Welches ist eurer Meinung nach der beste Hersteller von PC Tastaturen?



  • Ich sage Cherry.

    Logitech, Microsoft und Co. gehen mir zu oft kaputt.



  • Ich sage ebenfalls Cherry. Viele mögen auch Logitech, ich weniger.
    Siemens-Fujitsu ist auch gut.



  • Ich benutze auch eine Cherry-Tastatur.
    Logitech habe ich mal benutzt. Die hatten einen schönen, tiefen Tastengang, waren aber in Vergleich zu Cherry viel weicher im Anschlag.
    Bei den Siemens-Tastaturen fand ich den Tastengang viel zu seicht. Jedesmal wenn ich auf den Dingern versucht habe zutippen, hätte ich mir beinahe meine Finger gebrochen.
    Der momentane Trend in diesem Thread tendiert zwar zu Cherry, aber ist die Tastaturwahl stark vom Geschmack abhängig. Die einen mögen einen linearen, die anderen einen nonlinearen Druck. Die einen brauchen einen tiefen Tastengang, andere wiederum kommen nur mit seichten Tastengängen zu recht. etc.etc.



  • Zum Arbeiten: Logitech. Zum Spielen: Nostromo Speedpad N52.



  • Ich frage mich, was ihr mit Euren Tastaturen macht. Ich verwende immer solche Teile für 2,99€ und mir ist noch nie eine kaputtgegangen. 😕



  • A4-Tech wegen dem Anti-RSI-Layout. Das ist genial. 🙂
    Und IBM, die schwarzen liebe ich. 😃
    Eine schwarze A-Layout Tastatur, das wärs. Oder silber... 😃

    Das absolute Negativbeispiel sind die Leuchtetastaturen von Revoltec. Der Anschlag ist gräßlich und bei der kleinen auch noch das Layout ein totaler Reinfall. 😡



  • Hi

    meine alte compac tastatur aus 386 zeiten geb ich nicht her. sowas wird heutzutage nicht mehr gebaut. ( damit könnte man fast jemanden erschlagen ) Vorallem der anschlag ist nicht so gummie wie bei anderen Tastaturen.

    IBM Model M ( oder wie das ding heist ) das teil ist auch unverwüstlich. vorallem die tasten trage so käpchen die man einfach mal in die spühlmaschine schmeist und schon ist die Tastatur wieder sauber.

    gruss



  • Bei Cherry-Tastaturen ist mir die lenke Ctrl-Taste zu klein.
    Ich bleibe bei meiner IBM Tastatur aus 386er-Zeiten



  • estartu_de schrieb:

    A4-Tech wegen dem Anti-RSI-Layout. Das ist genial. 🙂

    Yo, so eine hatt' ich auch mal dran.

    Jetzt wieder eine, die schwarz ist. Scheiss auf Gesundheit! 😃
    Nee, wegen Platzmangel hauptsächlich.

    Als ich noch keinen hatte, war DAS HIER mein Favorit, gebraucht gekauft.
    Wirklich unverwüstlich, genialer Anschlag (jede Taste = ein Mikroschalter), dafür aber auch arschlaut.
    Und 'nen Schönheitswettbewerb gewinnt'se auch nicht. 🤡

    EDIT: Ich seh' g'rade, die Kiste meinten die anderen wohl auch! :p 👍

    http://www.scsy.de/~mas/archiv/000260.html

    http://modelm.org/ <-- TYPE HARD OR GO HOME -- ich fass' es nicht!! 😮 👍



  • Sgt. Nukem schrieb:

    Als ich noch keinen hatte, war DAS HIER mein Favorit, gebraucht gekauft.
    Wirklich unverwüstlich, genialer Anschlag (jede Taste = ein Mikroschalter), dafür aber auch arschlaut.
    Und 'nen Schönheitswettbewerb gewinnt'se auch nicht. 🤡

    Von denen habe ich hier auch noch 3 Stück rumliegen.
    Benutze aber trotzdem lieber meine Cherry Tastaturen die
    IMO sind die das beste Mittelding zwischen den harten und lauten IBM Tastaturen und dem restlichen weichen Müll (Logitech, MS, Ramsch aus China etc.).
    Man muß aber aufpassen, daß man die richtige Cherry nimmt.

    Eine G81-3000 sollte es schon sein.
    Aber eine G80-3000 ist auch nicht schlecht, die kann man genausogut nehmen.

    Ansonsten haben meine 3 IBM Tastaturen noch das Problem,
    daß nur eine davon einen PS/2 Anschluß hat (die anderen haben einen AT Anschluß) und die anderen erstmal gewaschen werden müßten.



  • Die da, die meine ich:

    http://www1.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=NTCC04&
    http://www1.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=NTPC05&

    Wobei es da noch bei den G80 unterschiedliche Tasten gibt,
    je nach Geschmack, linear, mit Klick-Druckpunkt oder Soft-Druckpunkt.

    Auf jedenfall ist mir noch keine Cherry Tastatur kaputt gegangen,
    die sind unverwüstlich.





  • Für alle die es interessiert:

    MIT Win-Tasten heißt sie: G81-3000 LPNDE
    OHNE Win-Tasten heußt sie: G81-3000 LPDDE



  • CHERRY-LOVER schrieb:

    Für alle die es interessiert:

    MIT Win-Tasten heißt sie: G81-3000 LPNDE
    OHNE Win-Tasten heußt sie: G81-3000 LPDDE

    Falsch!

    MIT Windows-Tasten heißt sie: G81-3000 LRNDE-0
    OHNE Windows-Tasten heißt sie: G81-3000 LPDDE-0



  • Meine Cherry is Made in Germany.

    Damit ist klar, welche Qualität die hat. 🙂



  • Ich hab immer noch die Tastatur meines ersten PCs (ausm Elektronikhandel 🙂 ): Eine
    Packard Bell - ich denke der Wert dürfte damals ca. bei 1.50 DM gelegen haben.
    Funktioniert aber immer noch tadellos und der Anschlag ist genau nach meinem Geschmack.
    Alle zwei Jahre kommt die Tastatur mal in ein Bad aus Essig, Wasser und Backpulver und
    schon sieht sie wieder aus wie neu. Die Beschriftung ist komischerweise immer noch
    komplett erhalten und tiefschwarz - halt so primitiv, dass nix kaputt gehen kann 😃



  • Du tauchst die ganze Tastatur in die Sosse?

    Und danach funktioniert sie noch?

    Wie lange dauert denn das Trocknen?

    der Guenther



  • Wer was haben will, dass einigermaßen zu PC-Gehäuse und Monitor passt, wenn die denn schwarz und silber sind, dann empfehle ich von Logitech die Ultraflat. Eine Tastatur wie bei einem Notebook, nur mit normalen Ausmaß und allen Tasten. Hat den Vorteil, dass sie nicht so klappert wie eine Fujitsu-Siemens. Gibt es normal bei ebay, nur zur Zeit recht wenig (eine gebrauchte).



  • Guenther schrieb:

    Du tauchst die ganze Tastatur in die Sosse?

    Und danach funktioniert sie noch?

    Wie lange dauert denn das Trocknen?

    der Guenther

    Nene. Erstmal mach ich die Tasten ab, um den ganzen groben Dreck dadrunter rauszuhohlen.
    Die ganzen Tasten dann in die Brühe und ein Weilchen verühren und einziehen lassen.
    Währenddessen mach ich das gleiche mit dem Rahmen der Tastatur. Ich kann bei mir das
    alles soweit auseinanderbauen, dass die Elektronik überhaupt nix vom Wasser sieht.
    Für die, die das nicht kennen: Das Backpulver verhilft der Tastatur wieder zu einer
    annähernd frischen Farbe 😉



  • oh nein, bloß keine tastatur wie bei nem notebook. ich weiß da immer nie, ob ich die taste jetzt effektiv gedrückt hab oder nicht, schlimm ist das.
    hier zuhaus auf meiner cherry macht jeder druck ein schönes *klack*- so solls sein.


Log in to reply