[gelöst] Lüfter rattert unter Last



  • Ich hab gestern meinen Rechner aufgemacht, weil ich was nachschauen wollte, und seitdem rattert mein Lüfter unter Last (macht so schleifende/kratzende Geräusche).
    Verstellt habe ich nichts, höchstens an dem ganzen etwas rumgewackelt.
    Das Kugellager sollte dadurch auch noch nicht kaputtgegangen sein.

    Irgendwelche Vorschläge?



  • Vielleicht ein Kabel, was schleift?
    Ich würde den Rechner mit offenen Gehäuse starten und schauen, woher das Geräusch kommt.



  • Ist die Garantie schon abgelaufen? Wenn nicht, würde ich vorschlagen nachzuschauen, ob der Schaden durch die Garantie gedeckt ist.



  • @zeropage sagte in Lüfter rattert unter Last:

    Ich würde den Rechner mit offenen Gehäuse starten und schauen, woher das Geräusch kommt.

    Und wenn nur unter Last, dann prime95 starten und schauen, ob es von der CPU kommt oder 3DMark ob von Grafikkarte.
    PS:
    Bei nur unter Last könnte dann auch das Netzteil in Frage kommen. Aber erst mal Geräusch orten.



  • Ich hatte den schon mit offenem Gehäuse laufen lassen, aufgefallen ist mir nichts.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Geräusch von dem Hauptlüfter (be quiet) kommt, nicht vom Netzteil- und nicht vom Gehäuselüfter.

    Ob die Grafikkarte nochmal einen separaten Lüfter hat, weiß ich grad aber gar nicht, hab nicht dran gedacht und nicht drauf geachtet. Das könnte schon von der kommen. Wie ich das ganz einfach feststellen kann, ist mit Folding@Home. Wenn ich auf medium umstelle, wird die Grafikkarte hinzugenommen und dann geht das Geräusch los. Ich dachte, das kommt daher, dass dann die Temperatur ansteigt, und der Hauptlüfter aufdreht, aber vielleicht hat die Graka tatsächlich nochmal einen Lüfter.



  • Dann mal 3DMark versuchen. Weiß nicht, wie alt der Rechner ist, aber passive Grafikarten gibt es eigentlich nicht mehr. Stattdessen nimmt man gleich eine APU. Vielleicht ist da wirklich ein Kabel, was an dem Grafikkartenlüfter schleift, wenn der anspringt, weil die Karte unter Last kommt. Sehen tut man das erstmal nicht, weil die Lüfter nach unten gerichtet sind.



  • @Mechanics Dann wird das Gehäuse/Deckel irgendwas an den Lüfter drücken.



  • Das dürfte diese Graka sein:
    https://www.asus.com/de/Graphics-Cards/AREZ-STRIX-RXVEGA56-O8G-GAMING/

    Evtl. ohne Overclocking, zumindest finde ich in meiner Beschreibungs nichts davon.
    Meine (vor-?)letzte war noch passiv gekühlt, deswegen ist mir das grad komplett entgangen.

    Ok, dann schraub ich den Rechner morgen nochmal auf und guck mir das mal an.
    Danke schon mal!



  • @Mechanics sagte in Lüfter rattert unter Last:

    Das dürfte diese Graka sein:
    https://www.asus.com/de/Graphics-Cards/AREZ-STRIX-RXVEGA56-O8G-GAMING/

    Das ist schon eine ziemlich aktuelle gute und schnelle Karte. Die hat auf jeden Fall Lüfter.



  • @Mechanics Wenn Du Dir unsicher bist welcher Lüfter es ist dann würde ich alle verdächtigen nacheinander abklemmen bis der Schuldige gefunden ist.



  • So, habs gelöst. Das war tatsächlich ein Kabel, das von unten gegen den Graka-Lüfter gedrückt hat.

    Danke, besonders an zeropage!



  • @Swordfish sagte in Lüfter rattert unter Last:

    @Mechanics Wenn Du Dir unsicher bist welcher Lüfter es ist dann würde ich alle verdächtigen nacheinander abklemmen bis der Schuldige gefunden ist.

    Wenn ich wissen möchte welcher Lüfter welches Geräusch erzeugt halte ich die Lüfter normalerweise einfach kurz an indem ich mit dem Finger auf die Nabe drücke.



  • Ganz zu schweigen davon, das es erst jetzt geklärt wurde, das es ein Lüfterschleifgeräusch war. Hinterher ist man immer ein kluges Schweinchen.



  • Doch das habe ich letzte Woche bei einem Rechner auch gemacht (weil nach dem Einbau der Grafikkarte nämlich einer der beiden Lüfter nicht auf Anhieb lief - auch dort war ein Kabel im Weg).



  • sorry



  • @zeropage sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Ganz zu schweigen davon, das es erst jetzt geklärt wurde, das es ein Lüfterschleifgeräusch war. Hinterher ist man immer ein kluges Schweinchen.

    Im ersten Beitrag steht doch bereits "und seitdem rattert mein Lüfter unter Last". Ansonsten verstehe ich nichtmal an wen dein Beitrag überhaupt gerichtet ist, und aus welchem Grund du ihn geschrieben hast.

    Falls er an mich gerichtet war: Ich wollte lediglich mitteilen dass es noch eine andere einfache Variante gibt Lüfter anzuhalten. Weil Lüfter abklemmen umständlich ist und bei sowas wie Grafikkartenlüftern sogar oft super-umständlich und super-fummelig.

    Ist aber auch alles kein Problem, ist ja alles ganz zivilisiert abgelaufen hier.



  • @hustbaer sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Ich wollte lediglich mitteilen dass es noch eine andere einfache Variante gibt Lüfter anzuhalten

    Mich reizt jetzt doch so ein bisschen nachzuhaken, ob du dafür auch deine eigenen Finger benutzt?



  • @Mechanics Sicher, wieso nicht? Vielleicht leide ich aber auch gerade unter Begriffsverwirrung. Wenn ich Nabe schreibe meine ich das runde Ding in der Mitte wo quasi die Lüfterblätter "rauswachsen". Die "Haube" wo Lager und Motor drunter sind. Da ist ja nix scharfes dran - zumindest nicht bei den PC Lüftern die ich bisher hatte. Und beim Kühlerlüfter von einem Auto mache ich das auch sicher nicht.



  • Die Frage war nicht wirklich ernst gemeint, ich hab dir das natürlich schon geglaubt, nachdem du das geschrieben hättest.
    Das rotiert halt nur mit mehreren hundert bis über tausend Umdrehungen pro Minute. Hätt mich jetzt nicht unbedingt getraut, da reinzufassen.
    Außerdem hätte ich jetzt nicht genügend technisches Wissen, um spontan sagen zu können, ob das ganze Ding (Motor, Getriebe) nicht auseinanderfliegt, wenn man das gewaltsam anhält. Was ja dann offensichtlich nicht passiert, sonst hättest du das vermutlich erwähnt 😃



  • @Mechanics
    Also ich hab damit noch nie einen Lüfter kaputt gemacht. Der Motor besteht normalerweise auch bloss aus einem Stator mit 4 Wicklungen und einem ringförmigen Magneten im Rotor. Relativ unspannend. Und in der Mitte ist noch irgend ein Lager. All zu fest sollte man da natürlich nicht andrücken, aber die Lager halten schon ein bisschen was aus.


Log in to reply