Hypercell ein ] Hypercell aus ] Zeige Navigation ] Verstecke Navigation ]
c++.net  
   

Die mobilen Seiten von c++.net:
https://m.c-plusplus.net

  
C++ Forum :: Rund um die Programmierung ::  warum gibt es gefühlt keine C++ Neuentwicklungen mehr?  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
  Zeige alle Beiträge auf einer Seite
Auf Beitrag antworten
Autor Nachricht
acolar
Unregistrierter




Beitrag acolar Unregistrierter 18:27:56 12.10.2017   Titel:   warum gibt es gefühlt keine C++ Neuentwicklungen mehr?            Zitieren

Liegt es an C# oder an dem ganzen Javascript-Krams? oder bin ich einfach auf dem Holzweg und es gibt durchaus noch viele neue Projekte die mit C++ realisiert werden? Mir kommt es vor als ob alles nur noch Bestandswahrung ist, bei mir im Unternehmen wir alles mit c# erledigt, v. a. mit Webanwendungen. Erklärt mir woran es liegt
Gast3
Unregistrierter




Beitrag Gast3 Unregistrierter 19:03:15 12.10.2017   Titel:              Zitieren

Holzweg - ich arbeite seit Jahren für einige Firmen und habe mehrere mehrjährige Neuentwicklung in C++ begleitet
Mechanics
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.01.2012
Beiträge: 4151
Beitrag Mechanics Mitglied 19:31:28 12.10.2017   Titel:   Re: warum gibt es gefühlt keine C++ Neuentwicklungen mehr?            Zitieren

acolar schrieb:
oder bin ich einfach auf dem Holzweg und es gibt durchaus noch viele neue Projekte die mit C++ realisiert werden?


Woher willst du das wissen? Natürlich gibts sehr viele Neuentwicklungen mit C++.
hustbaer
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 27.10.2006
Beiträge: 23806
Beitrag hustbaer Mitglied 22:45:10 12.10.2017   Titel:   Re: warum gibt es gefühlt keine C++ Neuentwicklungen mehr?            Zitieren

acolar schrieb:
Mir kommt es vor als ob alles nur noch Bestandswahrung ist, bei mir im Unternehmen wir alles mit c# erledigt, v. a. mit Webanwendungen. Erklärt mir woran es liegt

Gerade im Bereich Web wird wirklich viel mit Java, C# etc. gemacht. C und C++ waren hier aber eigentlich auch nie wirklich sehr stark vertreten. Bevor Java, C# etc. hier so stark eingeschlagen haben war es halt viel PHP. Weil man da auch weniger Leistung brauchte, und es viel wichtiger war dass man schnell und unkompliziert Änderungen vornehmen konnte, wenn nötig auch direkt im Produktivsystem.

Also für mich nicht weiter verwunderlich dass du nix davon mitbekommst dass neue Sachen in C++ gemacht würden.

Wobei auch im Web-Bereich C++ zum Einsatz kommt. Allerdings eher in ganz grossen Projekten. Weil es sich dort einfach bezahlt macht. Wenn Google/Facebook/... ein Stück viel verwendeten Code um 0.1% schneller macht, dann sparen die damit viel Geld (weniger benötigte Server, weniger Strom etc. - in dem Dimensionen wo die unterwegs sind sind 0.1% dann gleich etliche Server die man abdrehen bzw. für 'was anderes verwenden kann).

Ansonsten werden immer noch viele Anwendungen in C++ entwickelt, auch neue. Oft auch nur Teile. Commandline-Utilities die von der Anwendung verwendet werden um das "heavy lifting" zu erledigen oder diverse Libraries die man dann in Python/PHP/... einbindet um Dinge zu machen die dort einfach zu langsam wären. Das abzutun weil "die Anwendung" dann ja in einer anderen Sprache geschrieben ist, halte ich für falsch. Wenn man so denkt müsste man vermutlich Bash zu DER Programmiersprache #1 erklären.

_________________
Until every person can enjoy all their human rights, we will not stop. I support Amnesty International. Will you?
https://www.amnesty.org / https://www.amnesty.de / https://www.amnesty.at
user0123
Unregistrierter




Beitrag user0123 Unregistrierter 23:47:37 12.10.2017   Titel:              Zitieren

An welche Neuentwicklungen denkt man denn so?

Auf Github kann man Statistiken zu den verwendeten Programmiersprachen sehen. C++ ist auf Platz 7.
Also ganz normal und eine der aktivsten und meist benutzten Sprachen.

http://githut.info/
Tyrdal
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 584
Beitrag Tyrdal Mitglied 08:36:58 13.10.2017   Titel:              Zitieren

Also bei mir war es mal ein Videomanagementsystem für Überwachungsanlagen( Werkschutz u.ä.) Da kommen schon ein paar Datenmengen zusammen.
zufallswert
Unregistrierter




Beitrag zufallswert Unregistrierter 11:55:36 13.10.2017   Titel:   Re: warum gibt es gefühlt keine C++ Neuentwicklungen mehr?            Zitieren

solange Compiler und Interpreter für sehr viele Programmiersprachen, dazu VMs, Command Line Utilities und ganze Betriebssysteme in C oder C/C++ geschrieben sind, mache ich mir eher wenig Sorgen um die Verbreitung von C/C++.
Lego001
Unregistrierter




Beitrag Lego001 Unregistrierter 14:08:36 13.10.2017   Titel:              Zitieren

Woher kommt eigentlich diese Angst oder Vermutung das C++ dem Niedergang geweiht ist?

Man sollte sich mal fragen wo denn C++ zunehmend ersetzt wird und wo nicht. Daran erkennt man dass es zu C++ in vielen Bereichen keine bedrohliche Konkurrenz existiert. Es gibt einige Sprachen die sich anbieten wie Rust und Go. Aber bisher sieht es nicht so aus als würde C++ daran untergehen. Diese Alternativen sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt immer noch eine Nische.

In einigen Bereichen wo C++ sowieso nicht die ideale Wahl war wird sie ersetzt.
Programmiersprachen werden idealerweise danach ausgewählt was man damit machen will. Die perfekte Programmiersprache die für alles am besten geeignet ist gibt es nicht.

Es gibt heute einfach viel mehr Programmiersprachen. Es entstehen dauernd neue und alle paar Jahre erlangen einige beachtliche Popularität.

Das alles gibt wohl einigen den Eindruck als würde C++ untergehen.

Und dann gibt es die Leute die C++ nie wirklich gelernt haben und in Bereichen aktiv sind wo man kein C++ nutzt und braucht. Die glauben dann manchmal dass sei ein allgemeiner Zustand.

Ja in manchen Branchen kann man praktisch ganz ohne C++ und wenn man da aktiv ist und nicht über den Tellerrand hinaus schaut kann man das Gefühl kriegen dass C++ nicht mehr da ist.

Die Spezialisierung in den Berufen hat viele Menschen blind gemacht für andere Fachgebiete. Jeder versucht die Welt aus seiner subjektiven Sparte heraus zu beurteilen.
uhuhu1
Unregistrierter




Beitrag uhuhu1 Unregistrierter 14:36:14 13.10.2017   Titel:              Zitieren

Mal eine dystopisch These: Fortschritt findet entgegen kurzsichtiger Betrachtungen nicht immer statt. Die Entwicklung der Menschheit verlief nicht konstant. Es gab wiederholt einen Wechsel von Rückschritt und Fortschritt.

Es wäre also nicht verwunderlich wenn wir in unserer Gesellschaft ein Art Verfall des Bildungstandes erleben. Früher oder später.
So was kann auch dann passieren wenn die Anzahl der Universitäten und Studenten nicht sinkt. Rückschritt entsteht bereits wenn die Qualität abnimmt.
Es gibt manchmal auch die politische Tendenz in einem Land die Maßstäbe zu senken wenn die Leute nicht mehr in ausreichender Anzahl die Qualifikationsnachweise erbringen können die die Wirtschaft benötigt.

So entsteht manchmal eine Gesellschaft die mehr Wert auf einen Uni Abschluss legt statt auf die echten Fähigkeiten.
Hauptsache man hat einen bestimmten Titel und kann damit ein gut bezahlen Job kriegen.

Wenn man fast nur noch solche Leute hat wird die Qualität zwangsläufig verfallen.

Irgendwann hätten wir dann Millionen von Webentwicklern die alle eifrig Scriptsprachen nutzen können aber niemals die Disziplin aufbringen um komplexere Programmiersprachen lernen.

Gut möglich dass irgendwann grundlegende Libs die in C/C++ geschrieben sind kaum noch jemand versteht.
Man stelle sich eine Welt vor wo überall C/C++ Programme und Libs gebraucht werden aber es praktisch kaum noch Menschen gibt die so was verstehen. Wenn jeder denkt dass man mit diesen Fähigkeiten keinen Job bekommt wird es dann trotzdem immer genug Leute geben die es können?

Wir würden nicht mal sofort merken wenn die Zahl der low level Programmierer stark zurück gehen würde.
Die Libs die man teilweise über Jahrzehnte entwickelte würden auch in 20 oder 30 Jahren noch funktionieren.
Man würde also erstmal das Fehlen dieser Leute kaum bemerken. Bis irgendwann immer klarer werden würde dass es einen Art Stillstand in den elementarsten Codes gibt.

Jeder der nur in der Webentwicklung ist oder nur Anwendungen für Desktopumgebungen entwickelt würde ich mal empfehlen in die Source Dateien einiger bekannter Bibliotheken zu schauen oder wie Betriebssysteme auf unterster Ebene arbeiten.
Oder wie Video Formate dekodiert werden.

Das wird den einen oder anderen ziemlich erschrecken. Wenn man bedenkt wie viel Code da geschrieben wird um am Ende kleinste aber grundlegende Funktionalitäten von Computern zu kreieren.

Ohne Leute die diese low level Programmierung beherrschen sehe es wirklich Düster aus.
SLx64
Mitglied

Benutzerprofil
Anmeldungsdatum: 22.02.2014
Beiträge: 130
Beitrag SLx64 Mitglied 19:36:09 13.10.2017   Titel:              Zitieren

Die Nachfrage nach neuen Webentwicklern wird, wie auch deren Gehalt, mit der Zeit sinken. Der Bedarf an Programmieren für andere Gebiete steigt und damit auch das Gehalt. Wer will sich dann noch als Webentwickler gegen so viele andere durchsetzen und weniger Geld verdienen? Ich gebe dir Recht, dass zu viele Leute ein unnötiges Studium absolvieren, wo eine Ausbildung oft sinnvoller wäre aber dass es irgendwann fast nur Webentwickler gibt, sehe ich nicht so dramatisch.
C++ Forum :: Rund um die Programmierung ::  warum gibt es gefühlt keine C++ Neuentwicklungen mehr?  
Gehen Sie zu Seite 1, 2  Weiter
Auf Beitrag antworten

Zeige alle Beiträge auf einer Seite




Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Sie können Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group :: FI Theme

c++.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Die Vervielfältigung der auf den Seiten www.c-plusplus.de, www.c-plusplus.info und www.c-plusplus.net enthaltenen Informationen ohne eine schriftliche Genehmigung des Seitenbetreibers ist untersagt (vgl. §4 Urheberrechtsgesetz). Die Nutzung und Änderung der vorgestellten Strukturen und Verfahren in privaten und kommerziellen Softwareanwendungen ist ausdrücklich erlaubt, soweit keine Rechte Dritter verletzt werden. Der Seitenbetreiber übernimmt keine Gewähr für die Funktion einzelner Beiträge oder Programmfragmente, insbesondere übernimmt er keine Haftung für eventuelle aus dem Gebrauch entstehenden Folgeschäden.