Die AfD schafft sich ab



  • in bayern will ein transsexueller von der afd bürgermeister werden, lol 😃
    ausgerechnet afd und in bayern. denen werden scharenweise die wähler weglaufen.
    also mir solls recht sein.

    https://www.innsalzach24.de/innsalzach/region-burghausen/burghausen-ort481637/kommunalwahl-2020-buergermeisterwahl-burghausen-nominiert-transsexuelle-sybill-constance-buer-13459043.html



  • Oder die AFD nutzt das als Chance, um zu zeigen: Nein wir sind keine Nazi-Partei sondern stehen allen Dingen offen gegenüber 😂



  • @It0101 sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Oder die AFD nutzt das als Chance, um zu zeigen: Nein wir sind keine Nazi-Partei sondern stehen allen Dingen offen gegenüber 😂

    sie sind ein bisschen übers ziel hinausgeschossen, das image der partei für kahlköpfige schläger loszuwerden. jetzt verscherzen sie es sich mit den erzkonservativen. so langsam driftet die afd nach links. sie halten dem konformitätsdruck nicht mehr stand. 🙂



  • Trump schafft sich ab, die AfD schafft sich ab, England schafft sich ab. Alle haben in den letzten Jahren nur Erfolge zu verbuchen, aber klar ist das ein sicheres Zeichen für den Niedergang. Kann doch gar nicht anders sein. Schließlich machen die nicht das, was wir wollen.
    Aber sicher verirrt sich hier mal ein AfD-Wähler und sieht dann endlich, das er auf ein falsches Pferd gesetzt hat. Hurrah! Die AfD ist so gut wie besiegt!



  • @zeropage sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Hurrah! Die AfD ist so gut wie besiegt!

    sie besiegen sich selber.
    noch sind sie nicht handzahm, aber das wird noch. 🙂



  • Hm, könnte ein Plan sein. Ich denke aber, der durchschnittliche AfD-Wähler wird dem zustimmen, was sein Abgeordneter meint, weniger Deinen Überzeugungsversuchen.
    Wie der durchschnittliche Trump-Wähler seinem Präsidenten zuhört, weniger den deutschen Spiegel oder zeit-online liest.
    Ist schon doof, das man sich durch schamloseste Inkompetenz aus der Weltgemeinschaft rausgekegelt hat und außer den Euros für die EZB nun gar nichts mehr zu melden hat.



  • @zeropage sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Hm, könnte ein Plan sein. Ich denke aber, der durchschnittliche AfD-Wähler wird dem zustimmen, was sein Abgeordneter meint, weniger Deinen Überzeugungsversuchen.

    bestimmt, solange die afd so ist wie bisher, also fremdenfeindlich und so 1933. wenn die aber jetzt mit einem transsexuellen ankommen, und der typ ist wahrlich eine karikatur, dann wird sich der brave erzkonservative wähler aber ziemlich verarscht vorkommen.



  • Ohne genau zu wissen, was hinter der Nachricht steckt, man weiß ja nie, wer wann wo tatsächlich, aber in dem Zusammenhang fällt mir ein alter Witz ein.

    AfD-Fraktion beantragt im Bundestag "Kanzlerin Merkel vollstes Vertrauen auszusprechen".
    Antrag geschlossen abgelehnt!

    EDIT: Apropos,

    @Bushmaster sagte in Die AfD schafft sich ab:

    ... einem transsexuellen ..., und der typ ist wahrlich eine karikatur,

    So 'sinn-gemäß' zitiert und man könnte daraus wieder einen Skandal zimmern. Der Bushmaster also, aha.
    Noch einen "Ein potentieller AfD-Sprecher meinte in einem Forum,..." davor und dann wehr Dich mal. Du wirst Dich wundern, wie schnell Du plötzlich ein 1933er bist, wenn Deine anderen Beiträge als nicht mehr existent gelten. Niemand wird sich tatsächklich die Mühe geben, diese zu lesen. Außer natürlich die rechten Internettrolle, das sind dann Deine letzten Verbündeten 😃



  • Hi,

    ich würde eher sagen die AfD schafft es, inoffizielles Regierungsmitglied in Thüringen zu werden.
    Thomas Kemmerich von der FDP hat den Hut in den Ring geworfen und ist mit den Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten gewählt worden.
    Gratulation an Thüringen.

    Gruß Mümmel



  • @zeropage sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Noch einen "Ein potentieller AfD-Sprecher meinte in einem Forum,..." davor und dann wehr Dich mal.

    sich gegen sowas zu wehren ist sinnlos. der andere lügt ja absichtich um dir zu schaden. deine einwände werden ihn nicht umstimmen.



  • Eh, zu der von dir gewählten Überschrift kann man nur noch den Kopf schütteln - sogar wenn man nur linken Groll hegt.

    Und zum Inhalt lässt sich sagen, das die ehemals etablierten Parteien heute unter Beweis gestellt haben, dass die AfD zur konservativen, bürgerlichen Mitte zu zählen ist.

    Wir gratulieren Kemmerich zur Wahl in Thüringen. 🙂



  • @EinNutzer0 Erkläre doch mal weshalb in der Politik die Adjektive links und rechts verwendet werden.

    Lange Zäune haben schräge Pfosten.



  • @titan99_ Das ist ja eben das Problem. Ehemals konservative Parteien der Mitte sind so weit nach links gerückt, dass sie den anderen Parteien nur noch Nazi, rechtsradikal, barbarisch und andere Absurditäten unterstellen, welche an für sich nur Ordnung beibehalten wollen, die zuvor abgeschafft wurde.

    Jetzt wird natürlich wieder auf Neuwahlen gepocht, weil den Parteien das Ergebnis nicht gefällt. : (



  • @EinNutzer0 sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Wir gratulieren Kemmerich zur Wahl in Thüringen.

    er kann es selbst kann fassen, dass die afd-faschisten ihren eigenen kandidaten fallen gelassen haben um ihn nach oben zu pushen. erwarten die jetzt, dass er sich bei ihnen bedankt?

    politik kann ja mal spannend sein. 🙂



  • @EinNutzer0 sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Jetzt wird natürlich wieder auf Neuwahlen gepocht,

    das ist allerdings ein armutszeugnis.



  • @EinNutzer0 sagte in Die AfD schafft sich ab:

    Wir gratulieren Kemmerich zur Wahl in Thüringen.

    Jau, Gratulation! Ein Ministerpräsident, den 5% der Wähler gewählt haben, das ist natürlich ein Grund zur Freude 🙄

    Aber wenigstens schön zu sehen wie ein wahrer konservativer Markus Söder deutlichst sagt, was er von den Afd-Faschisten hält.
    Der wird mir langsam sympathisch.



  • Ich verstehe allerdings jetzt nicht die Medienschelte gegen die CDU und die FDP. Die haben einen Kandidaten gestellt und gewählt.
    Auf das Wahlverhalten der AFD haben sie allerdings keinen Einfluss. Daher verstehe ich nicht, was der ganze Terz soll.
    Der Ministerpräsident sollte zurücktreten, alles anderes ist Bullshit. Bin mir nicht mal sicher, ob der ernsthaft MP werden wollte.



  • Sie haben der AFD ermöglicht, eine entscheidende Rolle in der Abstimmung zu spielen. Der FDP Mann gab ein explizites Wahlversprechen, das der sowas mit allen Möglichkeiten verhindern wird.

    Die Meisten der FDP werden in Kürze erkennen das es keine Mehrheiten ausserhalb der AFD gibt, um in Thüringen zu regieren. Dann bleibt nur noch zu hoffen, das auch die Verantwortlichen in Thüringen dazu gehören oder mindestens auf den Rat dieser Menschen reagieren. Der aktuelle Zustand hat mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht lange bestand.



  • man kann rechtsradikalen jedenfalls nicht unterstellen, zu dämlich zu sein um teuflische strategien auszutüfteln. für stalingrad hat's damals trotzdem nicht gereicht. 😃



  • Mich würde jetzt nur noch interessieren, ob der FDP Mann selbst so dumm war oder nur nicht gemerkt hat, wie er ein Bauernopfer der Anderen ist. Er behauptet ja, die Parteispitze wusste Bescheid während die das abstreitet.


Log in to reply