*.java datei ausführen



  • kann mir vielleicht jemand sagen, wie man eine *.java datei, die man erstellt hat, ausführen kann? ich will z.b. ein kleines programm an einen freund senden.. bei c++ erstellt man ja einfach eine *.exe datei.. das geht bei java nicht oder?



  • Da hat einer das Konzept von Java nicht ganz verstanden 🙂



  • Also, dein Freund braucht zu erst mal das JRE, welches mindestens die Version in der du dein Programm geschrieben hast, unterstützen sollte. Nun gut, ehrlich gesagt weis ich nicht so recht wie man ".class"-Dateien auf jedem OS ausführt. Ich habe selber nur Win98 und MandrakeLinux. Also ich denke auf den neueren Windows-versionen geht das nicht so ohne weiteres. Zumindest ist es auf windows98 am leichtesten. Einfach eine .bat-Datei mit folgendem Inhalt anlegen:

    java Programmname

    Und speichern! 😃
    Diese Datei kann man dann doppelklicken und sie wird ausgeführt. Wie gesagt, weis ich nicht so recht wie das auf den anderen Windows-Versionen ist...



  • Es geht auch mit jar-Archiven, die sich per Doppelklick starten lassen.



  • hrhr schrieb:

    Es geht auch mit jar-Archiven, die sich per Doppelklick starten lassen.

    Funktioniert das auch mit Konsolenanwendungen?



  • ich habe gerade erst angefangen mit java, da darf man sowas ruhig mal fragen :D.. ob es sinnvoll ist oder nicht, mag dahingestellt sein.. es soll ja nur dazu sein, jemandem zu zeigen, was für ein programm man geschrieben hat.. das ist z.b. nur ein kleines fenster, in dem fahrenheit zu celsius umgerechnet wird.. nur ich würds halt gern mal jemandem schicken, der das dann auch ausführen kann.. nur ich weiss halt nicht wie..



  • Wenn du ein paar tausend Euro locker hast, könntest du dir auch die beste Version der IDE "Visual Cafe" für Java holen. Die kann Exen erstellen!



  • wenn du etwas zeit hast schau dir install anywhere an von zerog
    dieser installer ist gratis (mini edition) und erstellt dir packages wo die JRE auch dabei ist

    einfach mal googeln



  • Nun ja ein paar Tausend Euro locker machen ist wahrscheinlich nicht und irgendwie auch doof für ein kleines Fenster das °F nach °C umrechnet 🙂

    Dein Freund muss wie oben schon gesagt mindestens eine JRE installieren. Dies kann er unter www.java.com über den Link "Get It Now" installiert werden.

    Danach solltest du ihm die .class-Datei zur Verfügung stellen - also das Kompilat nicht den Source-Code. Diese Datei kann er auf der Kommandozeile mittels "java <deineKlasse>" (ohne .class) ausführen.



  • Ja genau, wie ich schon sagte. Aber geht das auf allen Windowsversionen?
    Hat XP eine Eingabeaufforderung!? Oder wie geht das da?



  • UnloggedPogo schrieb:

    Wenn du ein paar tausend Euro locker hast, könntest du dir auch die beste Version der IDE "Visual Cafe" für Java holen. Die kann Exen erstellen!

    Visual Cafe ist doch nicht mehr. Die wurden dann doch irgendwann von webgain gekauft. Webgain wurde dann von TogetherSoft gekauft und TogetherSoft wurde dann von Borland gekauft.

    Hoffe, ich habe da nix verwurschtelt.

    Wenn du nur eine exe erstellen willst, geht dass auch mit gcj.

    /Dirk



  • Mhh, könntest du den Begriff gcj etwas näher erklären? Hört sich interessant an, denn ich will z.B. eigentlich nur exen haben, ne ide brauche ich eh nicht.

    Danke!



  • UnloggedPogo schrieb:

    Ja genau, wie ich schon sagte. Aber geht das auf allen Windowsversionen?
    Hat XP eine Eingabeaufforderung!? Oder wie geht das da?

    Was mich echt wundert, wie du dazu kommst, in Java zu coden, wenn du die ganzen Vorteile gar nicht kennst. 😃



  • @Optimizer: Es soll ja noch sowas wie Neugier geben 😉



  • Pogo schrieb:

    Mhh, könntest du den Begriff gcj etwas näher erklären? Hört sich interessant an, denn ich will z.B. eigentlich nur exen haben, ne ide brauche ich eh nicht.

    Danke!

    gcj ist ein Mitglied der Gnu Compiler Collection und ist unter anderem in der Lage, JAVA zu nativen Maschinencode zu übersetzen.

    http://gcc.gnu.org/java/

    /Dirk



  • Genau Optimizer! Und außerdem meine ich so eingie Vorteile von Java zu kennen und vielleicht könntest du, anstatt mich auf meine Wissenslücken hinzuweisen, sie mir auffüllen(siehe XP)! 🙂

    @Dirk

    Danke! 😃



  • Versteh mich nicht falsch, ich will dir nicht von Java abraten 🙂
    Ich frage mich nur, wie du auf Java kommst, wenn du

    1.) exen erstellen willst
    2.) offenbar nicht weißt, dass Java auf allen Windows-Versionen (ja sogar auf Linux, MaC OS, Handys, usw.) läuft.

    Das ist doch normal DER Grund, Java zu coden (neben anderen)...



  • Hehe. Also, ich weis sehr wohl das Java plattformunabhängig ist! Nur dummer Weise heißt das nicht, dass ich meine class-Dateien einfach meinen Freunden geben kann, und sie sie auch ausführen können! Java muss auch ordnungsgemäß eingerichtet sein und ich weis jetzt nach 20 posts immer noch nicht, wie man diese Programme nun auf XP STARTEN KANN VERDAMMT!!! Ich habe meinem Kumpel alles gegeben, das Programm in einem Ausführbaren Archiv mit Manifest und(könnte ja klappen) eine .bat-Datei. Doch trotzdem hat er es nicht geschafft es zu starten. Ich weis nicht woran es lag, aber er hatte gesagt das er das Java-Plugin drauf hat.

    Ich kann es nicht nachvollziehen warum das nicht geklappt hat, habe das OS ja net. ALSO VERDAMMT NOCHMAL, ICH KENNE ALLE VORTEILE VON JAVA UND WILL AUCH FÜR MICH ZUMINDEST KEINE SCHEISS EXEN HABEN, WENN MIR MAL ENDLICH JEMAND SAGEN KÖNNTE WIE MAN DIE PROGRAMME AUF XP ZUM LAUFEN KRIEGT, AUF DEUTSCH: HAT MEIN KUMPEL NEN FEHLER GEMACHT ODER IST ES WIRKLICH SOOOOOOO "SCHWER" JAVAPROGRAMME AUF XP ZU STARTEN!?

    D A N K E !!!



  • Wenn JAVA korrekt installiert wurde, sollte das Programm über einen Doppelklick auf die JAR im explorer starten .

    Auch unter XP gibt es eine Kommandozeile.

    Aufrufen mit Start->Ausführen

    CMD

    eingeben und RETURN drücken.

    Dann mal versuchen, das Programm per Hand zu starten.

    /Dirk



  • DAAAANKE! Endlich! Vielen Dank Dirk.

    Nagut, das mit dem Doppelclick auf die jar is ja auf 98 im Prinzip auch so, nur leider kann man nie wissen mit welchen Programmen die .jar-Dateien "verknüpft" sind. Denn viele haben das ja so, dass z.B. WinRar oder was weis ich, irgendein Programm dieser Art die Archive öffnen. Gibt es unter WindowsXP auch die Möglichkeit eine .bat-Datei zu erstellen, damit das ganze dann doch noch per Doppelclick klappt?


Log in to reply