PC-Zusammenstellung für 400 Euro



  • Morgen zusammen,

    ich hab die (leidliche) Aufgabe aus einer alten Pentium III Kiste mit Guckloch-Monitor einen halbwegs neuen zu basteln. Budget von 400 Euro ist das höchste der Gefühle. Ich hab jetzt mit geizhals.at bzw. atelco.de mir die einzelnen Komponenten rausgesucht und folgenden PC zusammgestellt. Wäre cool, wenn ihr mal drüberschauen könntet und eventuell einige Verbesserungsvorschläge machen könntet.
    Danke

    CPU	         [i]AMD Sempron 2400+[/i]	                               [b]           50 Euro[/b]
    Mainboard	   [i]Biostar M7NCD, SocketA, ATX NVIDIA nForce 2[/i] 	    [b]           43 Euro[/b]
    Lüfter	      [i]Arctic Copper Silent2 TC SE Sockel 7 / 370 / A[/i]	 [b]  19 Euro[/b]
    RAM	         [i]512MB DDR DIMM PC2700/333MHz Infineon 3rd,CL2,5[/i]     [b]      65 Euro[/b]
    Gehäuse	     [i]Jou Jye JJ-1629B,ATX 350W,temp-geregelt,TÜV,CE[/i]      [b]59 Euro[/b]
    Grafikkarte	 [i]ATI Radeon 9000 (Meine alte verkauf ich ihm;) )[/i]     [b]25 Euro[/b]
    Festplatte	  [i]ExcelStor ESG140, 40GB[/i]	                          [b]39 Euro[/b]
    Monitor	     [i]Samsung Samtron 78E, 17" TCO03, 70KHz[/i]	          [b]  105 Euro[/b]
    -------------------------------------------------------------------------------
    [b]GESAMT:[/b]                                                            [b]405 Euro[/b]
    


  • Für 400 ist nicht viel mehr drin. Den Sempron gibt doch als 2300er boxed, d.h. mit Lüfter, das sparste nochmal den räudigen Kupferkühler für 19€. Motherboard gibts von Elitegroup für 34€. 256MB Ram reichen auch und noch ein CD-Brenner kaufen!



  • CD-Brenner übernehm ich noch vom alten
    (ICh glaube, das war das einzig brauchbare, was man noch benutzen konnte von der alten Kiste)



  • Zum Surfen reicht doch auch der P3!
    Darfst halt nur kein XP drauf tun. 😃



  • Die Anforderung bleibt aber nicht beim Surfen.

    Sollen auch Spiele drauf gespielt werden, muss Cubase drauf laufen etc.
    Typischer Mittelklasse-Multimedia-PC eben..



  • Spiele, Cubase -> Sempron? Das schließt sich gegenseitig aus ...

    @Nuke

    Ich habe z.H. XP auf einem P200 mit 98 MB Ram und 8GB HD als bessere Schreibmaschine am laufen. Funktioniert wunderprächtig.



  • Natürlich, alles was nicht eine High-End-Machine ist, kann man für nichts mehr gebrauchen 🙄

    Also ich hab selbst nen AMD 2200+, ne RADEON 9500 (aber vorher die 9000), und 768 MB RAM und n Nforce 2 Mainboard und kann OHNE RUCKELN Doom3, Farcry, Unreal zocken (auf 1024 x 768, ging auch mit der 9000 ohne zu zicken). Ok, Thief 3 hat geruckelt, ist aber mit der 9500'er auch kein Problem mehr.

    Immer dieses rumgestänkere...... 😃



  • F98 schrieb:

    Spiele, Cubase -> Sempron? Das schließt sich gegenseitig aus ...

    @Nuke

    Ich habe z.H. XP auf einem P200 mit 98 MB Ram und 8GB HD als bessere Schreibmaschine am laufen. Funktioniert wunderprächtig.

    ROFL, wie lange bootet das Ding?!? 😕 🤡



  • Rel. zügig. Schätzungsweise 1 min. Wie gesagt es ist nur WinXp und Office 2003 drauf, sonst nichts. Die Bootgeschwindigkeit hat weniger mit dem Prozessor, sondern mehr mit der Fesptplatte, Dateisystem und dem RAM zu tun.

    Übrigens habe ich Doom3 auf meinem P4 3,2Ghz und mit meiner GeForce 2 MX bei 640x480 und Low Detail (ja es geht tatsächlich rel. ruckelfrei!) durchgezockt.



  • Das neue Gehäuse ist wirklich nötig?
    60 Euro sind außerdem recht heftig.

    Das alte ist doch schon ein ATX und damit voll okay.
    Ein neues Netzteil könnte man einsehen.

    Außerdem kannste ja die alte Krücke bei Ebay verscherbeln. 😉



  • Das wusste ich nicht...

    Echt, du meinst, weil da schon ein P II drin ist, muss es auch ein ATX-GEhäuse sein, oder hast du das am Mainboard erkannt?



  • Da währe ich mir nicht so sicher, ob das alte Netzteil die neuen Spezifikationen noch einhält. An den "neueren" Netzteilen ist nämlich noch ein zus. Stecker für die Prozessorstromversorgung dran.



  • Oben isses noch ein PIII, da habe ich das einfach mal vermutet. 🙂

    Naja, ich korrigiere in:
    Wäre es nicht billiger, nur ein neues Netzteil zu holen? (Sofern das in das Gehäuse passt.)

    🙂



  • Nö, Netzteil + Gehäuse gibts schon ab 40€.



  • @F98 netzteil und gehäuse für 40€ ... wo???



  • Hallo

    zu teuer

    35,96 € (400 Watt)

    MfG
    Klaus



  • Nur mal so als Hinweis: Hast du darauf geachtet, ob die Onlineshops Versandkosten verlangen? Dann kann es nämlich ganz schnell ziemlich teuer werden, wenn du in 10 verschiedenen Shops dir alles zusammenklaubst.



  • Also 40 euro für Gehäuse und Netzteil hab ich ja noch nirgendwo gesehen.

    Ich bestell nur bei zwei Online-Shops, und da bei jedem meine Bestellung über 50 Euro ist, ist's sogar versandkostenfrei..



  • Hallo

    schau mal auf

    www.kkcomputer.de

    dort kaufe ich normalerweise ein

    MfG
    Klaus



  • Wenn Du vorher schon 'n 300 W NT drin hattest, solltest Du mal schauen, ob das evtl. noch ausreicht.

    PIIIs sind ATX.


Log in to reply