Wieder mal ein Prob. mit einer For-Schleife



  • Hallo Leute!
    Ich stehe vor folgender Aufgabe und habe wieder mal ein Problem.
    Das Programm läuft, bloß weiß ich nicht wie ich es hinkriege
    dass am Ende alle eingegebenen Buchstaben ausgegeben werden ?
    Schon einmal Danke für die Hilfe
    greetz rainstuff

    /*
    39) Schreiben Sie mit Hilfe einer for-Schleife ein C++-Programm, dass zunächst die Anzahl
    der einzugebenden Buchstaben ermittelt, dann die Buchstaben einliest und darauf alle
    Buchstaben als Großbuchstaben untereinander ausgibt */
    
    #include <iostream>
    #include <math.h>
    
    using namespace std;
    
    int main (void)
    
    {   int anzahl,i;
        char buchstabe,ausgabe;
        ausgabe=0;
        cout<<" Wie viele Buchstaben wollen Sie einlesen?";
        cin>>anzahl;
    
        for(i=1;i<=anzahl;i++)
        {
        cout<<"Buchstabe:";
        cin>>buchstabe;
        ausgabe&=buchstabe; 
    
        }         
       ausgabe=toupper(buchstabe);
       cout<< ausgabe<< endl;;
    
        system("Pause");
        return 0;
    


  • Rainstuff schrieb:

    ausgabe&=buchstabe;
    

    Diese Zeile verstehe ich nicht.

    Warum machst du nicht ein Array und gibst dann am Ende alle Buchstaben aus??



  • probier das:

    #include <iostream>
    #include <math.h>
    
    using namespace std;
    
    int main (void)
    
    {   int anzahl,i,a;
        char buchstabe[30],ausgabe[30];
    
        cout<<" Wie viele Buchstaben wollen Sie einlesen?";
        cin>>anzahl;
    
        for(i=1;i<=anzahl;i++)
        {
        cout<<"Buchstabe:";
        cin>>buchstabe[i];
        ausgabe[i]=buchstabe[i];
    
       ausgabe[i]=toupper(buchstabe[i]);
    
        }
       for(a=1;a<=anzahl;a++)
       {
       cout<< ausgabe[a]<< endl;;
       }
    
        system("Pause");
        return 0;
    }
    


  • mit dem &= war das so eine idee.
    aber das funktioniert nicht so wie ich mir
    das vorgstellt habe.
    wie wäre denn der ansatz mit einem array?
    vorgegeben ist aber auf jeden fall es mit einer
    for-schleife zu lösen.



  • Ok, die Frage hat sich dann wohl erledigt.
    Besten Dank, läuft astrein.


Log in to reply