warum fahren die leute viel zu große autos?



  • s.o.



  • weil sie viel zu kleine Schwänze haben :p



  • Weil sie versuchen, damit ihre Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren.


  • Mod

    Wer fährt zu große Autos? Ich seh nur noch Smarts und Corsas und dann gibts da auch noch diese MicroCars wo führerscheinlose Vollidioten glauben sie benötigen auch ein Auto.

    MfG SideWinder



  • Was seid ihr alle so aggressiv drauf?!



  • mich persönlich scheissen ja vorallem die geländewagen an... wo braucht man keinen geländewagen? genau, in der stadt... wo fährt jeder mit einem geländewagen rum? genau, auch in der stadt.

    aber ne, eigentlich sind die ja ganz sinnvoll. ich meine, wenn schon ein kind vorne rein rennt, dann muss es weniger leiden. oder auch bei den fussgängern. wenn schon dann macht man das richtig. nicht nur die beine kaputt machen sonder gleich so schön auf beckenhöhe. nur weicheier rollen über den wagen ab...



  • warum fahren die leute viel zu große autos?

    Wer es sich leisten kann, soll doch Spaß daran haben. Ist doch jedem selbst überlassen...



  • Griffin schrieb:

    Wer es sich leisten kann, soll doch Spaß daran haben. Ist doch jedem selbst überlassen...

    aber nur solange grosse wagen nicht das verletzungsrisiko erhöhen.



  • aber nur solange grosse wagen nicht das verletzungsrisiko erhöhen.

    Deswegen sind diese Hirschgeweihe bei echten Geländewagen ja eigentlich auch nicht mehr dran oder sollten es zumindest nicht mehr. Aber eigentlich fahren in der Stadt doch zum Großteil SUVs a la Touareg oder Cayenne und nicht so ein Rover Wildschweinfänger.



  • japro schrieb:

    Griffin schrieb:

    Wer es sich leisten kann, soll doch Spaß daran haben. Ist doch jedem selbst überlassen...

    aber nur solange grosse wagen nicht das verletzungsrisiko erhöhen.

    Also nur noch große Wagen, weil die Fahrzeuginsassen schließlich die größte Gruppe unter den Verkehrstoten einnehmen.



  • Hier, ich bin Fan von Geländewagen!

    Brauch ich einen um im Gelände rumzukurven?
    Nö, nicht umbedingt, ich brauch ihn wirklich eher für die Stadt oder zumindest für die Strasse. Braucht man schnelle Autos um damit am Geschwindigkeitslimit zu fahren? Nein eigentlich nicht, man hats einfach! 😉

    Was gefällt mir an Offroadern?
    Man hat viel Platz, sitzt höher und es man hat ein gutes Gefühl einem grossen Auto zu sitzen.

    Muss ich damit etwas kompensieren?
    Eigentlich nichts. Man kann ja auch so ein Auto haben, dass einem gefällt. Ich denke die meisten von euch stehen auf schnelle, PS-starke Autos. Habt ihr deswegen kleine Schwänze? Ich glaube nicht, aber eigentlich will ichs gar nicht wissen! 😉

    Kann ich mir einen Offroader leisten?
    Definitiv: Nein.

    Kein schlechtes Gewissen wegen der erhöhten Verletzungsgefahr bei einem Unfall vorallem bei Kindern?
    Nein, eigentlich nicht. Der Hauptgrund dafür ist sicher, dass ich ein gefühlskalter, assozialer Mensch bin. Aber es spielen auch noch andere Gründe eine Rolle: Zum Beispiel ist ein Kind auch bei einem schnellen Auto bei einem Unfall (entschuldigt die Ausdrucksweise) schnell mal im Arsch! Ausserdem sollte man immer so fahren, dass man im Notfall anhalten kann. Dass das nicht immer möglich ist, vorallem bei Kindern, die schnell aus irgend einem Hinterhalt auf die Strasse laufen, ist mir natürlich auch klar.
    Schlussendlich bleibt einem bei jedem Auto nur zu hoffen, dass einem ein Unfall niemals passieren wird.



  • So, ich gehöre zu diesen schrecklichen Menschen, die einen großen Allrader im Alltag einsetzen. Der ist sogar noch größer als diese putzigen Touaregs.

    Ich fahre ihn aus mehreren Gründen:
    Man sitzt höher und hat einen viel besseren Überblick über den Verkehr.
    Man kann mal eben beschließen, etwas sperriges zu kaufen.
    Eine Palette Putz (diese Säcke) verbessert das Fahrverhalten in Kurven - sonst fällt sie kaum auf. (Tieferlegen für Fortgeschrittene.) Vor allem: Sie passt rein. 😃
    Der Wocheneinkauf verschwindet im Kofferraum und man könnte locker das 5-fache kaufen.
    Man kann die komplette Familie mitnehmen und alle haben genug Platz.
    Mal eben die Lieferung für die Firma ausfahren, kein Problem: 9 19Zöller im Karton, 9 Miditower im Karton und 9 Mainboardkartons. Dann isser aber voll...
    Kind und Kinderwagen und Einkaufen? Normalerweise keine Chance - ich müßte den Wagen nichtmal zusammen klappen.
    Er ist übersichtlich, weil er so eckig ist.
    Im Winter und bei Mistwetter ist der Allrad spitze.
    Der Linienbus kommt nicht wegen zu viel Schnee - dann fahre ich eben die Linie ab.
    😃

    Tja, aber ich bin oft genug auch alleine mit ihm unterwegs - aber noch habe ich keinen passenden Zweitwagen gefunden. Außerdem ist der teuer. Teurer als nur ein Auto...

    Dabei gehörte ich noch vor 2 Jahren zu den Leuten, die sich NIEMALS getraut hätten so einen Riesen zu bewegen. Ist eigentlich purer Zufall, dass ich ihn gefunden und gekauft habe - jetzt würde ich ihn nie wieder hergeben.

    Nun meine unschuldige Frage: Hattet ihr schon mal so ein großes Auto und habt seine Vorteile genossen?
    Mein Auto ist bestimmt keine Potenzschleuder, soviele Roststellen wie er hat und so langsam wie er ist. Momentan geht nicht mehr als 100, sonst nix über 120.
    Trotzdem fällt er in die angesprochene Gruppe.

    Für zur Arbeit und zurück reicht ein Smart - klar. Will man noch jemanden mitnehmen, auch noch. Will man dann noch einkaufen wird es schwierig... :p

    Leute, jeden das Seine und wer Kuhfänger schön findet muss damit leben können, einen Menschen töten zu können. Oder verbietet ihr Züge, nur weil sich dauernd einer davor schmeißt? 🙄



  • Ich fahr Twingo 😡
    Gebt mir einen Audi! Gebt mir einen Audi! 😋



  • Schoggel schrieb:

    Kein schlechtes Gewissen wegen der erhöhten Verletzungsgefahr bei einem Unfall vorallem bei Kindern?
    Nein, eigentlich nicht. Der Hauptgrund dafür ist sicher, dass ich ein gefühlskalter, assozialer Mensch bin. Aber es spielen auch noch andere Gründe eine Rolle: Zum Beispiel ist ein Kind auch bei einem schnellen Auto bei einem Unfall (entschuldigt die Ausdrucksweise) schnell mal im *****! Ausserdem sollte man immer so fahren, dass man im Notfall anhalten kann. Dass das nicht immer möglich ist, vorallem bei Kindern, die schnell aus irgend einem Hinterhalt auf die Strasse laufen, ist mir natürlich auch klar.
    Schlussendlich bleibt einem bei jedem Auto nur zu hoffen, dass einem ein Unfall niemals passieren wird.

    fazit: da unfälle eh unvermeidbar sind, muß sich auch keiner bemühen, ihre zahl zu verringern.
    komische ansicht, die du hast, echt. sowas von menschenverachtend. 👎



  • Ich bin mit meinem Wolf IV voll zufrieden 🙂 vor allem so schön schnell *gg*



  • scrub schrieb:

    fazit: da unfälle eh unvermeidbar sind, muß sich auch keiner bemühen, ihre zahl zu verringern.
    komische ansicht, die du hast, echt. sowas von menschenverachtend. 👎

    Wenn du nicht die ganze Zeit mit 10km/h fahren willst, sind einige Unfälle definitiv unvermeidbar. Natürlich sind die meisten Unfälle vermeidbar, zum Beispiel durch vorsichtiges und vorausschauendes Fahren.
    Aber wenn du Offroader verbieten willst, nur weil er Kinder töten kann, solltest du auch alle anderen Autos verbieten!
    Wenn du die Statistik der tödlichen Unfälle anschaust, wirst du feststellen, dass Offroader nicht umbedingt hervorstechen!



  • Nun meine unschuldige Frage: Hattet ihr schon mal so ein großes Auto und habt seine Vorteile genossen?

    Nunja, ich fahre 2 größere Autos (nicht meine eigenen *hrhr*) und muss sagen, ich möchte den Platz und die Leistung definitiv nicht missen 🙂

    @estartu_de: Aber du fährst keinen SUV oder? Was da an Steuern draufgepackt wurde, ist doch wohl eine Frechheit. Damit will Herr Eichel nur das Fehlschlagen von Tabak-/Mineralölsteuer kompensieren! 😡



  • Griffin, wie definierst du SUV?

    Ich glaube ich falle nicht drunter - aber von den Steuern bin ich betroffen, gut dass ich Kat habe. 😃
    Ist ein VW Bus T3 Syncro.


  • Mod

    japro schrieb:

    Griffin schrieb:

    Wer es sich leisten kann, soll doch Spaß daran haben. Ist doch jedem selbst überlassen...

    aber nur solange grosse wagen nicht das verletzungsrisiko erhöhen.

    Die Theorie klingt schön, ist aber nicht so einfach. Beim Zusammenstoß eines Fußgängers mit einem Smart oder einer A-Klasse hat dieser ein sehr hohes Verletzungsrisiko!

    Denn die Form kleiner Autos führt dazu, daß der Fußgänger nicht über die Motorhaube gekippt wird, sondern an der ganzen Front "kleben" bleibt, und die A-Säule ist dann bereits recht nahe am Kopf des Fußgängers.

    Als Fußgänger stösst man also besser mit einer S-Klasse als mit einem Smart zusammen.



  • ich finde ein fussgänger stößt besser garnicht mit einem auto zusammen, da er immer den kürzern ziehen wird...


Log in to reply