UFO-Videos vom US-Militär freigegeben



  • Ich könnte mir vorstellen, das es einfacher und billiger ist, die Raumstation auf der Erde zu bauen, in kleinen Modulen ins All schießen und vor Ort wieder zusammen setzen.



  • @zeropage Ich glaube du unterschätzt ganz gewaltig die Kosten dafür Masse aus dem Gravitationsloch der Erde zu heben.
    Ideal wäre vermutlich kleine aber ausreichend flexible Werkzeuge* zu bauen die greade ausreichen um ein wenig Material zu fördern und damit dann die grösseren Werkzeuge zu bauen, mit denen man dann ordentlich viel Material fördern und die Raumstation bauen kann.

    *: Werkzeuge im allgemeinen Sinn. Also ob jetzt Schraubendreher, komplexe Maschinen oder Roboter -- was auch immer.



  • @hustbaer sagte in UFO-Videos vom US-Militär freigegeben:

    @zeropage Ich glaube du unterschätzt ganz gewaltig die Kosten dafür Masse aus dem Gravitationsloch der Erde zu heben.

    Ich denke nicht. Ich habe oben ja schon geschrieben, das in der Raumfahrt jedes Gramm zählt.

    Ich meine aber, das es wahrscheinlich erst recht ungünstiger wird, wenn man statt fertigen Stationsmodulen, Werkzeuge, Materialien, Fabriken zur Verarbeitung hinschleppt um dort dann die verfügbaren Rohstoffe erst abzubauen, zu verarbeiten und dann eine Raumstation zu bauen.


  • Mod

    Auch sind die Materialmengen in den Asteroiden gelinde gesagt astronomisch 😉
    So ein Asteroid kann locker ein paar hunderttausend m³ Metall haben. Das ist eine irre Menge, und es gibt zig Millionen Asteroiden. Da kommt man schnell auf Mengen, die den Gesamtbestand in der Erdkruste übersteigen. Daher ist es logisch, dass es irgendwann lohnend wird, alle Ressourcen der Erde einzusetzen, bloß um daran zu kommen.
    Derzeit hindert uns noch mangelnde Technik, da man weder das Material zurückschaffen kann, noch etwas sinnvolles vor Ort damit machen kann. Was man bräuchte, wäre eine Fabrik vor Ort, die in irgendeiner Weise aus den Asteroiden selbst die Mittel herstellen kann, um das Material an einen nützlicheren Ort zu schaffen. Ist sicher noch ferne Zukunft, aber es scheint mir logisch, dass sich das lohnen muss.



  • Ich bin der ziemlich festen Überzeugung, das die Menschheit nicht in die Lage kommen wird, Rohstoffe von anderen Orten außerhalb der Erde benötigen zu müssen.
    Wenn irgendein Rohstoff auf der Erde ausgehen wird, wird relativ zeitgleich ein Ersatz entwickelt.

    Aber wie schon geschrieben, wer weiß, was in tausend Jahren sein wird.



  • Ich weiß, dass einige keine Fans sind, dass man alte Threads wieder herauskramt, aber es gibt bzgl. dieses Thema ein Update: Die US-Regierung bestätigt nämlich offiziell, dass von 144 UFO-Phänomenen nur eines erklärt werden konnte. Obama schließt ebenfalls nicht aus, dass es sich um außerirdische Phänomene handeln könnte.

    https://www.heise.de/news/US-Regierung-veroeffentlicht-Ufo-Bericht-6120422.html



  • Oh Gott, und bei Amazon sind die Alu-Hüte ausverkauft ... ich bin verloren ...



  • Es scheint alles etwas komplizierter. Zum Glück gibt es seriöse Kanäle, die sich damit auseinander setzen.

    Harald Lesch zu UFOs, UAPs und Aliens (Pentagon Bericht im US-Senat) | Lesch & Gaßner

    Harald Lesch zum Erstkontakt mit Außerirdischen | Lesch & Gaßner

    Ich kann den Lesch nicht ausstehen, deshalb habe ich es mir selbst nicht vollständig reingezogen. Lesch ist inzwischen auch nur Gast dort, aber auf diesen Kanal und besonders auf Gaßner kann man sich verlassen.



  • @zeropage sagte in UFO-Videos vom US-Militär freigegeben:

    Ich kann den Lesch nicht ausstehen, deshalb habe ich es mir selbst nicht vollständig reingezogen.

    Hier meine ich übrigens einen rhetorischen Fehler gemacht zu haben. Das Muster "ich muss nur laut genug schimpfen, dann überzeuge ich mein Gegenüber" funktioniert nicht.

    Jemand, der Lesch mag, ist jetzt schon negativ voreingenommen sein, wird einseitig an die Sache gehen. Wenn nur Geschimpfe statt Argumente kommt, solidarisiert man sich eher mit dem Ziel, statt sich damit auseinander zu setzen. Das wird dann ein klassisches Eigentor.

    Ist mir gerade so durch den Kopf gegangen... 😉



  • @Belli
    Da fehlt im Titel eigentlich noch folgendes: "Testen die Russen ihren neuen Superflieger? Droht uns jetzt der Einmarsch?"


Log in to reply