durch-die-stadt)

    Finde ich gut. Alle Straftäter sollten so abgeführt werden.



  • @abbes sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Finde ich gut. Alle Straftäter sollten so abgeführt werden.

    Jupp! Insbesondere die süßen Omis, die ihre GEZ-Abgaben nicht zahlen wollen, sollte man so abführen.
    Passanten sollten ausserdem berechtigt werden, diese Delinquenten mit faulem Obst zu bewerfen.



  • wenn der mann helle haut gehabt hätte, wäre der aufschrei wohl nicht so groß gewesen, obwohl das ja eigentlich generell nicht gerade menschenwürdig ist. 🙄

    ich glaub die schlimmsten rassisten sind immer diejenigen, die sich am stärksten über rassismus aufregen.



  • @Jockelx sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    @abbes sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Finde ich gut. Alle Straftäter sollten so abgeführt werden.

    Jupp! Insbesondere die süßen Omis, die ihre GEZ-Abgaben nicht zahlen wollen, sollte man so abführen.

    Dein Unwissen bezüglich der Rechtsgebiete (StGB vs. BGB) spricht wiedereinmal für sich ...



  • @Wade1234 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    wenn der mann helle haut gehabt hätte, wäre der aufschrei wohl nicht so groß gewesen, obwohl das ja eigentlich generell nicht gerade menschenwürdig ist. 🙄

    ich glaub die schlimmsten rassisten sind immer diejenigen, die sich am stärksten über rassismus aufregen.

    Wenn der Mann helle Haut gehabt hätte, hätten die auf ne Transporteinheit gewartet und ihn nicht durch die Straßen gezogen.



  • @abbes sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Dein Unwissen bezüglich der Rechtsgebiete (StGB vs. BGB) spricht wiedereinmal für sich ...

    Süß, dass du ernsthaft in einem Thread auf Fehler aufmerksam machst, indem es nur darum geht auch mal nur Schwachsinn von sich zu geben.
    Gut, dir fällt das wahrscheinlich nicht auf, dass es hier nur darum geht, dass Niveau ähnlich tief zu drücken, wie in dem Zwillingsthread.
    Den Anderen -so hoffe ich zumindest- schon.



  • @Jockelx sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    @abbes sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Dein Unwissen bezüglich der Rechtsgebiete (StGB vs. BGB) spricht wiedereinmal für sich ...

    Süß, dass du ernsthaft in einem Thread auf Fehler aufmerksam machst, indem es nur darum geht auch mal nur Schwachsinn von sich zu geben.
    Gut, dir fällt das wahrscheinlich nicht auf, dass es hier nur darum geht, dass Niveau ähnlich tief zu drücken, wie in dem Zwillingsthread.
    Den Anderen -so hoffe ich zumindest- schon.

    Und so fällt Dir dazu nichts Besseres ein, als einen C&P- Abklatsch pseudosatirisch reinzustellen, wie phantasievoll! Dazu die Hauptargumente "niveaulos", "Fehler" und "Schwachsinn".
    Wenn dir Fehler auffallen, sind es zumindest nicht deine eigenen. Die Situation unterscheidet sich wesentlich in den USA und EU, das Gemengenlage ist schwerlich vergleichbar.

    Du willst über El Paso und Dayton reden, mal ein paar Unterschiede zu unseren Vorgängen:

    • das waren Amokläufe von Einzelpersonen, Motivation und eventuelle Unterstützer noch unklar. Klar ist, daß beide als psychologiosch belastet galten. Der in El Paso klar antihispano- Rassist, und das wird ungern laut genannt, der Dayton- Amokläufer bekennender Antifa, Bernie Sanders- Fan und Trump- Hasser.
    • Amokläufe treffen ziemlich wahllos ihre Opfer, eine auffällige Anzahl einschlägiger Einzeltaten mit einer Gesamttendenz bezüglich Opfern und Tätern ergeben doch eindeutige Relationen.
    • Die Einwanderungspolitik der USA und der EU unterscheiden sich insofern, daß die USA strenge Einwanderungsgesetze haben und die Bestrebung, illegale Migration zu unterbinden. Bei der EU hat i.W. Deutschland quasi im Alleingang den unbeschränkten Zuzug durch Duldungsakte erzwungen, dafür sich aber auch die Hauptlast auferlegt.
    • Trump hat wenigstens versucht, Betroffenheit zu spielen, Merkel denkt nicht mal im Entferntesten daran, sogar nach der Sache mit dem Breitscheidplatz mußte sie nach über einem Jahr für Krokodilstränen zu Tisch gebeten werden.

    @It0101 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Like in the old days...

    Passend zum Thema schwarze Kinder:

    https://www.bz-berlin.de/welt/polizisten-zerren-schwarzen-mann-an-seil-durch-die-stadt](https://www.bz-berlin.de/welt/polizisten-zerren-schwarzen-mann-an-seil-durch-die-stadt)

    OK, man muß mal genauer nachlesen, um das zu kapieren. Es war mitnichten so, daß sie den Gefaßten durch die Stadt getrieben hätten, er sollte ein paar hundert Meter zur nächsten Wache verbracht werden und bei genauer Beobachtung wäre dir aufgefallen, daß die Polizisten beritten waren. Was hätten sie tun sollen? Den Schwarzen satteln und das Pferd nebenher gehen lassen? 😜 😱
    Die Leinen sind für die Berittenen das probate und standardmäßige Mittel, Verhaftete zu verbringen, ungeachtet der Hautfarbe. Ja, sie hätten eine grüne Minna kommen lassen können, aber sie fanden das für ein paar Meter zuviel des Gedöns und hinterher hätte wieder jemand "Steuerverschwendung" geschrien. Aber sie mußten zugeben, daß das "ein G'schmäckle" haben könnte, wie der Schwab so sagt. Für "Maximalpigmentierte" extra die grüne Minna vorauszusetzen, wäre das dann Rassismus gegenüber Hispanos oder kaukasischen Typen? Ich weiß es nicht.

    @Wade1234 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    wenn der mann helle haut gehabt hätte, wäre der aufschrei wohl nicht so groß gewesen, obwohl das ja eigentlich generell nicht gerade menschenwürdig ist. 🙄

    ich glaub die schlimmsten rassisten sind immer diejenigen, die sich am stärksten über rassismus aufregen.

    Da muß ich dir komplett zustimmen, die Standardbegrüßung des Schwarzafrikaners ist "Hallo Weiße(r), wie geht's?". Mit "Blacky" zurückzugrüßen wird eigentlich nur hier mit hysterischen Reaktionen begegnet.



  • @Sarkast sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Da muß ich dir komplett zustimmen, die Standardbegrüßung des Schwarzafrikaners ist "Hallo Weiße(r), wie geht's?". Mit "Blacky" zurückzugrüßen wird eigentlich nur hier mit hysterischen Reaktionen begegnet.

    Rassistischer Unsinn. Nichts weiter.



  • @It0101 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Rassistischer Unsinn. Nichts weiter.

    Dann hätte ich gerne einen Beleg dafür.
    Meiner sieht erstmal so aus, weil du mir ja eh nicht glaubst: https://www.achgut.com/artikel/verbuschung_und_heimkehr._erfahrungen_eines_entwicklungshelfers
    Ein guter Freund hat ein freiwilliges soziales Jahr in Tansania verbracht und über ähnliche Erfahrungen berichtet, eine mittlerweile verstorbene Bekannte eine Artikelreihe unter dem Titel "Hallo Weiße, wie geht's?" veröffentlicht und mein maximalpigmentierter Freund in Kamerun existiert wirklich. Also Argumente oder Ruhe mangels Erfahrungen.



  • @Sarkast Sauber! So hab ich mir das mit dem maximal Schwachsinn vorgestellt!
    Aber hier wollten wir über Weiße hetzen; über Farbige in dem anderen Thread.

    Also:

    @It0101 sagte in Lieber kleiner toter Ricardo:

    Rassistischer Unsinn. Nichts weiter.

    Bring mal Argumente!
    Der Cousin eines Freundes von mir ist farbig und lebt seit 67 Monaten in Bitterfeld. Und der wird üblicherweise als "Neger" bezeichnet.
    Ich habe gerade in meinem Tagebuch eine Artikelreihe "Der fiese Weiße" beendet, in der ich darstelle, dass Weiße fies sind.
    Also Argumente oder Ruhe mangels Erfahrungen.


Log in to reply