Der && other_conditions Teil wird ja nicht bei jeder Funktion gleich sein Ich wollte damit nur darauf hinweisen dass man die Allokatoren nicht extra irgendwie "taggen" muss dass sie noexcept sind. Es würde einfach reichen sie noexcept zu machen. Ich hab jetzt keine belastbaren Zahlen, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass gerade bei bad_alloc besonders viele Funktionen noexcept werden könnten, die auch noch in besonderem Maße davon profitieren würden - ich behaupte mal, dass Allokationen gerade in Konstruktioren besonders häufig sind. Ja, klar. Die C++ Standard Library macht ja ausser Speicheranforderungen kaum Dinge die schief gehen können. Die grossen Gruppen sind: bad_alloc Falsche Argumente (vector::at & Co) IO Fehler (std::filesystem & Co) Bis auf IO Fehler könnte man alles in vielen Programmen noexcept erklären und das Programm im Fall des Falles einfach abbrechen lassen.