[gelöst] Lüfter rattert unter Last



  • @zeropage sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    @hustbaer sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Ist aber auch alles kein Problem, ist ja alles ganz zivilisiert abgelaufen hier.

    Wie gesagt, sorry dafür. War ein saublöde Bemerkung.

    OK. Zur Kenntnis genommen/akzeptiert 🙂
    BTW: Ich hatte mit "alles ganz zivilisiert abgelaufen hier" auch deine Bemerkung gemeint - ich fand das jetzt nicht so schlimm. Nur ein bisschen verwirrend.

    Ich kenne nur einen Grund, einen Lüfter mit dem Finger anzuhalten, und zwar, wenn man während des Aufbau feststellen will, welcher Lüfter gerade starke Laufgeräusche macht. Aber auch nur dann, wenn das Board nur ein rudimentäres BIOS hat, wo man die Lüfter nicht einzeln ansteuern kann, mehr eine Sache für Retro-Maschinen.

    Und ich sehe das eben anders. Ich hab das schon oft gemacht, ich konnte keinen negativen Effekt auf die Lüfter/... feststellen. Und wieso sollte ich erst umständlich ins BIOS gehen und dann dort Lüfterdrehzahlen ändern wenn es auch viel einfacher geht. Hängt natürlich jetzt stark davon ab wie viel Aufwand es ist den PC soweit auseinanderzubauen dass man an die Lüfter dran kommt. Wenn das sehr aufwendig ist mach ich es vielleicht auch lieber über's BIOS oder das jeweilige Tool des Grafikkartenherstellers. Andrerseits muss ich zum Beheben der Ursache sowieso ins Gehäuse rein. Von daher kann ich es auch gleich aufmachen.

    Kann man so oder so machen. Ich finde beide Varianten valide.



  • @hustbaer sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Und wieso sollte ich erst umständlich ins BIOS gehen und dann dort Lüfterdrehzahlen ändern wenn es auch viel einfacher geht.

    Ich hasse es zwar, immer noch eine letzte Bemerkung zu geben, aber da scheiden sich unsere Geister. Ich finde es pervers, Lüfter mit der Hand anzuhalten um festzustellen, welcher gerade laut läuft, statt übers BIOS die Lüfter ein- und auszuschalten. Und solche Tests macht man eh nur beim Aufbau, bevor die Kiste geschlossen wird.

    Und auch auf die Gefahr mich zu wiederholen, wenn es später Geräusche gibt, dann schaut man nach, weil nämlich die Lüftersteuerung schon erledigt ist. Dieses Geräusch muss eine andere Ursache haben. Und da hilft es eben nicht, seine Finger in die Maschine zu stecken.

    Auch wenn ich verstehe, warum Du so argumentierst, aber den Finger in Lüfter halten ist C98, während übers BIOS steuern C++11 ist. Man kann beides machen, aber was ist wirklich souverän?



  • PS: Und auch wenn es mir weh tut, aber Lüfter abklemmen ist wirklich 1990. Damals waren die Lüfter noch über Adapter ans Netzteil angeschlossen. Heute werden die direkt am Board angeschlossen.

    Und wer popelt dann bitte im fertigen Rechner die Anschlüsse vom Board? Wäre an sich schon Irrsinn, aber wenn man es dann viel einfacher über BIOS machen kann?

    Mich würde wirklich interessieren, wie man auf solche Ideen kommen kann? Bzw wann man das letzte Mal einen PC von innen gesehen hat.



  • Hm, ich kann das mit dem Lüfter per Finger anhalten schon irgendwie verstehen. Man hat den PC an, damit er das Geräusch macht, macht das Gehäuse auf und guckt erstmal rein, ob man das Problem so lokalisieren kann. Und, bevor ich mich dann wieder ans Keyboard setze, prüfe ich halt schnell alle Lüfter durch.

    Aber ich habe auch echt lange nicht mehr an Hardware rum gebastelt 😅



  • @zeropage sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Ich hasse es zwar, immer noch eine letzte Bemerkung zu geben, aber da scheiden sich unsere Geister. Ich finde es pervers, Lüfter mit der Hand anzuhalten um festzustellen, welcher gerade laut läuft, statt übers BIOS die Lüfter ein- und auszuschalten.

    Es ist nicht pervers, es ist praktisch. Es funktioniert für alle Lüfter - zumindest wenn man irgendwie drankommt. Und wenn man nicht direkt drankommt gibt es andere ähnliche Möglichkeiten. BIOS funktioniert dagegen nur für direkt am Mainboard angeschlossene Lüfter, nicht aber für Lüfter im Netzteil oder auf der Grafikkarte. Und BIOS ist für Fälle wie den hier diskutierten total ungeeignet, da das Problem nur in einer Situation aufgetreten ist die du im BIOS nicht nachstellen kannst.

    Auch wenn ich verstehe, warum Du so argumentierst, aber den Finger in Lüfter halten ist C98, während übers BIOS steuern C++11 ist. Man kann beides machen, aber was ist wirklich souverän?

    Ich verstehe den Vergleich mit C89/C++11 nicht. Und was genau meinst du mit "souverän"?

    Sorry, aber für mich ist das nur Quatsch. Beides sind valide Methoden, was einfacher ist ist abhängig von diversen Faktoren -- und die einfachere Methode verwende ich dann.



  • @zeropage sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Ich finde es pervers, Lüfter mit der Hand anzuhalten

    Die Diskussion entwickelt sich langsam in eine unerwartete Richtung. Du bringst mich auf komische Gedanken, jetzt kann ich mir auch perversere Möglichkeiten vorstellen, den Lüfter anzuhalten, als mit der Hand 😃



  • @zeropage sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    PS: Und auch wenn es mir weh tut, aber Lüfter abklemmen ist wirklich 1990. Damals waren die Lüfter noch über Adapter ans Netzteil angeschlossen. Heute werden die direkt am Board angeschlossen.

    Und wer popelt dann bitte im fertigen Rechner die Anschlüsse vom Board? Wäre an sich schon Irrsinn, aber wenn man es dann viel einfacher über BIOS machen kann?

    Mich würde wirklich interessieren, wie man auf solche Ideen kommen kann? Bzw wann man das letzte Mal einen PC von innen gesehen hat.

    Ich wette ich hab den Stecker schneller vom Fan Header ab als Du BIOS oder UEFI sagen kannst ^^



  • @zeropage sagte in [gelöst] Lüfter rattert unter Last:

    Und wer popelt dann bitte im fertigen Rechner die Anschlüsse vom Board? Wäre an sich schon Irrsinn, aber wenn man es dann viel einfacher über BIOS machen kann?
    Mich würde wirklich interessieren, wie man auf solche Ideen kommen kann? Bzw wann man das letzte Mal einen PC von innen gesehen hat.

    Na das kommt doch sehr darauf an wie das Gehäuse aufgebaut ist. Bei meinem aktuellen PC wäre das sehr fummelig allein erstmal das Gehäuse aufzumachen. Beim neuen den ich gerade in Betrieb nehme ist das Gehäuse schnell offen, dafür kommt man verdammt schlecht an die Lüfterkabel (small form factor und voll bis unter den Rand).

    Aber bei den meisten selbst gebauten PCs in den heute üblichen "grösser ist besser" PC Gehäusen ist das überhaupt kein Thema. Und auch bei z.B. Dell Optiplex (non-SFF, non-MFF) ist das kein Thema. Die Seitenblende hast du mit einem Handgriff offen und drinnen ist das Ding eh quasi leer.



  • Wie gesagt, sorry Jungs und Mädels. Ich hab mich erst jetzt wieder hier reingtraut. So bewußt war mir die Geschichte.

    Wie sagt man, ohne Alkohol ist auch keine Lösung. Mit aber erst recht nicht. Jedenfalls nicht, wenn man mit fremden Menschen kommuniziert, die anders als nahe Bekannte nicht einschätzen können, wie das gemeint war.

    Jupp, ich bitte um nichts anderes als um Absolution 😉



  • This post is deleted!

Log in to reply