Fehler bei Werteübergaben bei Funktion



  • Ich hab ein Problem. Und zwar soll das Programm ableiten. Ich bekomme aber wenn ich beispielsweise 2 als grad angebe und 2 und 3 als koeffizienten 2293528 als Rückgabewert statt der Ableitungskoeffizienten. Mein Programm sieht wie folgt aus:

    #include <iostream>
    #include <conio.h>
    using namespace std;
    
    //Diese Funktion führt die eigentliche Ableitung durch
    int ableitung(int, int)
    {
        int grad;
        int koeff[grad];
        int koeffA[grad];
        int i;
        for(i=0;i<grad;i++)
        {
         koeffA[i]=(grad - i)*koeff[i];
         return koeffA[i];
        }
    }
    
    //Die main dient zur ermittelung der benötigten Daten
    int main (void)
    {
        int grad;
        char r;
        cout << "Grad der Funktion: ";
        cin >> grad;
        int koeff[grad];
        int i;
        cout << "Geben Sie die Koeffizienten ein (absteigende Reihenfolge der Exponenten und 0 beachten): " << endl;
        for(i=0;i<grad;i++)
        {
         cin >> koeff[i];
        }
        cout << "Ist das Ihre Funktionsgleichung: ";
        for (i=0;i<grad;i++)
        { 
         cout << "+" << koeff[i] << "x^" << grad - i; 
        }
    
        cout << endl << ableitung(grad, *koeff);
    
        getch();
    }
    

    Kann mir jemand helfen und sagen was ich Falsch gemacht habe?



  • wo stehen die parameter namen?

    int ableitung(int, int)
    {
    //    int grad; ich denke du willst grad übergeben
    

    zu funktionen siehe
    http://tutorial.schornboeck.net/funktionen2.htm



  • soweit ich weiß egal solange der datentyp angegeben ist. Aber wie müsste das denn aussehen?
    Also (int grad, int ...)
    bin mir nicht sicher wegen dem array..



  • t1m0n schrieb:

    soweit ich weiß egal solange der datentyp angegeben ist.

    für eine deklaration ja, aber nicht für die definition. wie willst du denn auf die params zurückgreifen? welchen sinn machen dann funktionen 😃

    bsp:
    http://www.willemer.de/informatik/cpp/parameter.htm



  • ok, verstanden. Trotzdem. Wie nun mit dem Array umgehen?


Log in to reply