Frage: Jobsuche



  • Ich habe eine Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung gemacht, im Rahmen der Ausbildung hab ich dort eigentlich ausschließlich mit der Programmiersprache ILE-RPG gearbeitet, die es nur auf der IBM i-Series gibt.

    Mich persönlich reizt die Windowswelt mit c / c++ jedoch viel mehr.

    Deswegen wollt ich einfach mal in Runde fragen wie ich da jetzt am besten vorgehen sollte, denke mal der ein oder andere hier hat ja sicherlich Ahnung von sowas bzw. ist selbst in einer firma zuständig für einstellungen.

    Wäre es sinnvoll solche c++ kurse zu besuchen, einfach um zu belegen "ich hab kenntnisse von c++" derzeit beschäfftige ich mich nur privat mit c / c++ - also im Groben hab ich die Basics drauf, beschäftigte mich derzeit zu Haus mit der WIN-Api und versuch mich da weiterzubilden.

    Irgendwie werd ich meinem potenziellen Arbeitgeber ja zeigen müssen was ich kann und da zählt ja in erster linie erstmal nur das, was mit irgendwelchen zertifikaten/dokumenten belegt werden kann.

    Wie also vorgehen? Danke für Tipps.



  • Ich bin auch ohne solche Belege an eine Stelle mit MFC gekommen.
    Ich habe einfach gezeigt, dass ich mich querbeet interessiere und schnell lernen kann. Das hat überzeugt. 🙂

    Aber ich fürchte dafür muss man mittlerweile viel Glück haben.



  • Irgendwie werd ich meinem potenziellen Arbeitgeber ja zeigen müssen was ich kann

    ja

    und da zählt ja in erster linie erstmal nur das, was mit irgendwelchen zertifikaten/dokumenten belegt werden kann.

    Kommt auf den Arbeitgeber an.
    Naturlich sind zertifikaten ect. immer gut damit es dein schreiben überhaupt von den Personalabteilungsmenschen wargenommen wird, allerdings haben die meist auch Ahnung davon was auf zertifikaten steht und was ich so mitebekommen habe stehen diese "Ich zahle 1000€ und bekommen nen Zettel der sagt ich kann c++" nicht wirklich hoch im Kurs 😉
    Ich will dir jetzt nichts ausreden, aber spar dir dein Geld... Mach ein paar schöne Programme, stell die auch ne schöne homepage, mit source code, dann sehen die schon ob du c++ oder nicht wenn sie wirklich interessiert. Wirk oft besser also irgend welche "Ich kann c++" zettel und kostest sehr viel weniger.



  • estartu schrieb:

    Aber ich fürchte dafür muss man mittlerweile viel Glück haben.

    Nö, musst nur an den richtigen Laden geraten
    http://www.nero.com/deu/Tech_Jobs.html#Softwareentwicklung
    Wir sind grad wie ein schwamm und saugen alles auf was nicht bei 3 auf nem baum ist.. 🤡



  • Gyulii schrieb:

    Ich habe eine Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung gemacht, im Rahmen der Ausbildung hab ich dort eigentlich ausschließlich mit der Programmiersprache ILE-RPG gearbeitet, die es nur auf der IBM i-Series gibt.

    Da bekomme ich den Kotzreiz! 😡
    ILE-RGP ist keine schlechte Spezialisierung. Aber wenn man in der Ausbildung keine Beilage auf dem Teller bekommt in Form von Mainstreamsprachen - C++, C# oder Java - ist man an dem Ausbilder gebunden, weil man auf dem freien Arbeitsmarkt keine Chance hat.

    Gyulii schrieb:

    Wäre es sinnvoll solche c++ kurse zu besuchen, einfach um zu belegen "ich hab kenntnisse von c++" derzeit beschäfftige ich mich nur privat mit c / c++ - also im Groben hab ich die Basics drauf, beschäftigte mich derzeit zu Haus mit der WIN-Api und versuch mich da weiterzubilden.

    Irgendwie werd ich meinem potenziellen Arbeitgeber ja zeigen müssen was ich kann und da zählt ja in erster linie erstmal nur das, was mit irgendwelchen zertifikaten/dokumenten belegt werden kann.

    Scheine interessieren nur Firmen, die intern keine Kompetenzen besitzen, die Qualifikation der Kandidaten zu beurteilen - Stichwort Personalchef.
    Der Schlüssel zur Qualifikation sind Berufserfahrung und Referenzen.
    Wenn Du ein Zeugnis vorzeigen kannst, dass Du in einer Firma 2-3 Jahre in C++ entwickelt hast, gilt das mehr als jeder Schein den Du machen kannst.

    Aber manchmal braucht man einfach nur Glück ...

    Der normal gängige Weg für Dich ist eine Stelle zu suchen, wo ILE-RPG Schwerpunkt ist, aber Du nebenher in C++ einsteigen kannst. Was sehr schwer sein dürfte ...



  • falls du noch keine stelle hast, aber fertig bist mit der ausbildung, frag mal in deinem arbeitsamt vor ort, ob du eine 'kurze' weiterbildung bekommen kannst.

    ich kenne einige fachinformatiker/innen, die gleich nach ausbildung noch drei monate c++ und zwei monate java in weiterbildung dranhängen. wenn man einen betrieb vorweist 😉 , der einen "nur einstellt, wenn man das kann", hat man gute chance. (mal vaterfiguren befragen, ob sie betriebe kennen..ob es später zum arbeitsvertrag kommt.. kann ja von der wirtschafltichen situation abhängen... )

    falls du einen bildungsgutschein bekommst, ist es dann natürlich an dir, ordentlich zu recherchieren, dass du eine gute weiterbildung findest.
    wichtig finde ich, vollzeit, also 7 schulstunden am tag.. mindestens. sonst bleibt das fruchtlos. wenn man sich vollzeit drei monate mit c++ grundlagen beschäftigt, hat man zumindest einen guten start.. der rest kommt mit dem essen 🙂
    scheu dich nicht, in anderen städten, bundesländern zu suchen.



  • CMatt schrieb:

    ...
    Wir sind grad wie ein schwamm und saugen alles auf was nicht bei 3 auf nem baum ist.. 🤡

    ihr macht nicht zufällig noch nen gamedev-zweig auf? *haha*



  • elise schrieb:

    falls du noch keine stelle hast, aber fertig bist mit der ausbildung, frag mal in deinem arbeitsamt vor ort, ob du eine 'kurze' weiterbildung bekommen kannst.

    ich kenne einige fachinformatiker/innen, die gleich nach ausbildung noch drei monate c++ und zwei monate java in weiterbildung dranhängen. wenn man einen betrieb vorweist 😉 , der einen "nur einstellt, wenn man das kann", hat man gute chance. (mal vaterfiguren befragen, ob sie betriebe kennen..ob es später zum arbeitsvertrag kommt.. kann ja von der wirtschafltichen situation abhängen... )

    falls du einen bildungsgutschein bekommst, ist es dann natürlich an dir, ordentlich zu recherchieren, dass du eine gute weiterbildung findest.
    wichtig finde ich, vollzeit, also 7 schulstunden am tag.. mindestens. sonst bleibt das fruchtlos. wenn man sich vollzeit drei monate mit c++ grundlagen beschäftigt, hat man zumindest einen guten start.. der rest kommt mit dem essen 🙂
    scheu dich nicht, in anderen städten, bundesländern zu suchen.

    Also derzeit hab ich einen groben overview über das kommandozeilen basierte c++ unter windows.(etwas java kann ich auch, halt alles noch weiiit Ausbaufähig) beschäftige mich langsam, im rahmen meiner zeit, mit dem Win-api buch vom petzold und etwas 3d programmierung mit directx.

    Denke mein jetziger wissensstand ist nur eingeschränkt für einen arbeitgeber zu gebrauchen. vollzeit lernen geht wohl erst wenn ich arbeitslos bin*lol* bzw. studiere und mir dann meine arbeitszeiten selber einteilen kann.

    Was wäre den z.b. ein gutes "Referenz" Projekt für die eigene website? Was ist gefragter Win-API oder doch MFC-Projekt oder gar auf kommandzeile? (ok hängt natürlich davon ab was es können soll - aber einfach ein paar ideen..)

    solche 3 monatigen lehrgänge, wie oder wo findet man die, nach was sollte man da suchen?(jemand was zu empfehlen?).


Log in to reply