Please help me!Stoffgebiet Verkettung Pointer und Externe Dateien



  • Wie gebe ich einen ASCII Standard Text,der z.b aus jedem Windows Texzfile . DOC
    durch gezieltes abspeichern erzeugt werden kann.???
    Ich muss ein C/C++ Programm schreiben, welches einen Text durchliest und die einzelnen Wörter (Trennzeichen ist blank) auf dem Heap in einer Verkettung ablegen sowie dabei deren Häufigkeit registriert.
    Diese Liste soll nach dem Ansehen am Bildschirm in einer Textdatei so abgespeichert werden, dass später eine Verwendung in Textverarbeitungen möglich wird.
    Es wäre echt sehr hilfreich von euch, wenn ihr mir dabei helfen könntet, diese Aufgabe zu lösen!
    Hat jemand von euch, mal so eine ähnliche Aufgabenstellung zu lösen gehabt.

    tanti baci

    Laura



  • 7.24.4.5.7 The wcstok function

    Synopsis
    1 #include <wchar.h>
    wchar_t *wcstok(wchar_t * restrict s1,
    const wchar_t * restrict s2,
    wchar_t ** restrict ptr);
    Description
    2 A sequence of calls to the wcstok function breaks the wide string pointed to by s1 into
    a sequence of tokens, each of which is delimited by a wide character from the wide string
    pointed to by s2. The third argument points to a caller-provided wchar_t pointer into
    which the wcstok function stores information necessary for it to continue scanning the
    same wide string.



  • in sting.h gibts:
    char *strtok(char * restrict s1, const char * restrict s2);



  • /* STRTOK.C: In this program, a loop uses strtok
    * to print all the tokens (separated by commas
    * or blanks) in the string named "string".
    */
    #include <windows.h>
    #include <string.h>
    #include <stdio.h>
    
    char string[] = "A string\tof ,,tokens\nand some  more tokens";
    char seps[]   = " ,\t\n";
    char *token;
    
    void main( void )
    {
       printf( "%s\n\nTokens:\n", string );
       /* Establish string and get the first token: */
       token = strtok( string, seps );
       while( token != NULL )
       {
          /* While there are tokens in "string" */
          printf( " %s\n", token );
          /* Get next token: */
          token = strtok( NULL, seps );
       }
    }
    

    was man alles findet wenn man nur danach sucht...



  • Vertexwahn schrieb:

    in sting.h gibts:

    mein gott, manche musiker übertreibens ja etwas mit der gewollten omnipresenz... 😃

    SCNR



  • http://www.pronix.de/pronix-4.html

    hier findest du alles zur Textarbeit.
    Fang erstmal selber an, und poste den reduzierten Teilcode mit Fehlermeldung, wenn du nicht weiterkommst. Die Aufgabe wird dir keiner lösen. Würde dir auch keinen Lerneffekt bringen.

    @Vertexwahn
    wieso windows.h?



  • wieso windows.h?

    weil ich überzeugter windows fan bin und linux hasse



  • aber doch nicht in ansi c ... tststs 🤡


Log in to reply