tar.gz dateien?



  • Hi,

    kann mir jemand sagen was genau tar.gz dateien sind?



  • Sind Archive unter Linux. Winrar sollte sowas entpacken können.



  • ok merci!!!!



  • Genauer. Das ist ein TAR-Archive welche gezippt ist.



  • Unix-Tom schrieb:

    Genauer. Das ist ein TAR-Archive welche gezippt ist.

    Ja, gegzipped. (Unwort des Tages ;))





  • CeNoRiDeR schrieb:

    Hi,

    kann mir jemand sagen was genau tar.gz dateien sind?

    Was zip in der Windows Welt ist, das ist tar.gz in der Unix Welt.

    Zumindest was den Verbreitungsgrad anbelangt.

    Jeder Unixer weiß was es mit tar.gz auf sich hat.



  • Warum eigentlich doppelt gepackt?



  • Tar ist ein Programm welches ein Archiv erstellt. Hier wird nichts komprimiert.
    Koprimiert wird erst mit gzip. Somit tar.gz fürt targzip.

    Da ist nichts doppelt gepackt.
    Tar hat viele vorteile. EIner der wichtigsten: Es bleiben alle Rechte erhalten wenn man will.



  • Wenn ich pdf Dateien herunter lade sind die oft mit der Endung .gz versehen. Da reicht es wenn ich die Endung einfach zu pdf mache um sie anzusehen.



  • Luckie schrieb:

    Warum eigentlich doppelt gepackt?

    Das ergibt in vielen Fällen zB bessere Kompressionsraten. Besonders dann, wenn sehr viele Dateien ins Archiv gepackt werden.



  • groovemaster schrieb:

    Luckie schrieb:

    Warum eigentlich doppelt gepackt?

    Das ergibt in vielen Fällen zB bessere Kompressionsraten. Besonders dann, wenn sehr viele Dateien ins Archiv gepackt werden.

    Nein, UnixTom hat die richtige Antwort schon gegeben; tar komprimiert nicht, tar klebt einfach viele Dateien zu einer einzigen zusammen.
    Siehe dazu auch man: tar sowie man: gzip.



  • komisch schrieb:

    Wenn ich pdf Dateien herunter lade sind die oft mit der Endung .gz versehen. Da reicht es wenn ich die Endung einfach zu pdf mache um sie anzusehen.

    Naja, ich kann mit Midnight-Commander oä auch komprimierte Sachen anschaun, das hängt also primär von Deinem Viewer ab.



  • groovemaster schrieb:

    Luckie schrieb:

    Warum eigentlich doppelt gepackt?

    Das ergibt in vielen Fällen zB bessere Kompressionsraten. Besonders dann, wenn sehr viele Dateien ins Archiv gepackt werden.

    Das halte ich für ein Gerücht. Was schon komprimiert ist kann man nicht noch mal komprimieren. Im Gegenteil, das resultierende Archiv ist meist größer, da noch der Overhead des Packers hinzu kommt.

    @Unix-Tom. Aha. Danke. Aber wann entwickelt mal jemand ein Packprogramm, was beides vereint? Wäre doch bestimmt sehr praktisch.



  • Luckie schrieb:

    @Unix-Tom. Aha. Danke. Aber wann entwickelt mal jemand ein Packprogramm, was beides vereint? Wäre doch bestimmt sehr praktisch.

    Unter Unix kann ein Programm genau eine Sache, die dafür gut, daher wird das immer noch so gehandhabt.
    Außerdem kannst tar ohnehin auch sagen, dass es nach dem tarren gleich gzippen soll, das geht zB mit "tar czvf datei.tar.gz verzeichnis/", während Du um datei.tar.gz zu entkomprimieren einfach "tar xvzf datei.tar.gz" machst.



  • komisch schrieb:

    Wenn ich pdf Dateien herunter lade sind die oft mit der Endung .gz versehen. Da reicht es wenn ich die Endung einfach zu pdf mache um sie anzusehen.

    Ich glaube der IE entpackt die .*.gz-Datei automatisch, entfernt aber nicht die gz-Endung..



  • Gunnar schrieb:

    komisch schrieb:

    Wenn ich pdf Dateien herunter lade sind die oft mit der Endung .gz versehen. Da reicht es wenn ich die Endung einfach zu pdf mache um sie anzusehen.

    Ich glaube der IE entpackt die .*.gz-Datei automatisch, entfernt aber nicht die gz-Endung..

    Das wiederum fände ich ernsthaft krass! 😮

    Der IE??? 😮 😮



  • Das schließe ich doch eher aus... Aber anscheinend kann der PDF-Viewer gz-komprimierte Dateien automatisch entpacken, oder die Dateiendung vorher war schlichtweg falsch.



  • Sgt. Nukem schrieb:

    Gunnar schrieb:

    komisch schrieb:

    Wenn ich pdf Dateien herunter lade sind die oft mit der Endung .gz versehen. Da reicht es wenn ich die Endung einfach zu pdf mache um sie anzusehen.

    Ich glaube der IE entpackt die .*.gz-Datei automatisch, entfernt aber nicht die gz-Endung..

    Das wiederum fände ich ernsthaft krass! 😮

    Der IE??? 😮 😮

    Hab ich aber auch schon gehört...



  • nman schrieb:

    Nein, UnixTom hat die richtige Antwort schon gegeben; tar komprimiert nicht, tar klebt einfach viele Dateien zu einer einzigen zusammen.

    Hab ich etwas davon erzählt, dass tar komprimiert? Nein. Ist schon klar, dass tar nicht komprimiert, sondern nur archiviert. Dadurch ergeben sich aber in vielen Fällen trotzdem bessere Kompressionsraten, da der Kompressionsalgo nur noch eine Datei handeln muss und nicht viele.
    Du kannst das ja selber mal ausprobieren. Dafür musst du aber zip nehmen, da gzip ja sowieso nur Einzeldateien handeln kann. Da beide aber auf dem gleichen Kompressionsalgo basieren, dürfte das Verhalten auch auf gzip übertragbar sein. Einmal packst du ganz normal, und einmal mit tar als Zwischenstufe. Sowas ist aber, wie schon erwähnt, nur sinnvoll, wenn du mehrere Dateien packst.


Log in to reply