Tastatureingabe unter Windows XP ganz langsam (zum einschlafen)



  • Ich habe hier ein großes Problem mit der Tastatureingabe unter Windows XP Home.

    Wenn ich etwas eintippe, dann werden die einzelnen Buchstaben im Sekundentakt einzeln auf dem Bildschirm angezeigt. Das verwendete Programm ist dabei egal, ob Browserfenster, Editor oder Eingabeaufforderung.
    Das nervt ungemein beim schreiben.
    Wenn ich nicht auf die Ausgabe warte und einfach weitertippe, dann wird manchmal das ganze Zeug in einem Rutsch ausgegeben, aber es kann auch vorkommen, das die Hälfte fehlt.

    Da stimmt also irgendetwas nicht.
    Nach einem Virus und sonstiger Schadsoftware habe ich schon mit Antivir personal und Ad-aware gesucht, aber nichts gefunden.
    Ich tippe daher auf ein internes Problem bei WinXP, unter Linux rennt die Tastatur nämlich ohne Probleme, an der Hardware liegt es also nicht.

    Der Rechner ist übrigens ein Notebook und im Hintergrund läuft der Antivir Guard, Notebook (Centrino) Hardware Control und der Lautstärke Regler.

    Woran kann das liegen das die Tastatur nicht richtig geht?



  • Systemsteuerung --> Tastatur
    Dort kannst du die Geschwindigkeit der Tastatur einstellen.
    Wenn das nichts hilft, kontrolliere mal den Tastaturtreiber im Geräte-Manager. 🙂



  • Die Lösung: 8x Shift drücken und die Anschlagverzögerung ausschalten 😃



  • Das habe ich auch schon ausprobiert.
    Half aber nichts.

    Der Gerätemanager meldet keine Konflikte.

    Im Forum des Notebook Herstellers (Toshiba) habe ich jetzt gelesen, daß es angeblich an einem zu neuen Synaptic Touchpadtreiber liegt, ich soll also downgraden.
    Jetzt muß ich nur den passenden Treiber finden.



  • was übrigens mit Google nicht das geringste Problem darstellt 😉



  • scales of justice schrieb:

    was übrigens mit Google nicht das geringste Problem darstellt 😉

    wenn das so wäre, dann hätte ich nicht gefragt.



  • scales of justice schrieb:

    was übrigens mit Google nicht das geringste Problem darstellt 😉

    Ah, da spricht ein Experte. 🙄

    Die ersten 5 google Seiten mit den Suchwörtern "Tastatureingabe" + "langsam" ergeben keine Treffer oder gar Problemlösungen.

    Hier der Beweis:
    http://www.google.de/search?q=tastatureingabe+langsam&hl=de&lr=lang_de&start=40&sa=N

    Und jetzt beweise uns, daß du es besser kannst.
    Soll ja angeblich ganz einfrach sein.



  • Warum sollte man auch nach Tastatur + langsam suchen, wenn mein einen Treiber finden will?



  • das dämliche problem kenne ich. hat irgendwas mit dieser bekloppten behinderten eingabe zu tun glaub ich die es bei windows xp gibt. das hab ich seitdem erstmal alles ausgestellt..der ganze quatsch der kommt wenn man zu schnell shift drückt und so. naja nach einem neustart sollte das prob doch spätestens weg sein, bei mir blieb das zumindest nur bs zum neustart.



  • Ich habe mein Problem inzwischen gelöst.

    Der Experte hat jetzt einen Versuch zu sagen woran es lag. 😃

    PS: Da kommt er nie drauf. *gg*



  • Bestimmt was ganz dämliches -> was nur einem Windows-User passieren kann...

    Ich weis du hattest keine lizens für die tastatur dann macht sie windows einfach ganz langsam damit man gezwungen wird sihc eine zu kaufen (So wie sies früher mit den Druckern gemacht ahben :-))

    stimmts oder hab ich recht?



  • mein tipp: als du versucht hast linux neben windows xp zu installieren hat es bei windows xp in den ini dateien alles zerschossen. passiert ja andauernd. stimmts oder hab ich recht?



  • Storm.Xapek.de schrieb:

    Bestimmt was ganz dämliches -> was nur einem Windows-User passieren kann...

    Unter meinem Linux Betriebsystem ist so ein Problem noch nie aufgetreten,
    du hast also Recht, man muß Windows schon benutzen, damit man so ein Problem erleben kann. 🙂

    Ich weis du hattest keine lizens für die tastatur dann macht sie windows einfach ganz langsam damit man gezwungen wird sihc eine zu kaufen (So wie sies früher mit den Druckern gemacht ahben :-))

    stimmts oder hab ich recht?

    Ja, auch da hast du Recht, Toshiba ist nämlich der einzige Notebookhersteller, der seine Notebooks ohne Windows verkauft, die anderen liefern dummerweise Windows immer gleich mit.

    Hoch lebe Toshiba!


Log in to reply