Was kann ein Programm für einen Kunden an Geld kosten ????



  • hallo, ich bin zwar noch im Abi und habe noch nicht sehr viel Erfahrungen in Programmieren unter C++, aber ich habe mir fest vorgenommen dies später mal zu meinem beruf zu machen. da ich aber neugierig bin und ich weiss einige von euch sind diesen weg auch gegangen und haben es geschaft, wollte ich mich mal erkundigen. wie viel geld ist ein kunde bereit zu zahlen fuer ein programm das man ihn schreibt?
    wie berechnet man den arbeitsaufwand ect. in geld ?, oder:
    was verdient man wenn man in einer firma, gruppe oder vieleicht auch alleine als wartender Auftragsnehmer arbeitet?

    ich weiß über geld redet man nicht, aber es wuerde mich trotzdem mal interessieren.



  • Da kann ich dir nur empfehlen, die Fachpresse zu lesen. Da steht immer mal drin, was man so im Allgemeinen verdient..
    Allerdings kann ich dir gleich sagen, dass du damit nicht reich wirst. Die Zeiten sind vorbei..



  • ich hatte mal für 6h arbeit programmieren jemanden 1500 eur netto in rechnung gestellt. aber dabei ging es auch um ein firma die unendlich geld hat. das sind nur die ausnahmen 🙂

    ich denke der kunde ist bereit so viel zu zahlen wie er es woanders bei gleichbleibender qualität und service nicht billiger bekommt. man muss nicht der billigste sein, da service, qualität, .. auch wichtige faktoren sind.

    herr teuer



  • Das haengt vom Kunden ab. Nachfrage definiert den Preis.

    Wenn deine Software jetzt die Loesung fuer aktute Probleme ist, dann ist es open end. Und sonst ist es halt wirklich so: wenn der Kunde die Software will, zahlt er auch sehr hohe Betraege.

    Wenn du die Software auf den freien Markt verkaufen willst, musst du dich sowieso an der Konkurrenz orientieren...

    Es gibt keine pauschal Aussagen.



  • Mal ne Frage zwischendruch:

    Was würde ein simples "Hello World"-Programm in C++ programmiert kosten. (Kein verarschepost, ernst gemeint).

    Also in einem Hello world programm steckt ansich keine Arbeit. Bloß um ein hello world prog in C++ zu schreiben muss man bissel C++ kennen, was den Preis wiederum hochtreibt.

    (Der Preis bezieht sich auf ein Hello World-Prog welches in _ C++ _ geschrieben ist)



  • der kunde würde nix zahlen wollen da es keinen wert hat - der programmierer will aber bezahlt werden.

    aber wo kein käufer, da kein verkäufer 😉



  • Shade Of Mine schrieb:

    Das haengt vom Kunden ab. Nachfrage definiert den Preis.

    Und noch, wieviel Geld der Kunde zur Verfügung hat.

    Hab selber 3 Jahre lang ein Programm für den Markt und eine bestimmte Zielgruppe entwickelt. Da es konkurrenzlos ist und die Nachfrage umwerfend war, dachte ich, es geht auch ein hoher Preis. Tja, reingefallen, meine Zielgruppe kann nicht mehr als ~500€ bezahlen, also war das das Maximum. Ist aber auch OK 😃

    Zu der eigentlichen Frage: Nehme (bei dem besagten Produkt, bin sonst noch Student) 250€ für die 1-Jahres-Version und 450€ für die Endlos-Version.

    Ich glaube, dass das vermarkten an sich, als Einzelprogrammierer oder kleine Gruppe, das schwierigste ist. Wenn du einen großen Markt hast, musst du dich drum kümmern, dass es auch überall ankommt (das Wissen um das Programm). Du musst die Käufer überzeugen und einen angemessenen Preis machen.
    Das Vermarkten kann man sehr schnell unterschätzen! Es ist oft besser, wenn man an 10000 Kunden zu 100€ verkauft, als an 500 Kunden für 500€!!!



  • Badestrand schrieb:

    Shade Of Mine schrieb:

    Das haengt vom Kunden ab. Nachfrage definiert den Preis.

    Und noch, wieviel Geld der Kunde zur Verfügung hat.

    Hab selber 3 Jahre lang ein Programm für den Markt und eine bestimmte Zielgruppe entwickelt. Da es konkurrenzlos ist und die Nachfrage umwerfend war, dachte ich, es geht auch ein hoher Preis. Tja, reingefallen, meine Zielgruppe kann nicht mehr als ~500€ bezahlen, also war das das Maximum. Ist aber auch OK 😃

    Zu der eigentlichen Frage: Nehme (bei dem besagten Produkt, bin sonst noch Student) 250€ für die 1-Jahres-Version und 450€ für die Endlos-Version.

    Ich glaube, dass das vermarkten an sich, als Einzelprogrammierer oder kleine Gruppe, das schwierigste ist. Wenn du einen großen Markt hast, musst du dich drum kümmern, dass es auch überall ankommt (das Wissen um das Programm). Du musst die Käufer überzeugen und einen angemessenen Preis machen.
    Das Vermarkten kann man sehr schnell unterschätzen! Es ist oft besser, wenn man an 10000 Kunden zu 100€ verkauft, als an 500 Kunden für 500€!!!

    Ähm viom programmieren kannste aber net leben, bei den preisen, oder?



  • hm ich denke das hier klingt alles sehr einleuchtend, doch nur noch sone frage, da ich kein programmierer zeitschriftenkram lese, hab ich auch kein blassen wie so ein lohn von einem informatiker aussieht.
    könntet ihr mir vieleicht eine kleine Liste von zielgruppen an berufen der informatikbrange (keine ahnung obs nun richtig geschrieben ist 🙂 ) auflisten, sowie: was ein software entwickler verdient und was es da noch so alle sgibt. wär nett.


Log in to reply