Auch Real hat es eingesehen: Linux taugt nix.





  • Spätestens dann, wenn der Benutzer aufgefordert wird seinen GCC Compiler doch bitte vorher zukompilieren, bringt er den PC zurück :p



  • Hallo

    der nur in den Märkten in den neuen Bundesländern angeboten wurde

    Warum nur dort und nicht auch bei uns ?

    Mfg
    Klaus



  • Auch Real hat es eingesehen: Linux taugt nix.

    Das ist FUD 😡 (Verbreiten von Angst, Unsicherheit und Zweifel, sprich Desinformation)!



  • Real sollte lieber weiterhin vergammeltes Fleisch verkaufen anstelle sich in die Computerei einzumischen, was verstehen diese Pappnasen denn von Linux, lachhaft.



  • ich gehe mal frech davon aus, daß linuxer eh immer rechner kaufen und das vorinstallierte bs plattmachen, um dann ihr lieblingslinux draufzumachen. nu lese ich in den links, daß real den rechner mit linux für 100 teuro weniger anbietet als die gleiche hardware mit win. nuja, irgendwas macht mich da traurig.


  • Mod

    volkard schrieb:

    ich gehe mal frech davon aus, daß linuxer eh immer rechner kaufen und das vorinstallierte bs plattmachen, um dann ihr lieblingslinux draufzumachen. nu lese ich in den links, daß real den rechner mit linux für 100 teuro weniger anbietet als die gleiche hardware mit win. nuja, irgendwas macht mich da traurig.

    Das ist generell so. Ich gehöre auch in der Statistik zu den Linuxusern.

    MfG SideWinder



  • Ach, Real, nicht Real. Nun... wayne? Wer seinen Computer im Supermarkt kauft ist meistens eh nicht gerade in der Linux-Zielgruppe...



  • ... und wer Interesse an Linux hat, würde wohl eher selten Linspire haben wollen.



  • Meiner Meinung nach ist Linspire die einzige bedienbare Linux-Distribution. Alles andere ist nur Hackwerk für bärtige Kellerkinder.

    Folgende Gesichtspunkte veranlassen mich dazu:

    Grundsätze der Dialoggestaltung.
    Gestaltungsgrundsätze nach Max Wertheimer.

    Ich will Linux nicht schlechtmachen, aber was diese Grundlagen angeht, ist Windows näher dran, besonders, was die Erwartungskonformität angeht. 😉



  • Ich will Windows nicht schlecht machen, aber was diese Grundlagen angeht, ist Mac OS X näher dran... 😉

    Im Ernst, wer will denn Linspire? Na ja, jedem das seine.

    MfG

    GPC



  • F98 schrieb:

    Meiner Meinung nach ist Linspire die einzige bedienbare Linux-Distribution. Alles andere ist nur Hackwerk für bärtige Kellerkinder.

    Folgende Gesichtspunkte veranlassen mich dazu:

    Grundsätze der Dialoggestaltung.
    Gestaltungsgrundsätze nach Max Wertheimer.

    Ich will Linux nicht schlechtmachen, aber was diese Grundlagen angeht, ist Windows näher dran, besonders, was die Erwartungskonformität angeht. 😉

    Sorry, aber das ist einfach nur lächerlich.
    Linspire verwendet die selbe graphische Oberfläche wie unzählige andere Linux-Distributionen (genau genommen ist es sogar die häufigste unter Linux verwendet Oberfläche - und nein, die wurde und wird nicht von Linspire entwickelt 🙄).
    Darüberhinaus ist deine Behauptung, Windows wäre ergonomischer, nur genau das. Eine Behauptung, die du einfach mal in den Raum stellst. Allerdings zeigst du schon dadurch, dass du Gestaltgesetze anführst und sie Gestaltungsgrundsätze nennst (🙄), was von deiner Behauptung zu halten ist: sie ist lächerlich.
    Das sind Gesetze der Wahrnehmunspsychologie und haben kaum etwas mit einem heutigem Desktop zu tun als viel mehr mit optischen Täuschungen.

    Manchmal sollte man halt schon wissen, wovon man redet, nicht wahr? 😉


  • Mod

    minhen schrieb:

    Manchmal sollte man halt schon wissen, wovon man redet, nicht wahr?

    In der Tat...

    MfG SideWinder



  • minhen schrieb:

    ... und wer Interesse an Linux hat, würde wohl eher selten Linspire haben wollen.

    das ist doch egal. waren wir uns nicht einig, daß der linuxer zuerst die platte plattmacht? ob mit linspire oder leer nehme ich nicht als unterschied wahr. ob mit windows oder leer/linux nehme ich als 100Eu wahr. traurig, daß keine leer-pcs verkauft werden.



  • Das ist in der Tat ein guter Punkt. Zumal Linux dann mit der Hardware ja generell keine Probleme haben sollte. Dann aber wiederum, was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht ...



  • F98 schrieb:

    Ich will Linux nicht schlechtmachen, aber was diese Grundlagen angeht, ist Windows näher dran, besonders, was die Erwartungskonformität angeht. 😉

    -springende menus (zur zeit nur ausblendend, aber viel spaß bei vista)
    -seite formatierten unter menupunkt Datei
    -drag&drop verschiebt oder kopiert je nachdem ob zielverzeichnis auf der selben partition ist oder nicht
    --entsprechend verschwindet word aus dem startmeu, wenn man sich daraus nen link auf den desktop schleppt

    was du Erwartungskonformität nennst, ist für mich das chaos.



  • minhen schrieb:

    Das ist in der Tat ein guter Punkt. Zumal Linux dann mit der Hardware ja generell keine Probleme haben sollte.

    guter punkt. linux hat immer mehr probleme als windows. wenn ein beliebiges linux vorinstalliert ist, ist das garane genug, daß mein linux die hardware auch frisst.



  • volkard schrieb:

    ob mit windows oder leer/linux nehme ich als 100Eu wahr. traurig, daß keine leer-pcs verkauft werden.

    bastelst du dir deinen Rechner nicht selbst zusammen?

    MfG

    GPC



  • volkard schrieb:

    -seite formatierten unter menupunkt Datei

    Ist der Klassiker nicht, dass man auf "Start" gehen muss, um Windows zu beenden? 😉
    (Allerdings korrigiert Microsoft diese "Erwartungstreue" mit Windows Vista und macht es dort dann so, wie es z.B. unter Linux mit KDE schon lange üblich ist...)



  • volkard schrieb:

    -drag&drop verschiebt oder kopiert je nachdem ob zielverzeichnis auf der selben partition ist oder nicht
    --entsprechend verschwindet word aus dem startmeu, wenn man sich daraus nen link auf den desktop schleppt

    was du Erwartungskonformität nennst, ist für mich das chaos.

    Nun ja, auch wenn ich 'reiner' Windows-User bin. Da ist was dran. Ich weiß nicht wie oft ich schon versuchen mußte, das irritierende Verhalten bei Drag & Drop meinen Arbeitskollegen näher zu bringen... Ich fürchte nur mit mäßigem Erfolg.


Log in to reply