Prüfsummen bei MS Installation



  • Hallo zusammen, wieder mal. Wenn man MS Produkte installiert, heisst es am Ende meist "Installation erfolgreich", oder entsprechend. Heisst das, dass die geschriebenen Daten laufend geprüft werden, mit Prüfsummen oder so ? Sonst würde es ja höchstens heißen: "Installation beendet".



  • Ist das dein Ernst? Nein, das heisst nicht dass die geschriebenen Daten irgendwie überprüft oder verifiziert wurden. Es heisst nichtmal dass die gelesenen Daten irgendwie überprüft wurden.

    Es heisst nur, dass bei sämtlichen Installationsschritten, wo der Autor des Installers es für angemessen befunden hat einen Fehlercheck einzubauen, und das auch korrekt geschafft hat, kein Fehler aufgetreten ist.



  • Werden die Daten bei "MS-Installation" überprüft, oder nicht ?



  • Meinst du MSI Installer oder was?
    Soweit ich weiss überprüfen MSI Installer die Source-Files. Also beim Entpacken wird geprüft ob die entpackten Daten OK sind. Verify beim/nach dem Schreiben macht aber kein mir bekannter moderner Installer. Ginge auch gar nicht so einfach, da das OS File-Zugriffe cached. D.h. man bekommt mit hoher Wahrscheinlichkeit die Daten aus dem Cache wieder zurück statt dass sie vom Datenträger wieder zurückgelesen werden. Da verlässt man sich einfach auf die Hardware.



  • Also ganz konkret meine ich die Visual-Studio DVD/CD. VS 2008/2010 und besonders die alte VC++ 6.0 Professional CD. Die könnte Haltbarkeits-Symptome haben. Damit habe ich angefangen zu programmieren, und möchte damit gerne "kleinere" Aufgaben realisieren. Klar etwas verrückt ...



  • Probier es. Wenn sich eine Datei nicht schreiben lässt, wirst du es merken... aber Prüfsummen werden da beim Setup nicht überprüft. Warum auch, gerade wenn es von der CD kommt.

    Aber warum sollte man mit VS2008 oder 2010 arbeiten, wenn man nicht unbedingt muss... Es gibt doch dieses schöne Visual Studio Code, oder die Community Version von Visual Studio. Für "kleinere" Aufgaben reicht das sicher aus.



  • Dann sollte die Frage lauten:
    Wie überprüfe ich die Integrität der Dateien auf einer CD, und nicht , Prüft ein MS Installer, ob die Installation erfolgreich war.
    Wenn die CD zu alt und damit kaputt ist wird sie Lesefehler erzeugen. Dein OS wird dir das schon mitteilen. Mach dir ein ISO-Abbild, wenn das noch klappt, dann kannste das immer wieder mounten.



  • Daran, dass Windows Lesefehler erkennt, habe ich nicht mehr gedacht. So gesehen ist auch noch eine Datenprüfung vorhanden. Und die Migration von VS2008 nach VS2019 schlug bei mir fehl. "Diese Projekte ( bei mir C++ MFC von VS2008 ) werden nicht unterstützt". Dann könnte es sein das eine Neuanmeldung von VS2019 nicht möglich ist, weil mein Konto gesperrt ist. Dann kann ich neue Projekte unter VS2019 nicht mehr auf den anderen PC's weiterentwickeln, weil es keine Abwärtskompatibilität gibt. Ich stelle keine grossen Ansprüche an eine IDE.



  • @biter
    Du redest wirr und schüttest alle Probleme in einen Topf.



  • Weil mir VS2019 Community oben von Schlangenmensch empfohlen wurde, und ich VS2019 und WLAN nur auf einem PC installiert habe ! Dann lassen wir das eben. Trotzdem Danke !



  • @Schlangenmensch sagte in Prüfsummen bei MS Installation:

    Probier es. Wenn sich eine Datei nicht schreiben lässt, wirst du es merken... aber Prüfsummen werden da beim Setup nicht überprüft. Warum auch, gerade wenn es von der CD kommt.

    Die meisten Installer verwenden komprimierte Dateien, auch wenn von CD installiert wird. Und beim Entpacken wird üblicherweise schon eine Prüfsumme geprüft. Ich hab auch schon manchmal eine dementsprechende Fehlermeldung von einem Installer bekommen dass die Setup Files hin sind. Ist lange her, aber doch, sowas gibt es durchaus. Und mich würde es wundern wenn diese Checks seit damals entfernt wurden. Ich würde sogar schätzen dass es mehr oder weniger standard ist.

    @DocShoe

    Wenn die CD zu alt und damit kaputt ist wird sie Lesefehler erzeugen.

    Bei aktuellen CD Laufwerken kann man wohl davon ausgehen dass diese die Yellowbook Fehlerkorrektur und -erkennung korrekt umsetzen. Ich hab aber auch schon Fälle gehabt wo ich - ohne Fehlermeldung - kaputte Daten von einer CD-ROM gelesen habe. Ist aber auch schon sehr sehr lange her. Damals gab es noch durchaus schrottige CD-ROM Laufwerke wo nicht nur bei der Mechanik gespart wurde - sondern auch bei der Elektronik/Firmware.



  • @hustbaer sagte in Prüfsummen bei MS Installation:

    Die meisten Installer verwenden komprimierte Dateien, auch wenn von CD installiert wird. Und beim Entpacken wird üblicherweise schon eine Prüfsumme geprüft.

    Grade mal bei Inno Setup (https://jrsoftware.org/ishelp/index.php?topic=filessection) nachgeguckt, Prüfsummern zu verifizieren ist zumindest da als default voreingestellt. Ich nehme also alles zurück und behaupte das Gegenteil.

    @biter sagte in Prüfsummen bei MS Installation:

    Und die Migration von VS2008 nach VS2019 schlug bei mir fehl. "Diese Projekte ( bei mir C++ MFC von VS2008 ) werden nicht unterstützt". Dann könnte es sein das eine Neuanmeldung von VS2019 nicht möglich ist, weil mein Konto gesperrt ist. Dann kann ich neue Projekte unter VS2019 nicht mehr auf den anderen PC's weiterentwickeln, weil es keine Abwärtskompatibilität gibt. Ich stelle keine grossen Ansprüche an eine IDE.

    Naja, ich hätte zumindest gerne einen aktuellen Compiler. Mir wäre es Wert, die Probleme zu beheben um halbwegs modernes C++ schreiben zu können.



  • Es ist die Frage, ob es einen grossen Aufwand macht, wenn ich mein C++ MFC von VS2008 nach VS2019 migriere. Bei einer jungfräulichen Test-Anlage von C++ MFC mit VS2019, habe ich gesehen dass die InitInstance Funktion, total anders aussieht wie bei VS2008. Vermutlich wäre das viel zu viel Arbeit. Dann habe ich auch gesehen, dass bei neueren Compilern oft nur kosmetische Dinge neu sind. Ob da eine switch-Anweisung sich kürzer schreiben lässt, ist mir selber eigentlich egal. Gut wenn alte Probleme behoben wurden sage ich nichts.



  • @biter Ich würde auf C++11 Features, wie u.a. Lambdas, auto, unqiue und shared pointer nicht verzichten wollen.



  • Die Features sind alle ganz toll, aber weil es keine Abwärtskompatibilität gibt, kommen sie für mich aus oben genannten Gründen nicht in Frage. 4 PC's auf vieren VS2008/2010 auf einem VS2019 und WLAN. Fällt 2019 aus, und dann ? Ich bin kein richtiger Informatiker, habe aus dem Grund kein Stimmrecht, gebe mich auch gern mit alten Dingen ab, aber VS2019 habe ich auch.



  • Hauptgrund für einen Umstieg wäre für mich in erster Linie erst einmal C++98 Konformität. Der VS 6.0 C++ Compiler ist berüchtigt für seine Eigenheiten.



  • Also, ich sehe schon, keine Chance für 6.0, ihr seid hier die besseren Spezialisten. Was ist mit VS2008/2010, wie siehts damit aus ? Neben C++ arbeite ich mit C# .NET. Da habe ich keine Migrations-Probleme, eine ganz tolle Sprache. 6.0 hätte eben keinen managed Code ....



  • Was ist mit VS2008/2010, wie siehts damit aus ?

    Wie sieht was damit aus?



  • Läuft der Compiler bei C++ MFC da korrekt, oder gibt es dort auch Eigenheiten wie bei VC++ 6.0 ? Gibt es bei VS 2019 auch nicht-managed Code ? C ?



  • Ich weiß nicht was Du für Vorstellungen vom programmieren hasst? Aber ganz ohne Einarbeiten und neues Hinzulernen wirst wahrscheinlich nicht auskommen. Du kannst Dir natürlich Deine eigene Blase schaffen, darin die Zeit zurückdrehen und auf irgendwas Windows 95 und VS 6.0 installieren (VM zum beispiel) ... und glücklich sein, allein. 🙂

    Aber nicht nur die compiler haben sich gändert, auch die Systeme, und gar die Menschen ..... sondern auch die Programmierer selber 🙂
    Ich würd VS 6.0 nicht mehr mit der Kneifzange anfassen wollen .... Ich fühl mich heutzutage schon gequält weil ich VS 2008 kompatibel sein muss, und InitInstance, CoInitializeEX und DECALRE_MESSAGE_MAP vermisse ich kein bisserl 🙂

    Mein Tipp, egal wer dich versucht grad wieder in die C++ Welt zu locken ...., sag Ihm das sich die Welt weiter gedreht hat, und das sein Code aus den 90ern Sch.... ist und recycelt ... err refactored gehört 🙂 Wenn dann bereit bist, was neues zu lernen und aufzusetzen, meide MFC, meide es, Projecte in Visual Studo zu maintainen, Solution/Projekt files gehören generiert ...


Log in to reply