Server-Client Konzept?



  • Hi,

    ich will ein Programm schreiben, mit dem es möglich sein soll relativ große Tabellen von unterschiedlichen Rechnern mit Werten zu füllen.
    Bisher habe ich mir das so vorgestellt, dass ein Server diese Daten vorhält und an die Clienten verteilt, diese schicke Änderung o.ä. an den Server und dieser benachrichtigt wieder alle Clienten. Eine andere Möglichkeit wäre, die Daten nicht auf dem Server zu halten und die Änderungen der einzelnen Clienten nur an die anderen weiterzureichen. Oder sollte ich ein ganz anderes Konzept bei der Behandlung von Server/Client verfolgen? Oder ist hier ein Server gar nicht nötig?

    Gartenzwerg



  • Das ist im Prinzip nicht ganz neu. Nennt sich Datenbank. 😃 😉 😃



  • Einen Server brauchst du sicherlich schon. Andernfalls müsstest du auf jedem Client eine Client-Liste halten und diese auch Pflegen.

    @Redhead, ist ja schon etwas mehr als eine normale Datenbank. So wie ich Gartenzwerg verstanden habe, sollen bei Änderungen ja alle Client benachrichtigt werden.



  • ggf währe das Thema Applikationsserver noch interesant.

    gruss Termite



  • Herrmann schrieb:

    Einen Server brauchst du sicherlich schon. Andernfalls müsstest du auf jedem Client eine Client-Liste halten und diese auch Pflegen.

    @Redhead, ist ja schon etwas mehr als eine normale Datenbank. So wie ich Gartenzwerg verstanden habe, sollen bei Änderungen ja alle Client benachrichtigt werden.

    Sowas müssten Datenbanken doch können.



  • Jo, das ist mit den meisten Datenbanknen kein Problem. Einfach einen Trigger erstellen, der eine Stored Procedure aufruft, welche dann die Nachricht an die Clients schickt.



  • Applicationserver hört sich auch interessant an. Habe ich das richtig verstanden, dass ich dort eine DB auf einem Server betreibe und die enthaltenen Daten mittels zu schreibender Software für Webbrowser o.ä. aufbereite?
    Ähnliches könnte ich auch mit einer Datenbankserver (z.B. mysql) und einem zu schreibenden Clienten, der die Daten selbst auswertet, bewerkstelligen?

    Gartenzwerg


Log in to reply