HTTP-Server einrichten



  • Hi,
    ich hab mich jetzt gerade bei dyndns.org angemeldet unter webfritzi.dyndns.org. Jetzt würde ich gerne einen HTTP-Server bei mir einrichten, so dass ich meine Homepage auf meinem eignen Rechner haben kann. Weiß jemand, wie ich sowas mache?



  • Zuerstmal welche Betriebssystem ?
    Dann welcger WSebserver ?

    Linux:
    Apache
    Ist bei Linux dabei und mit dem Packetsystem deiner Wahl installieren.

    Windows:
    Apache
    http://www.apachefriends.org/ den XAMPP runterladen. Ist sehr einfach zu installieren

    IIS
    Ist unter Windows sehr leicht zu installieren.



  • es lohnt sich auch manchmal, wenn man keine phps, asp,... nutzen muss, einen seltener bekannten server laufen zu lassen, da für die bekannten öfter exploids auftauchen und dementsprechend öfter eine neue version vorhanden ist und man also oft updaten muss um nicht von ein paar kiddies ausgenommen zu werden!

    es ist auch einfach selbst einen http zu coden 😉

    rapso->greets();



  • genau, apache is ja opensource :)nur den namen ändern, schon hast du deinen eigenen httpd 🙂 (is ja genau das, was man mit der GPL will... 😃 )



  • rapso schrieb:

    es lohnt sich auch manchmal, wenn man keine phps, asp,... nutzen muss, einen seltener bekannten server laufen zu lassen, da für die bekannten öfter exploids auftauchen und dementsprechend öfter eine neue version vorhanden ist und man also oft updaten muss um nicht von ein paar kiddies ausgenommen zu werden!

    Ich verstehe... garnichts. 🙄



  • Es gibt diverse komplett Pakete mit Apache, Perl, PHP, MySql BlahBlhaBlha. Einfach auspacken und fertig, einfacher geht's kaum noch (z.B. http://www.apachefriends.org/)

    Man muss natürlich noch in den Config-Files rumwühlen um Feintuning zu betreiben, aber es funktioniert im Prinzip direkt "Out Of The Box".



  • Wenn du Linux nutzt, und kein PHP & Co brauchst, währe Tux vielleicht der passende Server. Der ist verdammt schnell und klein. Wird direkt im Kernel eincompiliert und lets rock. Bei PHP & Co braucht Tux aber leider ein Backend wie z.B. Apache, der damit umgehen kann. Deshalb hab ich meinen kleinen Server auch nur auf Apache laufen und nicht Tux. Bei 128MB mit CVS PServer / FTP / HTTP möchte ich noch etwas reserve an RAM haben.



  • Ne, hab kein Linux laufen, aber danke trotzdem. Vielleicht sollte ich noch sagen, dass ich garkein php o.ä. verwenden möchte. Einfach HTML und ein wenig JavaScript. Meine HP soll halt klein aber fein sein. 😉
    Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit, dass dyndns auf meine jetzige Page verweist, wenn mein Rechner aus ist? Anpingen->No answer->also andere HP. Geht das?



  • Ich halte das für eine ziemlich schlechte Idee die Webseite selbst zu hosten. Erstens ist trotz DSL die Anbindung sau lahm, im Vergleich zu Anbindungen von professionellen Webhostern, dann dürfte die Uptime unter Garantie schlechter sein als bei professionellen. Und eine HP braucht nur drei von vier Mal nicht erreichbar sein und sie fliegt aus den Bookmarks raus oder wird anderweitig vergessen bzw kommt erst gar nicht rein, wenn sie nicht gleich beim erstenmal erreichbar ist. Und "kleine aber feine" Pakete bekommst du heute schon fast hinterhergeworfen.

    Und was rapso meinte war, du sollst einen nicht so bekanteren Server in Betracht ziehen, da für die bekannten meist Exploits existieren und man ständig patchen muss. Auch noch etwas, was gegen das Hosten der eigenen HP spricht.



  • WebFritzi schrieb:

    Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit, dass dyndns auf meine jetzige Page verweist, wenn mein Rechner aus ist? Anpingen->No answer->also andere HP. Geht das?

    jo, kann man gleich mit angeben, z.b. bei dny2go.com, bei no-ip.com bin ich mir nicht sicher, aber ich glaube das ginge da auch. also ist uptime nicht wirklich entscheident.

    würde aber auch gerne wissen wozu du den aufwand betreiben möchtest?

    rapso->greets();



  • rapso schrieb:

    würde aber auch gerne wissen wozu du den aufwand betreiben möchtest?

    Wegen der Werbung auf meiner Seite.



  • WebFritzi schrieb:

    Wegen der Werbung auf meiner Seite.

    Welche Werbung?
    Es gibt genug Webspace-Anbieter, die keine Werbung auf den Seiten verlangen.
    Deswegen einen eigenen Server zu betreiben ist wohl keine gute Idee.

    Gruß,
    yanni



  • deine website hat mir zuviele ecken 😉



  • yanni schrieb:

    Welche Werbung?
    Es gibt genug Webspace-Anbieter, die keine Werbung auf den Seiten verlangen.

    Die verlangen aber Geld!



  • WebFritzi schrieb:

    yanni schrieb:

    Welche Werbung?
    Es gibt genug Webspace-Anbieter, die keine Werbung auf den Seiten verlangen.

    Die verlangen aber Geld!

    Manche tun das, ja, aber bei deinen (sehr geringen) Anforderungen, wirst du auch einen kostenlosen finden.
    z.B.: www.8ung.at

    Gruß,
    yanni



  • Mal abgesehen davon, dass du 8ung IMHO in die Tonne treten kannst (Zugriffszeiten) :
    So ein Privatserver macht nur Sinn, wenn du dafuer einen eigenen, halbwegs schnellen Rechner - wenn mehr als nur ein HTTP-Server laufen soll, vorzugsweise mit Linux 😉 - reservierst und da den ganzen Kram dann 24/7 laufen laesst.
    Das stellt natuerlich noch gewisse Anforderungen an die Verbindung...
    Wenn du nur vielleicht ~100Hits am Tag hast und sich keine Staus bilden, kann das eine gute DSL-Verbindung durchaus schlucken, bei mehr wirds kritisch (uU. auch mit der Rechenkapazitaet des Servers).
    BTW: Mit einer standard Tele-bloed DSL-Anbindung kannst du das ganze IMHO schonmal knicken - da koenntest du auch gleich zu 8ung gehen. 🙄

    Ob es grundsaetzlich sinnvoll ist, einen eigenen Server einzurichten, wenn man darauf letztendlich eh nur einen blossen HTTP-Server laufen laesst, ist nochmal eine andere Geschichte.





  • WebFritzi schrieb:

    yanni schrieb:

    Welche Werbung?
    Es gibt genug Webspace-Anbieter, die keine Werbung auf den Seiten verlangen.

    Die verlangen aber Geld!

    Na und ? - Die Preise sind doch eigentlich nich sooo hoch. 2x weniger nach Mäcces im Jahr und gut is 😃



  • Mäcces??? 😕



  • McDonalds!!!!


Log in to reply