Frage zu Subversion



  • hi. ich habe bisher nur mit visual source safe gearbeitet und wollte mir jetzt mal subversion genauer anschauen. bei vss ist es ja so, dass eine datei nur von einer person ausgecheckt und bearbeitet werden konnte. bei subversion ist das nicht so. wie funtkioniert das da mit der synkronisation? was passiert wenn 2 user die selbe datei bearbeiten und dann einchecken?

    danke im voraus



  • Wenn zwei Leute an derselben Datei arbeiten ist das normalerweise kein Problem.

    Probleme gibt es nur, wenn zwei Leute gleichzeitig an derselben Stelle in derselben Datei was geändert haben. Dann gibt es einen Konfikt der von Hand bearbeitet werden muss.

    Das ist aber eher selten und deutete eher auf Kommunikationsprobleme der Entwickler hin.



  • Frank's schrieb:

    bei vss ist es ja so, dass eine datei nur von einer person ausgecheckt und bearbeitet werden konnte.

    Wow, sowas ist doch schon allerspätestens seit CVS passé! 😮
    Ich wusste ja, dass VisualSourceSafe schlecht ist, aber das hätte ich dann doch nicht gedacht.

    bei subversion ist das nicht so. wie funtkioniert das da mit der synkronisation? was passiert wenn 2 user die selbe datei bearbeiten und dann einchecken?

    Das funktioniert genauso, wie wenn Du 2 Patches auf eine Datei anwendest; da nur die Änderungen ausgewertet werden (und das auch nicht nur mit Zeilennummern etc) hast Du auch da keine Probleme.



  • Also wir arbeiten zu dritt an einem Projekt mit Subversion (davor mit CVS) und man kommt sich ja doch eher seltener in die Quere. Es ist sogar eher seletener, das sogar zwei Leute in der selben Datei arbeiten. Und sollte es doch mal so sein, dann sind das auch meistens zwei verschiedene Stellen in der Datei, die kann Subversion dann autom. mergen... meistens bekommt man das nicht mal mit, wenn das SVN macht.

    Sollte SVN doch mal kapitulieren, erstellt SVN einem eine Datei die man dann von Hand säubern muß (reicht Notepad für aus). Beim http://tortoisesvn.tigris.org/ Client für SVN gibts dann jedoch so eine Art WinDiff, so das man dann eine Gegenüberstellung hat. Am Anfang etwas merkwürdig zu bedienen, aber irgendwann klappt das ganz gut und ist besser als das Notepad. 😉

    Dateien zu sperren ist also letztendlich garnicht nötig. Jedenfalls wenn sich die Teammitglieder einigermaßen die Aufgabengebiete abstecken, so das man seltener an der selben Stelle werkelt, was dann aber wie gesagt lösbar ist. Ist bei uns jedenfalls so.



  • nman schrieb:

    Frank's schrieb:

    bei vss ist es ja so, dass eine datei nur von einer person ausgecheckt und bearbeitet werden konnte.

    Wow, sowas ist doch schon allerspätestens seit CVS passé! 😮
    Ich wusste ja, dass VisualSourceSafe schlecht ist, aber das hätte ich dann doch nicht gedacht.

    ja ja, MS ist wieder soooo schlecht. 🙄

    1. VSS ist uralt... von 1998. Erst dieses Jahr kommt eine neue Version!
    2. Soweit ich mich erinnere, muß man bei VSS die Datein nicht sperren lassen. Ist nur ne Option.... aber das ist schon so lange her, kann sein das ich mich da auch täusche.
    3. CVS ist im Gegensatz zu SVN auch ein Loser! :p 😉



  • Und wer mit Eclipse arbeitet, findet auch gleich ein Plugin namens Subclipse unter tigris.org



  • Artchi schrieb:

    ja ja, MS ist wieder soooo schlecht. 🙄

    1. VSS ist uralt... von 1998. Erst dieses Jahr kommt eine neue Version!

    Ja, ist es hier eindeutig; VSS ist eines der schlechtesten Produkte von Microsoft.
    CVS habe ich als Beispiel genannt, weil es das schon seit lange vor 1998 gibt (seit Mitte der 80er IIRC) und es trotzdem VSS haushoch überlegen ist.

    3. CVS ist im Gegensatz zu SVN auch ein Loser! :p 😉

    Klar, ist ja auch schon alt.
    Aber wer jetzt noch freiwillig CVS verwendet, ist ja ohnehin selbst schuld. 🙂



  • danke für eure antworten. ich hab dazu auch eine gute erklärung im subversion buch gefunden: http://svnbook.red-bean.com/en/1.0/ch02s02.html#svn-ch-2-sect-2.3

    ich finde die "The Lock-Modify-Unlock Solution" auch nicht schlecht. bei mir in der firma ist es nie vorgekommen, dass mehrere personen an der selben datei gearbeitet haben und somit war der lock auch kein problem.


Log in to reply